Zum Inhalte wechseln

NBA: Lakers siegen bei Davis-Comeback - Mavs mit Klatsche & Clippers mit Rekord

Lakers siegen bei Davis-Comeback - Mavs mit Klatsche & Clippers mit Rekord

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Los Angeles Lakers siegen bei Davis-Comeback, während Dallas Mavericks eine Klatsche kassiert. Die Clippers feiern nach Mega-Aufholjagd einen 116:115-Sieg gegen die Washington Wizards (Videolänge: 2:33 Min.).

Die strauchelnden Los Angeles Lakers haben im ersten Spiel nach der Verletzungspause von Anthony Davis gegen die Brooklyn Nets gewonnen.

Nach 17 Partien ohne den 28-Jährigen holte der NBA-Rekordmeister am Dienstagabend ein 106:96 gegen die Nets, die ihrerseits weiter auf den verletzten Kevin Durant und den wegen der fehlenden Impfung in New York nicht spielberechtigten Kyrie Irving verzichten mussten. Für die Lakers war es der erst 24. Sieg im 48. Saisonspiel, von den vergangenen zehn Spielen hat das Team um Superstar LeBron James nur die Hälfte gewonnen. James kam auf 33 Punkte, Russell Westbrook hatte 15 und Davis steuerte acht Zähler bei. Bei den Nets war James Harden mit 33 Punkten am erfolgreichsten.

Clippers mit Rekord

Durch den Sieg blieben die Lakers in der Western Conference vor dem Stadtrivalen Los Angeles Clippers, die auch dank 16 Punkten von Basketball-Nationalspieler Isaiah Hartenstein 116:115 gegen die Washington Wizards gewannen. Zwischenzeitlich lagen die Clippers bereits 35 Punkte zurück - einen größeren Rückstand hatte das Team noch nie gedreht. Nur einmal hatte ein NBA-Team mehr als die 30 Punkte Rückstand zur Halbzeit noch aufgeholt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Dennis Schröder hatte beim 128:75 der Boston Celtics gegen die Sacramento Kings dagegen eine ganz schwache Quote und traf nur einen von fünf Würfen in seinen 16 Minuten auf dem Platz. Jayson Tatum und Jaylen Brown kamen dagegen auf 36 und 30 Punkte, obwohl sie im letzten Viertel gar nicht mehr spielten.

Klatsche für Mavericks

Die Dallas Mavericks kassierten eine deutliche 92:130-Pleite bei den Golden State Warriors, bei denen Klay Thompson die wohl beste Partie seit seinem Comeback zeigte. Er kam auf 15 Punkte und sechs Vorlagen, bei den Mavericks war Luka Doncic mit 25 Punkten der beste Werfer. Maxi Kleber traf zwei von drei Dreiern und beide Freiwürfe für acht Punkte.

dpa

Weiterempfehlen: