Zum Inhalte wechseln

DEL: Saison-Aus für Wolfsburgs Elkins, auch Foucault fehlt länger

22.11.2018 | 22:19 Uhr

Die Grizzlys Wolfsburg aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) müssen einen schweren Schlag verkraften. Der erst zur laufenden Saison als Spielmacher verpflichtete US-Routinier Corey Elkins (33) fällt wegen einer schweren Schulterverletzung für den Rest der Spielzeit aus. Das gaben die Niedersachsen am Donnerstag bekannt.

Elkins hatte sich während eines Testspiels in der Saisonvorbereitung das Labrum in der Schulter gerissen und konnte anschließend kein einziges Spiel in der DEL bestreiten. Nach einer Schulter-OP muss er nun eine sechsmonatige Wettkampfpause einhalten.

Auch die Zukunft von Torjäger Kris Foucault ist ungewiss. Der Kanadier fehlt dem früheren Vizemeister seit mehreren Monaten wegen einer Gehirnerschütterung und hat nach intensiven Trainingseinheiten weiterhin mit den Folgen der Verletzung zu kämpfen. Der 27-Jährige wird Anfang Dezember für eine genaue Diagnose in die USA reisen. Es ist unklar, wie lange die Grizzlys auf Foucault verzichten müssen.

SID jg er

Weiterempfehlen: