Zum Inhalte wechseln

Golf News: Martin Kaymer in Florida am Cut gescheitert

153 Schläge! Kaymer scheitert in Florida am Cut

SID

04.04.2021 | 10:52 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Martin Kaymer scheitert beim PGA Golfturnier in Florida bereits am Cut. Auch andere Golfer hatte Probleme mit Wasser & Matsch (Videolänge: 1:21 Min.).

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer ist auch bei seinem ersten Turnier des Jahres auf der US-Tour am Cut gescheitert.

Der 36-Jährige aus Mettmann verfehlte mit 153 Schlägen die Qualifikation für das Wochenende nach zwei ganz schwachen Runden (77+76) um zwölf Schläge. Nur zwei Teilnehmer waren schlechter. Seit den US Open 2019 ist der ehemalige Weltranglistenerste auf US-Plätzen stets nach zwei Runden ausgeschieden.

Rückschritt nach steigender Form

Zuletzt hatte Kaymer auf der Europa-Tour eine steigende Tendenz aufgewiesen. In Abu Dhabi war er am Cut gescheitert, in Dubai wurde er 44. und Anfang Februar bei seinem zuvor letzten Turnier in Saudi-Arabien belegte er den 18. Rang.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Spitzenreiter zur Halbzeit des mit sieben Millionen Dollar dotierten Turniers in Florida war Aaron Wise USA (128). Der Australier Matt Jones, der zum Auftakt eine starke 61 gespielt hatte, lag gleichauf mit Brandon Hagy (USA/beide 131) auf dem zweiten Platz. Vorjahressieger Im Sung Jae (Südkorea/136) rangierte zur Halbzeit auf Position 16.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten