Zum Inhalte wechseln

England verpasst Einzug ins WM-Finale

Trotz WM-Aus: Royals und Sportwelt stolz auf England

Sky Sport

12.07.2018 | 20:31 Uhr

preview image 0:59
Kroatien - England - die Highlights im VIDEO

Der Traum vom zweiten WM-Finale nach 1966 ist geplatzt: England zog im Halbfinale gegen Kroatien mit 1:2 n.V. den Kürzeren. Sky Sport hat die Reaktionen aus der Sportwelt und dem Netz zum Aus der Three Lions gesammelt. Auch Prinz William "könnte nicht stolzer sein auf diese Mannschaft", das twitterte der britische Thronfolger über den Account des Kensington Palastes.

Teammanager Gareth Southgate zeigte sich zwar enttäuscht über die Niederlage, hob allerdings das Erreichte der Nationalmannschaft hervor. "Der Schmerz der Niederlage sitzt tief, wenn ich mich in der Kabine umschaue, ist das spürbar", betonte der Coach: "Man muss das Ergebnis verdauen, aber ich bin stolz, was wir vollbracht haben."

Der Traum vom Finale ist geplatzt: Kyle Walker nimmt John Stones in den Arm.
Image: Der Traum vom Finale ist geplatzt: Kyle Walker nimmt John Stones in den Arm.  © DPA pa

Weiterempfehlen:

Mehr stories