Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Paris Saint-Germain - FC Brügge. UEFA Champions League Gruppe A.

Paris Saint-Germain 1

  • M Icardi ()

FC Brügge 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Ich bedanke mich wie immer recht herzlich für Ihr Interesse und wünsche eine gute Nacht!

    comment icon

    Für die Franzosen geht es in der Liga am Samstag mit einem Auswärtsspiel in Brest weiter. Brügge hingegen muss am Sonntag in Antwerpen ran.

    comment icon

    Als Gruppenerster hat Paris damit nun zwölf Zähler auf dem Konto. Damit ist zwar bereits das Weiterkommen besiegelt, den 1. Platz könnte PSG rein theoretisch aber noch verlieren. Verfolger Real Madrid hat allerdings fünf Punkte weniger auf dem Konto. Brügge bleibt indes mit zwei Zählern Dritter.

    comment icon

    PSG gewinnt also auch das vierte Gruppenspiel und löst damit bereits jetzt das Ticket fürs Achtelfinale. Dabei boten die Franzosen heute eine bestenfalls durchschnittliche Leistung, die Gäste aus Brügge gingen indes nahezu an ihre Grenzen. Vor dem Tor fehlte den Belgiern aber die Effektivität, was sich letztlich nicht nur beim kläglich vergebenen Elfmeter zeigte. PSG hingegen war bei der ersten eigenen Chance eiskalt - das aber sollte reichen.

    full_time icon

    Schluss!

    comment icon

    Dennis setzt sich auf rechts zunächst stark im Dribbling durch und geht an den Sechzehner. Dort könnte er zwei- oder dreimal flanken, verzettelt sich aber und verliert die Pille.

    comment icon

    Die Gäste kommen noch einmal, Vanakens Zuspiel in die Spitze landet nach einem Missverständnis aber im Toraus.

    comment icon

    Diagne taucht nach einer Freistoßflanke frei vor Navas auf, verlängert die schwierig zu verwertende Hereingabe aber genau in die Arme des Torhüters. Schiedsrichter Madden hatte zuvor aber ohnehin ein Offensivfoul gesehen.

    comment icon

    Fünf Minuten werden nachgespielt.

    substitution icon

    Auch Tuchel zieht seine letzte Wechseloption und bringt Sarabia für Verratti.

    comment icon

    De Ketelaere taucht bei seiner ersten Ballaktion direkt halbrechts im gegnerischen Strafraum auf, wo Thiago Silva seinen Schussversuch aus neun Metern aber gerade noch so blockt.

    substitution icon

    Letzter Wechsel bei den Gästen: Der erst 18-jährige De Ketelaere kommt für Rits in die Partie.

    highlight icon

    Hui, krummes Ding! Dagba setzt halbrechts am gegnerischen Sechzehner eindeutig zur Flanke an - diese misslingt ihm jedoch. Allerdings im positiven Sinne, denn die Pille senkt sich gefährlich Richtung langes Eck. Mignolet erkennt dies rechtzeitig, macht sich ganz lang und kratzt die Kugel aus dem Winkel.

    substitution icon

    Tuchel wechselt und nimmt den heute eher schwachen Mbappe vom Feld. Dafür kommt Draxler nun zu seinem 50. Einsatz in der Champions League.

    comment icon

    Diagne probiert es mal aus der zweiten Reihe, Thiago Silva aber blockt den Versuch halbrechts vor dem eigenen Sechzehner.

    comment icon

    Die Gäste holen auf der linken Seite einen Eckball heraus, der allerdings keine Gefahr bringt.

    comment icon

    Trotz des verschossenen Elfmeters wittern die Gäste nun noch einmal Morgenluft. Und tatsächlich: Ein Ausgleich wäre alles andere als unverdient.

    substitution icon

    Die Belgier wechseln noch einmal: Schrijvers kommt für Diatta in die Partie.

    penalty_saved icon

    Navas hält! Der Gefoulte führt selbst aus - und das ist eine miese Idee. Denn Diagne macht es ganz schlecht. Der Stürmer schiebt die Kugel lasch nach halbrechts. Navas riecht den Braten und fängt die Pille sogar.

    yellow_card icon

    Silva sieht dafür zudem die Gelbe.

    highlight icon

    Elfmeter für Brügge! Der eingewechselte Diagne bekommt die Kugel im Sechzehner und will sich drehen. Thiago Silva kommt von hinten etwas überhastet herangeeilt, tritt dem Angreifer in die Hacken und bringt ihn so zu Fall. Madden legt sich sofort fest.

    comment icon

    Mbappe kann auf der linken Seite nach Langem mal wieder sein Tempo ausspielen und marschiert an Kossounou vorbei. Seine Hereingabe misslingt dann aber und segelt am langen Pfosten vorbei.

    substitution icon

    Icardi läuft seit einem Zweikampf nicht mehr gänzlich rund und wird daher nun durch Cavani ersetzt.

    comment icon

    Die Maria versucht es aus der zweiten Reihe, sein abgefälschter Schuss saust aber deutlich rechts am Kasten vorbei.

    comment icon

    Die Gäste halten weiterhin gut dagegen und wirken noch längst nicht platt. Gelingt in der Schlussphase gar noch der überraschende Ausgleich?

    substitution icon

    Die Gäste ziehen ihre erste Wechseloption: Diagne kommt für Okereke in die Partie.

    comment icon

    Tuchel ist an der Seitenlinie auf 180. Bernat räumt Kossounou im Mittelfeld ab, Brügge spielt aber weiter, weil Madden auf Vorteil entscheidet. Der Angriff verpufft und PSG setzt zum Konter an. Mbappe sprintet dabei an Kossounou, der immer noch am Boden liegt, vorbei. Kurz hinter dem Defensivmann spielt der Weltmeister die Pille aber ins Aus. Das hätten sich die Gäste wohl früher gewünscht - sie selbst haben vorher ja aber weitergespielt. Darauf weist Tuchel die Gästebank lautstark und gestenreich hin.

    comment icon

    PSG kontert über Mbappe, der die Pille auf dem linken Flügel nach vorne treibt. Im Strafraum will der Weltmeister schließlich an seinem Gegenspieler vorbei dribbeln, bleibt aber hängen. Heute will ihm einfach nicht so viel gelingen wie im Hinspiel.

    comment icon

    Di Maria setzt im Halbfeld mal zum hohen Ball vor das Tor an, wo Icardi lauert. Mignolet kommt aber rechtzeitig aus seinem Kasten und klärt vor dem Torschützen mit einer Faust.

    comment icon

    Der starke Dennis dribbelt rechts erneut in den PSG-Sechzehner und lässt dabei zwei Verteidiger stehen. Bernat blockt die Hereingabe letztlich trotzdem ins Toraus.

    comment icon

    Vanaken probiert es beim fälligen Freistoß direkt, bleibt aber in der Mauer hängen.

    yellow_card icon

    Verratti unterbindet einen Konter der Belgier mit einer Grätsche gegen Dennis knapp 25 Meter vor dem eigenen Kasten. Das Vergehen ist taktischer Natur und bringt dem Italiener daher eine Gelbe ein.

    highlight icon

    Auf der anderen Seite wackelt das Tornetz - aber der Ball liegt nicht im Kasten. Bernat spurtet links an den Sechzehner und spielt scharf vor das Tor. Mbappe kommt am kurzen Pfosten nicht entscheidend hin, dafür lauert am zweiten Pfosten der aufgerückte Dagba. Der haut die Pille aus spitzem Winkel aber ans Außennetz.

    highlight icon

    Dicke Doppelchance für Brügge! Dennis behauptet sich kurz vor dem Sechzehner und zieht dann aus 18 Metern halbrechter Position ab. Okereke fälscht entscheidend ab und ändert damit die Richtung des Balles. Navas, der eigentlich schon auf dem Weg ins linke Eck ist, kommt mit einer tollen Reaktion gerade noch so an den Ball und wehrt ihn nach links ab. Dort setzt Okereke aber am schnellsten nach. Der Stürmer fackelt nicht lange, Navas ist im kurzen Eck aber schon wieder auf den Beinen und wehrt ab.

    comment icon

    Beide Mannschaften kommen im Übrigen unverändert aus der Pause.

    match_start icon

    Weiter geht es!

    comment icon

    Noch einmal zur Erinnerung: Auch im Hinspiel führte PSG zur Pause mit 1:0 - ebenfalls dank eines Icardi-Treffers. Am Ende hieß es 5:0. In puncto Toren dürfte die Messe heute Abend also noch nicht gelesen sein.

    half_time icon

    Pause!

    comment icon

    Tolle Tat von Mignolet! Di Maria taucht nach einem Steckpass von Icardi frei vor dem Torhüter auf und versucht es mit einem Lupfer. Der Belgier reist seinen Arm aber rechtzeitig hoch und verhindert so den Einschlag. Ein Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt, denn der Linksfuß stand im Abseits.

    comment icon

    Eine Minute wird im ersten Durchgang nachgespielt.

    comment icon

    Am Ende einer langen Passstafette wird Di Maria halbrechts vor dem Sechzehner in Schussposition gebracht. Mit seinem schwächeren Rechten setzt der Argentinier die Pille aber rechts am Kasten vorbei.

    comment icon

    Mittlerweile laufen die Gäste doch viel hinterher und kommen kaum aus der eigenen Hälfte.

    comment icon

    Tückisch! Die erste Ecke bringt keine Gefahr, PSG holt auf rechts aber gleich den nächsten Eckball heraus. Und bei diesem zieht Linksfuß Di Maria die Pille direkt aufs Tor. Mignolet ist im kurzen Eck aber rechtzeitig zur Stelle. Der Nachschuss von Icardi saust deutlich über den Kasten.

    comment icon

    Nun haben auch die Franzosen mal etwas Platz für einen Konter. Mbappe bedient Verratti auf der linken Seite. Der Italiener steckt anschließend auf den links an den Sechzehner startenden Di Maria durch. Mechele ist aber erneut zur Stelle und klärt auf Kosten einer Ecke.

    comment icon

    Deli kommt im Anschluss an den Eckball zum Kopfball, drückt die Pille aus 13 Metern aber deutlich am Kasten vorbei.

    comment icon

    Kimpembe hat im Laufduell mit dem schnellen Dennis Probleme, klärt letztlich per Grätsche aber gerade noch so zur Ecke.

    comment icon

    Es ist beeindruckend, wie mutig sich Brügge nach dem Debakel vor zwei Wochen heute präsentiert. Vor heimischer Kulisse stand es zur Pause allerdings auch nur 0:1. Den Belgiern gingen erst im zweiten Durchgang die Kräfte aus.

    highlight icon

    Gefährlich! Okereke kommt rechts im Sechzehner praktisch an der Grundlinie an den Ball und will diesen scharf vor das Tor legen. Gegenspieler Thigao Silva fälscht die Hereingabe aber entscheidend ab, sodass sich die Kugel extrem gefährlich aufs Tor zubewegt. Letztlich springt die Pille aber innerhalb des Feldes knapp am zweiten Pfosten vorbei.

    comment icon

    Nach einer kurzen Unterbrechung läuft das Spiel nun wieder.

    highlight icon

    Dennis und Di Maria prallen bei einem Zweikampf im Mittelfeld mit den Schienbeinen aneinander und bleiben liegen.

    comment icon

    Auf der anderen Seite bekommt auch Di Maria unmittelbar vor dem Sechzehner zu viel Freiraum. Der Linksfuß löffelt die Pille so praktisch aus dem Stand Richtung Tor, sein Versuch geht aber drüber.

    highlight icon

    Die Belgier lassen sich auch von dem Gegentreffer nicht unterkriegen und haben die nächste Chance. Dennis hat halbrechts vor dem Strafraum etwas zu viel Platz und zieht aus 20 Metern ab. Navas muss sich ganz lang machen, lenkt die Pille letztlich aber um den linken Pfosten.

    comment icon

    Für Icardi war es übrigens das achte Tor im insgesamt zehnten Champions-League-Spiel - was für eine Quote!

    yellow_card icon

    Balanta kommt im Mittelfeld gegen Di Maria zu spät und holt den Argentinier so von den Beinen. Dafür sieht der Brügge-Profi die erste Gelbe der Partie.

    goal icon

    Tooor! PARIS SAINT-GERMAIN - Club Brügge 1:0. PSG taucht das erste Mal direkt vor dem gegnerischen Kasten auf und schlägt sofort eiskalt zu. Di Maria hat im Zentrum zu viel Platz und leitet den Vorstoß mit Tempo ein. Dagba hat rechts am Sechzehner ebenfalls zu viel Platz und gibt scharf vor das Tor. Dort steht Icardi völlig blank und schiebt ein.

    comment icon

    Feine Aktion von Mbappe, der die Kugel auf dem linken Flügel bekommt und mit einem tollen ersten Kontakt an Gegenspieler Kossounou vorbeilegt. Innenverteidiger Mechele rückt aber rechtzeitig heraus und klärt vor dem Weltmeister.

    comment icon

    Nächster Konter der Belgier, die nach einem PSG-Eckball auf der rechten Seite umschalten. Dennis treibt das Leder und steckt kurz vor dem Sechzehner auf Okereke durch. Der verzieht aus 17 Metern aber deutlich.

    comment icon

    Brügge bleibt gefährlich! Dennis wird rechts im Strafraum an die Grundlinie geschickt und legt sofort in den Rückraum ab - dort lauert aber kein Mitspieler.

    comment icon

    Auf der anderen Seite dribbelt Di Maria links in den Sechzehner und geht an zwei Gegenspielern vorbei. Letztlich legt sich der Argentinier die Pille aber zu weit vor - Abstoß.

    comment icon

    Dennis spurtet rechts an den Strafraum, wo er zu zahlreichen Übersteigern ansetzt. Letztlich legt er auf Kossounou ab, der direkt vor das Tor flankt. Dort kommt Okereke zum Kopfball, drückt das Leder aus 13 Metern aber genau in die Arme von Navas.

    comment icon

    PSG hat in den ersten Minuten klare Vorteile in puncto Ballbesitz, tut sich ansonsten aber noch schwer. Der einzige Abschluss resultierte nicht zufällig aus einem Standard. Die Gäste hingegen sorgen mit ihren schnellen Umschaltaktionen bisher für deutlich mehr Gefahr.

    highlight icon

    Dicke Gelegenheit für Brügge! Nach einem Pariser Fehlpass am eigenen Sechzehner schalten die Gäste blitzschnell um und bringen Okereke 13 Meter vor dem Kasten in Schussposition. Aus der Drehung schlenzt der Offensivmann die Pille aber gut einen Meter links am Tor vorbei.

    comment icon

    Der Argentinier versucht es aus 20 Metern natürlich direkt, sein halbhoher Versuch ins Torwarteck stellt Mignolet aber vor keine größeren Probleme. Der Schlussmann wehrt das Leder zur Seite ab.

    comment icon

    Mbappe bekommt halbrechts vor dem Brügge-Sechzehner Delis Hand ins Gesicht. Das ist ein klares Foul, weshalb die Hausherren einen Freistoß in bester Position erhalten. Di Maria steht bereit ...

    comment icon

    Nächster ordentlicher Vorstoß der Belgier, Diatta läuft sich links im Sechzehner letztlich aber fest.

    comment icon

    Hui, die Gäste starten richtig forsch und gehen links fast bis an die Grundlinie. Kimpembe sieht bei der anschließenden Flanke vor das Tor schlecht aus und verlängert mit dem Hinterkopf gefährlich Richtung eigener Kasten. Navas passt aber auf und schnappt sich das Leder.

    match_start icon

    Der Ball rollt!

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie ist Bobby Madden. Für den 41-jährigen Schotten ist es der fünfte Einsatz in der Königsklasse. Unterstützt wird er dabei von den beiden Linienrichtern Graeme Stewart und David Roome, dem 4. Offiziellen Nicholas Walsh sowie den beiden Video-Assistenten Stuart Attwell und Paul Tierney.

    comment icon

    Nach dem Duell vor zwei Wochen ist das Aufeinandertreffen in Frankreichs Hauptstadt heute übrigens erst der zweite Vergleich zwischen PSG und Brügge.

    comment icon

    Als Dritter und mit aktuell zwei Zählern auf dem Konto dürfen sich die Belgier indes zumindest noch berechtigte Hoffnungen auf die Europa League machen. Dafür dürfte vor allem das Duell mit Galatasaray entscheidend sein. Ein überraschender Punktgewinn heute könnte aus Sicht der Gäste aber natürlich auch nicht schaden.

    comment icon

    "Das erste Spiel war schwierig, aber wir sind bereit", kündigt Brügge-Coach Philippe Clement an. Dabei betont er aber noch einmal die Schwere der Aufgabe: "Momentan ist PSG für mich eine der drei besten Mannschaften in Europa. Ich bin überzeugt, dass sie sehr weit kommen können."

    comment icon

    Tatsächlich mussten die Belgier in dieser Spielzeit erst eine Pleite hinnehmen - eben das 0:5 vor zwei Wochen. Hoffnung dürfte den Gästen nun auch machen, dass sie sich bei Real Madrid teuer verkauften und nach einer 2:0-Pausenführung erst spät den Ausgleich hinnehmen mussten.

    comment icon

    Wenngleich es die Deutlichkeit der Pleite im Hinspiel nicht vermuten lässt: Brügge spielt bis dato eine richtig gute Saison. Nach der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr ist der Klub momentan Erster - und das noch ohne Niederlage.

    comment icon

    Zugleich hat der französische Meister auch etwas wiedergutzumachen. Am Freitag musste PSG in der Liga schließlich eine peinliche Niederlage bei Schlusslicht Dijon hinnehmen. "Am Ende war es verdient", blickt Bernat zurück: "Jetzt müssen wir die Wende schaffen."

    comment icon

    "Wir werden alles geben. Vor unseren Fans, in unserem Stadion - hier wollen wir gewinnen, ein gutes Spiel machen und so unsere Position in der Gruppe zementieren", gibt Juan Bernat die Marschroute vor.

    comment icon

    Durch den Erfolg im Hinspiel festigten die Franzosen ihre Vormachtstellung in der Gruppe A. Ihre Weste ist nach drei Spielen noch weiß, der vierte Sieg würde heute schon das Erreichen der nächsten Runde sichern.

    comment icon

    Dabei gab es mit Angel Di Maria (vier Vorlagen) und Kylian Mbappe (drei Tore und eine Vorlage) zwei überragende Akteure. Letzterer wurde sogar erst zur Pause eingewechselt. Heute droht Tuchel dem Außenseiter mit seiner wohl gefährlichsten Waffe von Anfang an.

    comment icon

    Auf dem Papier sind die Rollen natürlich klar verteilt: Frankreichs Serienmeister geht als turmhoher Favorit in dieses Duell, Brügge bleibt lediglich die Rolle des krassen Außenseiters. Das zeigte sich auch vor zwei Wochen im Hinspiel, welches PSG mit 5:0 für sich entschied.

    comment icon

    Im Vergleich zum jüngsten Ligaspiel nimmt Thomas Tuchel damit zwei Veränderungen an seiner Startelf vor: Thiago Silva und Verratti beginnen anstelle von Diallo und Paredes. Die Belgier tauschen indes sechsmal: Mechele, Ricca, Balanta, Diatta, Okereke und Dennis ersetzen Mitrovic, Sobol, Vormer, Schrijvers, Diagne und Openda.

    comment icon

    Und so starten die Gäste aus Brügge: Mignolet - Kossounou, Mechele, Deli, Ricca - Vanaken, Balanta, Rits - Diatta, Okereke, Dennis.

    comment icon

    Werfen wir direkt einmal einen Blick auf die Aufstellungen beider Mannschaften - angefangen bei den Gastgebern: Navas - Dagba, Thiago Silva, Kimpembe, Bernat - Verratti, Gueye, Marquinhos - Di Maria, Icardi, Mbappe.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Paris St.-Germain und dem FC Brügge.