Zum Inhalte wechseln

Golf: Popov auf Platz fünf - zwei Hole-in-Ones

Guter Start für Sophia Popov - Olson glänzt mit Hole-in-One

Sky Sport

17.12.2020 | 13:34 Uhr

1:00
Hole-in-One! Amy Olson glänzt bei den US Women's Open Championship mit einem klasse Schlag in der ersten Runde. Sky zeigt das Turnier im Livestream auf skysport.de und in der Sky Sport App (Videolänge: 1:00 Min.).

Die erste Runde der U.S. Women's Open Championship in Houston ist vorbei. Die deutsche Sophia Popov legte einen guten Auftakt hin und gleich zwei Golferinnen glänzten mit einem Hole-in-One.

Das letzte große Golf-Event des Jahres startete unerwartet kurios. Die Chinesin Jing Yan kam zu spät zu ihrer Abschlagzeit. Auch wenn es sich nur um wenige Minuten handelte, startete Yan mit zwei Strafschlägen ins Turnier.

Ergebnis des deutschen Trios

Besser lief es für die Deutsche Sophia Popov. Nach der ersten Runde steht sie mit 69 (-2) auf Platz fünf. Der Open-Champion musste nach zwei Birdies auf den Bahnen 16 und 17, ein unglückliches Bogey auf Bahn 18 hinnehmen. Trotzdem ist Popov dicht dran an der Spitze.

Der aktuelle Stand nach der ersten Runde.
Image: Der aktuelle Stand nach der ersten Runde. © Sky

Für Carolin Masson ist in den folgenden Runden noch alles drin. Sie spielte auf dem Course Jackrabbit und kommt nach 18 Löchern auf eine 71er-Par-Runde. Weniger gut ist es Esther Henseleit ergangen. Sie musste sich auf dem Cypress Creek Course mit einer 76 (+5) zufrieden geben und muss sich noch deutlich steigern um am Wochenende um den Titel mitspielen zu dürfen.

Sky zeigt das Turnier im kostenlosen Livestream auf skysport.de und in der Sky Sport App. Alle Infos.

Zwei Hole-in-Ones in der ersten Runde

1:27
Yu Jin Sung gelingt bei den 75. U.S. Women's Open Championship an Loch vier ein Hole-in-one über 154 Meter. (Videolänge: 1:27 Minuten)

In Führung ist nach Runde eins die US-Amerikanerin Amy Olson, die nach 18 Bahnen mit 67 (-4) nur zwei Schläge vor Popov steht. Ihr persönliches Highlight hatte Olson auf Bahn 16: Aus 127 Metern lochte sie direkt ein, Hole-in-One! Auch die Koreanerin Yu Jin Sung schaffte ein Hole-in-One auf Bahn vier und lochte aus 154 Metern direkt ein.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories