Zum Inhalte wechseln

Straße in Dallas wird nach Dirk Nowitzki benannt

"Nowitzki Way" für den größten Maverick aller Zeiten

Sport-Informations-Dienst (SID)

12.11.2019 | 14:32 Uhr

Dirk Nowitzki soll in seiner Heimatstadt Würzburg ein Denkmal gesetzt werden.
Image: Nach Dirk Nowitzki wurde eine Straße in Dallas benannt. © Getty

Die Stadt Dallas hat am Mittwoch in einer feierlichen Zeremonie offiziell die nach dem deutschen Basketball-Idol benannte Straße "Nowitzki Way" eingeweiht.

"Das ist natürlich ein unglaublich besonderer Tag für mich, ich fühle mich wirklich geehrt. Im ersten Jahr hätte die Stadt noch nicht einmal eine Müllhalde nach mir benannt", sagte Dirk Nowitzki.

Der 41-Jährige bedankte sich sichtlich gerührt bei den Fans und den Verantwortlichen der Mavericks sowie der Stadt: "Hier geht es um meine Beziehung zu dieser Gemeinde. Ich kannte niemanden, als ich hier vor zwei Jahrzehnten angekommen bin. Ich habe hier soviel Unterstützung erfahren, von den Mavs, aber auch von den Fans, gerade als es nicht lief", so Nowitzki.

Dallas liebt Nowitzki, wie Nowitzki Dallas liebt

Als er in Dallas angekommen sei, habe er noch nicht einmal gewusst, wie man Rechnungen bezahlt oder einen Scheck ausstellt. "Und jetzt seht mich an, ich bin jetzt ein Geschäftsmann", scherzte der gebürtige Würzburger. Die Laudatio auf "Mr. Dallas" hielten unter anderem Mavericks-Besitzer Mark Cuban und Trainer Rick Carlisle.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wow. Today is a day I will never forget. I’m overwhelmed with all the love and support of today’s street naming ceremony. I never would have imagined having a street named after me. I thank you @dallascityhall for giving me this huge honor and for all my supporters and fans for always being there for me. I am proud to call this amazing city home. Dallas, I thank you.

Ein Beitrag geteilt von Dirk Nowitzki (@swish41) am

"Dies ist heute die Gelegenheit zu zeigen, dass Dallas dich auch liebt, Dirk", sagte Bürgermeister Eric Johnson. "Der Nowitzki Way wird eine Inspiration für jeden sein, nicht nur für Sportler. Dirk ist, einfach ausgedrückt, der größte Maverick aller Zeiten", so Johnson.

Einstimmige Abstimmung zugunsten des Deutschen

Der Stadtrat hatte Ende September einstimmig beschlossen, dass die Olive Street nahe des American Airlines Centers zu Ehren des im April zurückgetretenen Nowitzki umbenannt wird. Nachdem Nowitzki 21 Jahre lang im Trikot der Mavericks gespielt und im Frühjahr seinen Abschied verkündet hatte, stellten drei Stadtratsmitglieder noch im April den Antrag zur Umbenennung. Der Beschluss war letztlich Formsache.

Nowitzki hat in der nordamerikanischen Profiliga ausschließlich für Dallas gespielt. "Dirkules" wurde als bislang einziger Deutscher NBA-Champion und erhielt zudem die Auszeichnung für den wertvollsten Spieler (MVP) der Finalserie 2010/11. Nach der Spielzeit 2006/07 war Nowitzki als erster Europäer als MVP der regulären Saison geehrt worden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories