Zum Inhalte wechseln

Paris Saint-Germain - Galatasaray

UEFA Champions League Gruppe A

Paris Saint-Germain 5

  • M Icardi 32'
  • P Sarabia 35'
  • Neymar 46'
  • K Mbappe 63'
  • E Cavani 84' (11m)

Galatasaray 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich aus Paris. In Sachen internationaler Fußball sind wir morgen ab 19:00 Uhr wieder für Sie da, wenn Entscheidungen in der Europa League anstehen. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    full_time icon

    Galatasaray verabschiedet sich dagegen von der europäischen Bühne. Die Mannschaft von Fatih Terim hat heute erneut unter Beweis gestellt, dass sie in dieser Verfassung nichts in der Champions League verloren hat.

    comment icon

    Die Franzosen verabschieden sich damit als würdiger Gruppensieger und stellen erneut ihren Titelanspruch unter Beweis. Offensiv harmonieren Mbappe, Icardi und Neymar mittlerweile hervorragend, PSG wird im Achtelfinale ein unangenehmer Gegner sein.

    full_time icon

    Schlusspfiff in Paris! PSG gewinnt souverän mit 5:0 gegen Galatasaray.

    comment icon

    Die Gäste halten den Ball jetzt weiter in den eigenen Reihen - sie wollen nicht noch einen Gegentreffer kassieren.

    comment icon

    Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

    comment icon

    Die letzten Minuten plätschern dahin - in wenigen Augenblicken ist Galatasaray erlöst.

    yellow_card icon

    Und auch Lemina geht hart in den Zweikampf mit Neymar. Auch er kassiert eine Verwarnung.

    yellow_card icon

    Galatasaray muss aufpassen, denn die Zweikämpfe werden ruppiger. Inan kassiert Gelb.

    penalty_goal icon

    Toooooor! PARIS ST.-GERMAIN - Galatasaray 5:0! Cavani schiebt lässig unten rechts ein, das Stadion jubelt.

    yellow_card icon

    ...als auch Muslera die Gelbe Karte.

    yellow_card icon

    Wegen Meckerns kassieren sowohl Falcao...

    highlight icon

    Elfmeter für PSG! Kehrer bedient Mbappe von rechts im Sechzehner, wo Mbappe von Donk zu Fall gebracht wird. Korrekte Entscheidung!

    highlight icon

    Neymar verpasst Nummer fünf! Der Brasilianer nimmt einen hohen Ball leicht links im Sechzehner an und zieht volley ab, Muslera macht im kurzen Eck aber zu und verhindert den Einschlag.

    comment icon

    Für Spieler wie Verratti, Kehrer aber auch Cavani sind diese Schlussminuten natürlich auch eine Gelegenheit, sich für die kommenden Wochen anzubieten. Bisher allerdings ohne Erfolg.

    substitution icon

    Und auch Verratti darf nochmal mitwirken, der Italiener kommt für Kouassi.

    substitution icon

    Aus deutscher Sicht darf Thilo Kehrer nochmal mitwirken, er kommt für Juan Bernat in die Begegnung.

    comment icon

    Galatasaray hat nun erneut häufiger den Ball, jeder Pass wirkt aber gehetzt, unkontrolliert und in vielen Fällen auch ideenlos. Es ist eine Lehrstunde für die Mannschaft von Fatih Terim.

    substitution icon

    Nächster Wechsel bei Galatasaray Özbayrakli kommt für Nzonzi in die Partie.

    comment icon

    Die Schlussphase in Paris läuft, wie viele Tore schenkt PSG noch den Fans?

    substitution icon

    Tuchel wählt den harmloseren Wechsel, bringt Cavani für Icardi. Neymar und Mbappe bleiben damit auf dem Feld.

    comment icon

    Bei einsetzendem Regen rutschen die Spieler auch immer häufiger weg, für Galatasaray wird es so nicht einfacher. Immerhin ist die Hälfte des zweiten Durchgangs rum.

    comment icon

    PSG ist in Torlaune, Galatasaray zeigt keine Gegenwehr mehr. Ein ganz bitterer Abend aus türkischer Sicht.

    goal icon

    Tooooor! PARIS ST.-GERMAIN - Galatasaray 4:0! Während die Galatasaray-Fans Böller auf das Spielfeld werfen, macht Mbappe auch sein Tor. Neymar steckt per Steilpass überragend auf Mbappe durch, der links vom Elfmeterpunkt abzieht und gnadenlos per Flachschuss ins lange Eck einschiebt.

    comment icon

    Vorlage Neymar da Silva Santos Junior

    substitution icon

    Unterdessen wechseln die Gäste zum ersten Mal, Falcao kommt für Mor.

    comment icon

    Etwas mehr als eine Stunde ist gespielt, PSG hat zwei Gänge zurückgeschaltet. Galatasaray hat mehr vom Spiel, aber eben nur solange, wie es die Gastgeber wollen.

    comment icon

    An der Seitenlinie machen sich die ersten Spieler bereit, PSG scheint gleich zu wechseln. Mal schauen, ob Tuchel diesmal seine Stars erneut vom Feld nimmt.

    yellow_card icon

    Nzonzi kassiert unterdessen Gelb, weil den Fuß gegen Paredes zu lange stehen lässt. Korrekte Entscheidung.

    comment icon

    Beide Mannschaften haben merklich Tempo aus der Begegnung genommen, die Partie plätschert dahin. Viel passiert derzeit nicht.

    highlight icon

    Mbappe verpasst das Vierte! Der Franzose zieht aus acht Metern linker Position nach schönem Steilpass von Neymar ab, setzt die Kugel aber knapp über das rechte Lattenkreuz.

    comment icon

    PSG überlässt den Gästen nun zumeist den Ball, nur um dann eiskalt per Konter zuzuschlagen. Die Franzosen dominieren die Partie in allen Belangen.

    yellow_card icon

    Belhanda tritt Marquinhos im Mittelfeld rüde um, der Marokkaner kassiert dafür folgerichtig die nächste Gelbe Karte der Partie.

    comment icon

    Galatasaray hat defensiv nun auch komplett die Kontrolle verloren, die Gäste werden dem Abpfiff entgegensehnen. Über 40 Minuten sind es aber noch.

    goal icon

    Tooooo! PARIS ST.-GERMAIN -  Galatasaray SK 3:0! PSG nimmt Galatasaray auseinander! Mbappe dribbelt sich von links in den Sechzehner und legt dann per Hacke ab auf dem hinter ihm einlaufenden Neymar, der aus acht Metern linker Position und spitzem Winkel flach ins lange Eck einnetzt.

    comment icon

    Vorlage Kylian Mbappé Lottin

    match_start icon

    Ohne weitere Veränderungen rollt der Ball wieder!

    half_time icon

    Pause in Paris!

    yellow_card icon

    Kurzawa kassiert nach einem taktischen Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte, für ihn bleibt diese ohne Folgen.

    comment icon

    Das Lazarrett der Gäste wird damit um einen Namen erweitert, Galatasaray war nur mit 13 Feldspielern nach Paris gereist.

    substitution icon

    Der angeschlagene Seri muss bereits vom Rasen, Inan ersetzt ihn positionsgetreu.

    comment icon

    Die Partie ist derzeit unterbrochen, weil Galatasaray-Spieler Seri auf dem Boden liegen geblieben ist. Der Ivorer hatte sich in einem Zweikampf mit Neymar verletzt.

    comment icon

    Galatasaray muss vor der Pause aufpassen, nicht noch den dritten Gegentreffer zu kassieren. Das könnte ein ganz bitterer Abend werden.

    goal icon

    Toooor! PARIS ST.-GERMAIN - Galatasaray SK 2:0! PSG dreht auf! Neymar dribbelt aus dem Mittelkreis ohne Gegenwehr zentral vor den Sechzehner und legt dann rechts in den Strafraum auf Sarabia, der an Marcao vorbeigeht und aus 14 Metern rechter Position ins lange Eck flach einschweißt.

    comment icon

    Vorlage Neymar da Silva Santos Junior

    comment icon

    Die Gastgeber belohnen sich damit für die bis dato stärkste Druckphase der Partie, der Treffer ist hochverdient. Galatasaray braucht zwei Treffer, um die Sensation zu schaffen.

    goal icon

    Tooooor PARIS ST.-GERMAIN - Galatasaray SK 1:0! Icardi lässt die heimischen Fans jubeln! Neymar schaltet nach einem Ballverlust der Gäste schnell um und bedient Mbappe per Steilpass im linken Halbraum. Der Franzose dribbelt sich links an Muslera vorbei und legt ins Zentrum auf Icardi, der ins leere Tor einschiebt. Fünfter Saisontreffer für ihn.

    comment icon

    Vorlage Kylian Mbappé Lottin

    comment icon

    PSG belagert den Galatasaray-Sechzehner! Sarabia bedient Kurzawa von links mit einer hohen Flanke, dem Franzosen rutscht das Spielgerät aber über den Kopf - Chance vertan.

    comment icon

    Neymar zieht einen Freistoß aus 25 Metern leicht linker Position oben links auf den Kasten, Muslera pflückt das Spielgerät aber sicher aus der Luft. 

    comment icon

    Muslera ist vor dem eigenen Kasten laufend am Dirigieren, die Abwehr wirkt weiter ein wenig zerfahren. Neymar und Co. beginnen ihr Spiela aufzuziehen.

    comment icon

    Mitte des ersten Durchgangs ist PSG klar die bessere Mannschaft, Galatasaray fehlen nach einer motivierten Anfangsphase offensiv die MIttel, um wirklich was reißen zu können.

    highlight icon

    MBAPPE! Neymar schickt Sarabia aus dem Zentrum heraus entlang der rechten Fünferkante Richtung Tor, von wo aus der Spanier Mbappe am kurzen Pfosten bedient. Muslera lenkt die Direktabnahme des Franzosen noch stark rechts am Tor vorbei.

    comment icon

    Der ehemalige Dortmunder Emre Mor zeigt sich im Mittelfeld umtriebig und holt immer mal wieder einen Freistoß heraus, wirklich gefährlich wird es im Anschluss aber selten. 

    comment icon

    Gut 20 Minuten sind in Paris gespielt, Galatsaray kommt nicht wirklich vor das Tor des Favoriten. DIe Gäste müssen aufpassen, nicht zu passiv zu agieren.

    comment icon

    Mbappe wird auf links immer aktiver, sucht mit einer Hereingabe Icardi am langen Pfosten. Der wird dort am Kopfball durch Nagatomo gehindert.

    comment icon

    Kurzer Jubel bei Sarabia - aber der Linienrichter weist ihn in seine Schranken. Nach einem schönen Ball die linke Seite herunter von Bernat ist Mbappe durch, der am herauskommenden Muslera vorbei an den langen Pfosten auf Sarabia legt. Der netzt ein - Mbappe stand bei Bernats Steilpass aber klar im Abseits.

    comment icon

    Das Pressing der Gäste von Fatih Terim ist mittlerweile ein wenig ruhiger geworden, die Türken agieren etwas entspannter.

    comment icon

    Icardi verpasst die nächste Gelegenheit! Kurzawa schickt einen langen Ball von rechts in Richtung rechter Sechzehner, wo Icardi vom Fünfereck volley abzieht. Sein Schuss ist eher eine Gefahr für das Stadiondach, als für Keeper Muslera.

    comment icon

    PSG entwickelt in der Anfangsphase keinen zwingenden Druck, die Gastgeber erhöhen aber nach und nach das Tempo und nehmen Galatasaray immer mehr Spielanteile ab. 

    comment icon

    Mbappe hat im Zentrum mal viel Rasen vor sich, sofort zieht Galatasaray im Zentrum aber an und schneidet dem Franzosen auf Kosten eines Fouls den Weg ab.

    comment icon

    Beide Mannschaften zeigen zu Beginn, dass sie durchaus Lust auf Offensivfußball haben. Es geht hin und her - im Moment noch mit leichten Vorteilen für PSG..

    highlight icon

    Erster Abschluss von Sarabia! Bernat hat auf der linken Außenbahn viel Platz und legt flach vor den Sechzehner auf Sarabia, der aus 17 Metern direkt abzieht. Muslera lenkt das Kunstleder stark über die Latte.

    comment icon

    PSG übernimmt zu Beginn erwartungsgemäß die Spielkontrolle und hält den Ball sicher in den eigenen Reihen, Galatasaray presst aber bereits stark und geht durchaus mutig in die Begegnung.

    highlight icon

    Und los! Der Ball im Parc des Princes rollt!

    comment icon

    Galatasaray startet mit: Muslera - Mariano, Donk, Marcao, Nagatomo - Lemina, Nzonzi, Seri - Belhanda, Mor, Ömer Bayram.

    comment icon

    Die Aufstellungen sind da. PSG beginnt folgendermaßen: Sergio Rico - Kouassi, Marquinhos, Diallo, Kurzawa - Sarabia, Paredes, Juan Bernat - Mbappe, Icardi, Neymar.

    comment icon

    Zurück zum Sportlichen: Galatasaray braucht aufgrund des direkten Vergleichs mit Brügge definitiv einen Sieg, um noch an den Belgiern vorbeiziehen zu können. Ein Unentschieden wäre trotz einer Niederlage Brügges bei Punktgleichheit zu wenig, da den heutigen Gästen in Brügge kein Treffer gelang. Das Hinspiel gegen PSG vor heimischer Kulisse ging mit 1:0 knapp an die Franzosen.

    comment icon

    Der Deutsche striit sich am Wochenende zudem mit Star-Stürmer Kylian Mbappe, der einen Handschlag mit seinem Trainer nach einer Auswechslung in der Schlussphase verweigerte. Erneut rumort es in Paris also abseits des Platzes.

    comment icon

    PSG ist auf der Gegenseite noch ungeschlagen, Thomas Tuchel kann seine Stars im letzten Gruppenspiel eigentlich schonen. Das Ziel der Gastgeber ist aber sowieso lediglich der Titel, alles andere wäre wohl zu wenig für eine weitere Amtszeit Tuchels in der französischen Hauptstadt.

    comment icon

    Für den türkischen Vertreter wird es in der Champions League eng, denn eigentlich war klar, dass Galatasaray die drittstärkste Kraft in der Gruppe ist. Allerdings gelang es den heutigen Gästen bisher kein einziges Mal, einen Sieg einzufahren, zudem erzielte Galatasaray nur einen Treffer in fünf Spielen.

    comment icon

    In der Gruppe A ist an der Spitze alles klar. PSG ist einen Spieltag vor Schluss sicherer Gruppensieger vor Real, dahinter bleibt es aber spannend. Aktuell steht der FC Brügge auf dem dritten Rang, der für die Europa League reichen würde. Galatasray will mit einer Überraschung in Paris genau dort hin. Und los!

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Paris St.-Germain und Galatasaray SK.