Zum Inhalte wechseln

Golf-Legende muss in Los Angeles aufgeben

Tiger Woods gibt Golfturnier krankheitsbedingt auf

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sein Comeback im kalifornischen Los Angeles hat sich Golf-Legende Tiger Woods anders vorgestellt. Krankheitsbedingt muss der 48-jährige die Genesis Invitationals abbrechen.

Golf-Legende Tiger Woods hat beim Genesis-Invitational-Turnier in Los Angeles in der zweiten Runde aufgegeben.

Das teilte die PGA via X mit. "Der Gastgeber des Turniers hat sich aufgrund einer Krankheit zurückgezogen", hieß es in der Nachricht.

Nach dem Rückzug beim US-Masters im vergangenen April hatte der 15-malige Majorchampion erst im Dezember bei seinem Einladungsturnier auf den Bahamas sein Comeback gefeiert. Am Donnerstag und Freitag war Woods erstmals wieder bei einem offiziellen PGA-Event am Start, zugleich ist er Gastgeber des Turniers.

Seit seinem Autounfall im Februar 2021, bei dem er eine schwere Beinverletzung erlitten hatte, tritt Woods nur noch bei ausgewählten Turnieren an. Er hoffe, in diesem Jahr ein Turnier pro Monat spielen zu können, sagte der einstige Ausnahmespieler im Dezember.

dpa

Mehr zum Thema Tiger Woods

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: