Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Bayern München - Paris Saint-Germain. UEFA Champions League Viertelfinale.

FC Bayern München 2

  • M Choupo-Moting ()
  • T Müller ()

Paris Saint-Germain 3

  • K Mbappe (, )
  • Marquinhos ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war eine Menge Stoff für einen Abend. Und sollte allemal reichen. Vielen Dank an alle für dieses unglaubliche Spiel und das Interesse daran. Bis zum nächsten Mal! 

comment icon

Die gute Nachricht für alle Fußball-Fans: Das war erst die Hälfte dieses atemberaubenden Duells. Schon nächste Woche geht es weiter. Spannend wird es sein, mit welchem Aufgebot Bayern den Versuch starten kann, den Rückstand aufzuholen. Goretzka und Süle mussten verletzt raus, Gnabry und Lewandowsi werden unter normalen Umständen nicht zurückkehren. Und dazwischen geht es ja noch am Samstagmittag gegen Union Berlin. PSG muss zu Racing Straßburg. 

comment icon

Bayern München hat am Ende 31 Torschüsse. PSG hat Mbappe und Neymar. Und Navas. Und so verlieren die Bayern ein aberwitziges Viertelfinale, dass niemals verloren gehen darf. Von der ersten Minute an kannte das Spiel nur eine Richtung. Doch Bayern verschoss fast alles. Und drei Abwehrschnitzer und die brutalen individuellen Fähigkeiten von Paris' Ausnahmekönnern sorgten dafür, dass die Siegesserie des amtierenden CL-Siegers nach 19 Spielen endet. 

full_time icon

Das Spiel ist aus. 

comment icon

In der 92. Minute muss Boateng noch aufpassen, dass er nicht vom Platz fliegt nach seinem Check gegen Rafinha und anschließender Schimpftirade. Er hat schließlich schon Gelb. Das wäre ganz, ganz kritisch, wenn er bei dem angeschlagenen Kader nächste Woche fehlen würde. Lahoz lässt Milde walten.  

comment icon

Nur zwei Minuten Nachspielzeit. Kannst du dir nicht ausdenken, so einen Unsinn. 

substitution icon

Rafinha kommt für den dreifachen Vorlagengeber Neymar. 

yellow_card icon

Herrera rutscht in eine Hereingabe von Müller rein und blockt den Ball aus kurzer Distanz unter seinem Körper mit der Hand ab, nachdem er getunnelt wurde. Kniffelig. Schiedsrichter Lahoz lässt weiterspielen, Choupo-Moting sieht Gelb wegen Meckern. 

comment icon

Alaba aus 16 Metern, geblockt. Coman mit Dampf halblinks in den Strafraum, Danilo räumt auf. Ecke Kimmich, Boateng legt in der Mitte für Coman auf, der schießt den eigenen Mann ab. Das passiert wirklich. 

highlight icon

Und weiter. Coman zieht am bemitleidenswerten Dagba vorbei, legt von der Grundlinie an den Elfmeterpunkt. Müller nimmt den Ball an, dreht sich um die eigene Achse. Und schießt sich in derselben Bewegung ans Standbein, so eiert der Ball rechts vorbei. Navas wäre aber auch da gewesen, klar. 

comment icon

Na sowas, ein Torschuss von Bayern, der nicht zum Torerfolg führt. Und was für einer. Ironie aus. Sane kommt nochmal über rechts, Bakker hält vor Respekt Abstand. Sane löffelt die Kugel unorthodox ins Zentrum, wo Choupo-Moting als Wandspieler zurück gen Elfmeterpunkt zu Alaba legt. Und der schiebt mit der Innenseite rechts vorbei. 

comment icon

Na sowas, ein Torschuss von Paris, der nicht zum Torerfolg führt. Draxler versucht es nach einem völlig missglückten Befreiuungsschlag aus gut 20 Metern, zieht aber zu hoch. 

comment icon

Coman luchst Dagba in der eigenen Hälfte in einem packenden Zweikampf den Ball ab und startet den Gegenangriff. Den verschleppt Müller aber in der Folge. Und seine Flanke Richtung Choupo-Moting bleibt hängen. Die Kräfte lassen nach. Nachlegen kann Flick eigentlich kaum mehr. Einzig Musiala wäre noch eine realistische Option. 

comment icon

Plumpes Foul von Alaba gegen Mbappe. Da muss man immer vorsichtig sein, klar, aber in gemeinsamer Arbeit mit Pavard wäre das an der linken Außenlinie auch souveräner zu lösen gewesen. So gibt es Freistoß, den Neymar in die Mitte schlägt. Allerdings harmlos, am langen Pfosten nimmt Neuer den Ball sicher auf. 

comment icon

Fühlt sich an wie acht Spiele. Zwölf Minuten reguläre Spielzeit noch. Hier ist das letzte Wort noch nicht gefallen. 

comment icon

Umsichtiger Ball von Müller von links in den rechten Raum des Sechzehners genau in den Fuß von Sane. Der tunnelt seinen Gegenspieler und bringt die Kugel so zu Choupo-Moting. Der steht aber mit dem Rücken zum Tor und Kimpembe im Nacken vor einer unlösbaren Aufgabe und bleibt hängen. 

comment icon

Davies mit dem tiefen, druckvollen Pass an die Strafraumkante zu Alaba, der fällt im Zweikampf mit Danilo, will einen Strafstoß, kriegt er nicht, war auch nichts. Die Kugel springt zu Coman, der sich mit viel Energie gegen zwei Verteidiger durchtankt. Navas kommt rechtzeitig raus und begräbt das Leder unter sich, Coman kann nur noch in den Keeper reinrennen. 

yellow_card icon

Noch eine Gelbe Karte, diesmal für Boateng, weil er Neymar umnietet. Auch hier liegt Schiedsrichter Lahoz korrekt. Kann man bei so vielen Ereignissen ja auch ruhig mal erwähnen. 

substitution icon

Kean kommt für di Maria. 

yellow_card icon

Kimmich sieht Gelb wegen Meckern. Keine Ahnung, was genau ihm da missfiel. 

highlight icon

Choupo-Moting mit der großen Chance zum schnellen Ausgleich. Nach einem langen Ball bleibt erst Coman hängen, dann Choupo-Moting mit der Hacke an Danilo. Der Ball springt nochmal zum Ex-Pariser, diesmal versucht er es mit der Innenseite. Und schiebt den Ball genau auf Navas. 

goal icon

Toooor! Bayern München - PARIS ST.-GERMAIN 2:3. Tja. Draxler fängt einen Flugball ab, spielt tief auf Neymar. Der mit dem ersten Kontakt direkt in den Lauf von Mbappe. Boateng geht ihn an, Mbappe verzögert. Mbappe zieht kurz nach innen, Boateng geht nicht richtig ran, Mbappe schießt durch die Beine von Boateng ins kurze Eck. Neuer auf dem falschen Bein und ohne Chance. Überragend gemacht. 

comment icon

Vorlage Ángel Fabián Di María Hernández

comment icon

Bayern jetzt mit 23 Torschüssen, Paris steht bei vier. Diese Überlegenheit kann man nicht müde werden zu betonen. Es würde aber nicht überraschen, wenn PSG nochmal zurückschlägt. Mbappe und Neymar stehen schließlich auch noch auf dem Feld. 

yellow_card icon

Draxler sieht Gelb, wieder ist Pavard das Opfer, erneut ist es der eingesprungene Bodycheck. Macht in der Summe dann die Verwarnung. 

goal icon

Toooor! BAYERN MÜNCHEN - Paris St.-Germain 2:2. Draxler hindert Pavard mit einem robusten Check am Weiterlaufen. Und bei der Masse an Standardsituationen muss ja irgendwann mal einer fallen. Den Freistoß aus dem rechten Halbfeld flankt Kimmich in die Mitte. Müller startet im richtigen Moment und verlängert den Ball feinfühlig, unbedrängt und unhaltbar, selbst für Navas, mit der Stirn ins lange Eck.  

comment icon

Vorlage Joshua Kimmich

comment icon

Es ist das selbe Bild wie im ersten Durchgang. PSG schwimmt gewaltig. Sane mit dem Pass von rechts ins Zentrum zu Kimmich, der bedient den durchstartenden Sane mit einem Steilpass. Sane könnte aus spitzem Winkel draufhalten, entscheidet sich für den Querpass. Und findet keinen Abnehmer. 

comment icon

Korrigiere, es sind acht Paraden. Coman schießt vom rechten Strafraumeck, Navas macht den Ball fest. Das war dann allerdings eher eine leichtere Übung. 

highlight icon

Nächstes Beispiel? Die folgende Ecke segelt durch, Boateng findet mit einem feinen Flugball von der anderen Seite Pavard im halbrechten Raum des Strafraums. Die Ballannahme mit der Brust ist sauber, dann schießt er flach aus der Luft ins kurze Eck. Navas ist blitzschnell unten und pariert seinen siebten Ball am heutigen Abend. 

comment icon

Wuchtiger Schuss von Alaba aus 16 Metern. Doch Navas hat heute seine CL-Kleider angelegt, präsentiert sich in hervorragender Form. Sicher wehrt er zur Seite ab. 

highlight icon

Mal so etwas wie eine Ballbesitzphase für PSG. Das gab es im ersten Durchgang eigentlich nie. Und aus der resultiert fast das dritte Tor. Herrera bringt den Ball in die Mitte. Pavard klärt, Mbappe nimmt den Ball aber auf und rennt nochmal mit dem Kopf durch die Wand und in den Sechzehner. Mbappe prallt ab, Neymar spekuliert aber auf den frei werdenden Ball und steht plötzlich vor Neuer. Der wehrt stark mit den Füßen ab. Den Abpraller bringt Mbappe aufs leere Tor - und Davies klärt vor der Linie. 

comment icon

Ausgezeichnete Flanke von Coman aus dem linken Halbfeld, an der Fünferkante kommt Kimmich angeflogen. Beinahe ronaldoesk steht der da in der Luft. Bekommt die Stirn aber nicht richtig hinter den Ball und den Ball so nicht aufs Tor. 

comment icon

Weil ich fest damit rechne, dass keine Zeit für weitere Zahlenspiele bleiben wird, hier alle auf einmal: Für den FCB sind 15 Torschüsse Saisonrekord in einer ersten Hälfte. PSG wiederum traf heute mit beiden Abschlüssen. Beide übrigens vorbereitet von Neymar, der damit bei 67 Scorerpunkten in 66 CL-Spielen steht. Sieben dieser Scorerpunkte gegen die Bayern. 

match_start icon

Weiter gehts. 

substitution icon

Der insgesamt vierte Wechsel der Partie, der zweite bei PSG: Bakker kommt für Diallo. 

half_time icon

Pause. 

comment icon

Mit Anbruch der zweiminütigen Nachspielzeit gibt es schon den neunten Eckball für die Bayern. Die sind zwar nicht alle brandgefährlich, doch es liegt ständig was in der Luft. Müller gewinnt das Kopfballduell in der Mitte, köpft aber zu lasch in die Arme von Navas. 

comment icon

Schmeichelhafter Foulpfiff für Coman, di Maria hat ihn da eigentlich kaum getroffen. So geht der Standardrreigen in Navas' Sechzehner unaufhaltbar weiter. Erst Kimmich mit dem Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Den klärt Danilo zum Eckball. Den boxt Navas mit Müh und Not raus. 

substitution icon

Schon der dritte Wechsel im ersten Durchgang. In diesem Spiel ist nichts normal. Boateng kommt für den angeschlagenen Süle. 

comment icon

Bayern holt das noch auf zur Halbzeit. Jede Wette. PSG wirkt anfällig. Marquinhos fehlt da hinten drin. Alaba überläuft mit viel Dampf auf der linken Seite seinen Gegenspieler und wird nur mit Mühe zur Ecke geblockt. Die wird abgewehrt, Kimmich schießt aber Dagba um und bekommt den nächsten Eckball zugesprochen. Aber erst, wenn sich Dabga von dem Volltreffer erholt hat. 

goal icon

Tooooooooooor! BAYERN MÜNCHEN - Paris St.-Germain 1:2. Bayern kommt zu seinem überfälligen Tor. Und der fällt angesichts des Aufwands, den der FCB bis hierhin betrieben hat, relativ leicht. Pavards Flanke aus dem rechten Halbfeld ist große Klasse, er wird aber auch nicht angegangen. Und acht Meter vor dem Tor weiß Danilo nicht, wohin mit sich. So kann Choupo-Moting mit starker Kopfballhaltung gegen sein Ex-Team auf 1:2 verkürzen. 

comment icon

Vorlage Benjamin Pavard

comment icon

Autsch. Di Maria bekommt die Hacke von Alaba unglücklich genau zwischen die Beine. Beeindruckend, wie er das wegsteckt. Denn er spielt weiter und das Foul wird erst kurz danach gepfiffen, als Neymar über den Haufen gerannt wird. Den Freistoß aus dem rechten Halbfeld schiebt Neymar direkt in die Arme von Neuer. 

yellow_card icon

Hernandez sieht für einen Bodycheck gegen Dagba die erste Verwarnung der Partie. 

substitution icon

Auch Bayern muss früh wechseln. Goretzka verlässt das Feld, Davies kommt neu rein. Auch das bedeutet eine Umstellung. Hernandez rückt in die Innenverteidigung, Alaba neben Kimmich ins zentrale Mittelfeld. Eine Verletzung Goretzkas war nicht ersichtlich. Kann aber eigentlich nur der Fall gewesen sein. 

comment icon

Was für ein absurder Spielstand. Bayern ist eigentlich so viel besser. Gefährlicher, schneller, agiler. Für PSG spricht einzig die Effizienz. Zwei Fehler werden ausgenutzt. Und die machen Stand jetzt den Unterschied. 

substitution icon

Es ist die letzte Aktion von Marquinhos. Er fasst sich an die Leiste und kann nicht weiterspielen. Nicht zu sagen, wann er sich die Verletzung zuzog. Aber gut möglich, dass er mit Verletzung noch eben traf. Danilo rückt in die Innenverteidigung, der neue Herrera ins Mittelfeld. 

goal icon

Tooooor! Bayern München - PARIS ST.-GERMAIN 0:2. PSG erhöht. Und Bayern schaut dumm aus der Wäsche. Wie PSG die Ecke kurz ausführt, schlägt gnadenlos fehl. Dann aber prügelt Neymar den abgeblockten Ball 40 Meter vor dem Tor von der linken Seite wieder in den Sechzehner. Und weil Süle nicht schnell genug rausrückt, steht Marquinhos nicht im Abseits. Dessen Ballannahme ist perfekt. Und ohne Bedrängnis schiebt Paris' Kapitän sicher ein. 

comment icon

Vorlage Neymar da Silva Santos Júnior

comment icon

Nächste Gelegenheit, Choupo-Moting rutscht am langen Pfosten in einen eigentlich zu weit geratenen Eckball. Bringt den komplizierten Abschluss aber nicht mehr aufs Tor. 

comment icon

Bayerrn mit elf Torschüssen und 60 Prozent Zweikampfquote. PSG? Einer. Und der Rest bist zur 100. Ich lehne mich mal aus dem Fenster: Paris' Führung ist schmeichelhaft. 

comment icon

Gutes Zusammenspiel auf der linken Seite zwischen Hernandez und Coman. Dann sieht sich Coman aber drei Gegenspielern gegenüber. Das ist dann selbst für ihn zu viel. Im Zuge des Gegenpressings springt aber immerhin der Einwurf auf der linken Seite bei rum. Bayern bleibt am Drücker. 

highlight icon

Und gleich die nächste Parade hinterher. Sane legt rechts im Strafraum auf Pavard ab, der mit dem ersten Kontakt Richtung kurzes Eck draufhält. Pavard trifft die Kugel perfekt, und der hätte gepasst. Aber Navas wehrt zur Seite ab. Die zwei folgenden Eckbälle bringen keinen Ertrag. Die Schlagzahl bleibt unheimlich hoch. 

highlight icon

Riesentat von Navas! Kimmich mit dem Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Goretzka schmeißt sich rein. Und scheitert aus drei Metern Entfernung per Kopf an der Fußparade des dreimaligen CL-Siegers. Ganz starke Reaktion. 

comment icon

Es schneit mittlerweile so heftig, auf Navas' Kopf liegt eine Schneedecke. Aber falsch gedacht, er hat nur die Haare blond gefärbt. Währenddessen zeigt die TV-Wiederholung samt kalibrierten Linien nochmal, wie knapp die Abseitsentscheidung eben bei Mbappe war. Sehr, sehr knapp nämlich. Vielleicht ein paar Zentimeter. Da kann man dann schon von Glück für die Bayern sprechen. 

comment icon

Auf der anderen Seite wird ein Schuss von Marquinhos geblockt und springt dann aus ganz kurzer Distanz von dessen Oberschenkel an den Arm von Danilo. Für einen kurzen Aufschrei der Bayern reicht das, für einen Elfmeter aber nicht. Die Beschwerden halten sich danach auch in Grenzen. 

comment icon

Tor für PSG? Draxler schießt aus elf Metern wuchtig ein. Beim Pass von Neymar zuvor auf Mbappe stand der Franzose aber wohl knapp im Abseits. Mbappe blieb danach mit seinem Dribbling an Pavard hängen, danach sprang der Ball zu Draxler, der Neuer keine Chance ließ. Die Abseits-Entscheidung erweist sich aber als korrekt. 

comment icon

Es schneit übrigens in München und es ist bitter, bitter kalt. So stellt man sich den Frühlingsanfang und den April eigentlich nicht vor. Die Teams heizen dem Spiel aber in den ersten Minuten so dermaßen ein, da hat der Schnee keine Chance. Richtig was los hier. 

highlight icon

Großchance für Müller. Sane macht Betrieb auf der rechten Seite, legt in den Rückraum, doch Kimmichs Chipp-Ball bleibt hängen, genauso wie Goretzkas Nachschuss. Den hochspringenden Ball köpft aber abermals Goretzka nach vorne, zentral vor dem Tor erwischt Müller die Kugel nicht richtig und schiebt sie in die Arme von Navas. 

comment icon

Alaba läuft über den Ball, Müller läuft über den Ball. Und Kimmich schießt in die Mauer. Gueye und Marquinhos machen die Tür dort rigoros zu und klären gemeinsam per Kopf und Körper. 

comment icon

Im Kampf um den hoch aufspringenden Ball spitzelt Kimmich das Leder an den Arm von Gueye. Das gibt eine ganz hervorragende Freistoßposition für Bayern. Der Ball liegt 17 Meter zentral vor dem Tor. Da muss doch was passieren, oder? 

comment icon

Was für ein chaotischer Beginn. Und was für ein perfekter Start für PSG, obwohl er eigentlich alles andere als perfekt schien mit den zwei guten Chancen für Bayern. Es ist das früheste Gegentor des FC Bayern in der Champions League seit September 2017, damals traf Dani Alves in der 2. Minute zum 1:0 - für PSG. 

goal icon

Toooor! Bayern München - PARIS ST.-GERMAIN 0:1. Stürmische Bayern kassieren das 0:1 durch Mbappe! Wie passt das denn zusammen? Unmittelbar nach dem Lattentreffer spielt Paris schnell hinten raus. Bayerns Rückzugverhalten ist schlecht, Kimpembe spielt die Kugel von rechts nach Kimmichs Ballverlust zwischen die Linien zu Neymar, der hat schon nur noch Süle vor sich. Neymar legt rechts raus zu Mbappe, der zieht aus ungünstigem Winkel ab - und Neuer rutscht der haltbare Ball durch. 

comment icon

Vorlage Neymar da Silva Santos Júnior

highlight icon

Die folgende Ecke kommt gefährlich in die Mitte, Choupo-Moting steigt hoch, köpft mit dem Rücken zum Tor - und trifft im hohen Bogen die Latte! Da wäre Navas nie im Leben rangekommen, Dusel für PSG. 

comment icon

Nach 90 Sekunden hat Hernandez die erste Chance. Der Treffer wäre aber kassiert worden, denn bei dessen Pass zuvor in die Tiefe steht Müller im Abseits. Es geht aber weiter, Müller legt mit der Hacke wieder ab auf Hernandez, der Schuss aus spitzem Winkel wird ins Außennetz geblockt.  

match_start icon

Der Schiedsrichter heißt Lahoz, kommt aus Spanien und ist sehr erfahren. Und der pfeift in diesem Moment an. Los gehts! 

comment icon

Zum zehnten Mal treffen Bayern und PSG heute in der Königsklasse aufeinander, und die Bilanz spricht mit fünf Siegen für PSG. Tatsächlich hat Paris sogar gegen keinen anderen Gegner in der CL häufiger gewonnen. Bayern-Fans sollten sich damit trösten, dass ihr Team seit 19 Spielen in diesem Wettbewerb ungeschlagen ist. Ist auch nicht schlecht. 

comment icon

Bayern hat am Wochenende den nächsten wichtigen Schritt zur nächsten Meisterschaft gemacht, gewann auch ohne Lewandowski gegen den letzten verbliebenen Verfolger aus Leipzig und wird die sieben Punkte Vorsprung wohl kaum mehr hergeben. Ganz im Vorbeigehen war das übrigens mal wieder der siebte Sieg in Serie. Davor gab es mal ein 3:3 gegen Bielefeld und ein 1:2 gegen Frankfurt, vielleicht erinnert sich jemand. Eine gewaltige Krise war das, damals. 

comment icon

PSG hat in dieser Saison in der Meisterschaft schon acht Spiele verloren, das sind so viele wie in den beiden Spielzeiten zuvor zusammenaddiert. Dazu kommen noch zwei Pleiten in der CL-Gruppenphase gegen Man United und RB Leipzig. Keine Frage, Paris hat Probleme in dieser Saison, das bezeugt ja auch der Trainerwechsel. Und trotzdem sind noch eine Handvoll Titel möglich. 

comment icon

In die erste Runde gehen beide Teams allerdings angeschlagen. Beim deutschen Rekordmeister fehlen mit Lewandowski und Gnabry die zwei prägenden Offensivspieler der letztjährigen Champions-League-Saison. Und bei PSG bricht mit den Ausfällen von Florenzi, Verratti und Paredes viel stabiles Rückgrat weg, dazu Stürmer Icardi. Immerhin konnte Neymar zuletzt nach Verletzungspause wieder über 90 Minuten gehen. Auch wenn er sich in derselben Minute mit einem Platzverweis doch noch vorzeitig verabschiedete.

comment icon

Die Losfee war so gütig: Zum Champions-League-Viertelfinale gibt es die Wiederauflage des letztjährigen Finales. Wirklich viel hat sich seitdem nicht geändert. Die Stadien sind immer noch leer, die jeweiligen Kader immer noch hochkarätig und eines Titelanwärters würdig. Bei PSG sitzt allerdings ein neuer Trainer auf der Bank. Pochettino will den Henkelpott holen, an den Tuchel letztes Jahr zumindest so nah wie kein anderer seiner vielen Vorgänger gekommen ist. Und, natürlich: es geht über zwei Runden.

comment icon

Bayern-Trainer Flick dagegen vertraut der gleichen Elf, die am Samstagabend im Topspiel mit 1:0 in Leipzig siegte und damit für eine Vorentscheidung in der Meisterfrage sorgte. Im Vergleich zum Vorjahresfinale stehen übrigens in jedem Team sechs Startelfspieler von damals auch heute von Anfang an auf dem Platz.  

comment icon

PSG verlor am Wochenende das Topspiel gegen OSC Lille mit 0:1, wechselt im Vergleich dazu auf drei Positionen. Trainer Pochettino bringt Danilo, Draxler und Dagba anstelle von Kehrer, Paredes und Kean. 

comment icon

Paris St.-Germain reist in folgender Formation an: Navas - Dagba, Marquinhos, Kimpembe, Diallo - Danilo, Gueye - di Maria, Draxler, Neymar - Mbappe. 

comment icon

Bayern München schickt folgende Startelf ins Rennen: Neuer - Pavard, Süle, Alaba, Hernandez - Kimmich, Goretzka - Sane, Müller, Coman - Choupo-Moting. 

comment icon

Herzlich willkommen zum Hinspiel des Viertelfinales der Champions League zwischen Bayern München und Paris St.-Germain.