Zum Inhalte wechseln

Englische Fans fordern: Gareth Southgate soll Ritter werden!

Nach dem Einzug ins WM-Halbfinale

Sky Sport

09.07.2018 | 19:45 Uhr

3. England  - 'It’s not coming home yet, ABER England ist auf einem guten Weg!', resümierte Sky Kommentator Wolff Fuss nach Englands souveränem 2:0-Sieg gegen Schweden treffend.
Image: Mit Gareth Southgate kam der Erfolg der englischen Mannschaft wieder zurück. © Getty

England befindet sich in einem Rausch: Die Three Lions stehen nicht nur erstmals seit 1990 wieder in einem WM-Halbfinale, sondern gewannen auf dem Weg dorthin auch zum ersten Mal in der WM-Geschichte ein Elfmeterschießen. Deswegen soll Gareth Southgate nun eine ganz besondere Ehre zuteil werden.

Einige stolze Fans haben auf der Plattform change.org eine Petition gestartet, in der sie den Ritterschlag für Southgate fordern. Dabei wollen die Anhänger, auch wenn England den WM-Pokal nicht nach Hause bringen sollte, ihm den Titel verleihen und ihn zu Sir Gareth Southgate machen. Die Petition geht an Queen Elizabeth II. persönlich, da nur diese den Titel vergeben und eine verdiente Person zum Ritter schlagen kann.

Englische Fans wollen ihren Trainer Gareth Southgate gerne als Ritter sehen. (Stand: 09. Juli 2018, 18.30 Uhr), Bildquelle: Change.org
Image: Englische Fans wollen ihren Trainer Gareth Southgate gerne als Ritter sehen. (Stand: 09. Juli 2018, 18.30 Uhr), Bildquelle: Change.org

In der Beschreibung der Petition schreibt Fan Simon Harris unter anderem: "Es ist Zeit für Gareth Southgate zu Sir Gareth Soutgate zu werden. Ihr mögt vielleicht denken, dass diese Petition zu früh ist, weil wir bis jetzt nur Schweden im Viertelfinale besiegt haben, aber Gareth verdient diese angesehene Ehrung, egal wie das Turnier ausgeht."

Southgate ist Sportler und Gentleman

Am Ende seiner Begründung fügt Harris an: "Gareth, Sir Gareth, Sie haben es geschafft, dass wir nicht mehr an Brexit, die Hitzewelle oder Pat Phelan (getöteter Charakter der Serie Coronation Street, Anm. d. Red.) denken. Dafür verdienen Sie diese angesehene Auszeichnung. Ein wahrer Sportmann, ein echter Gentleman."

Neymars Fall-Sucht wird zum Handy-Game

Neymars Fall-Sucht wird zum Handy-Game

Neymar galt als einer der Superstars der Weltmeisterschaft in Russland und wollte durch fußballerische Leistungen auffallen. Tatsächlich stand der 26-Jährige jedoch vor allem wegen seiner überzogenen Schauspieleinlagen in der Kritik. Diese

In der Vergangenheit wurden unter anderem der Fußballer David Beckham, Tennisspieler Andy Murray, Langstreckenläufer Mo Farah und Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton als verdiente Sportler zu Rittern geschlagen.

Weiterempfehlen:

Mehr stories