Zum Inhalte wechseln

Golfidol Bernhard Langer verletzt sich vor dem US-Masters

Achillessehnenriss! Langer bangt um US-Masters

Bernhard Langer reiht auf der Champions Tour für Golfer ab 50 Jahre Rekord an Rekord.
Image: Bernhard Langer reiht auf der Champions Tour für Golfer ab 50 Jahre Rekord an Rekord.  © Imago

Deutschlands Golfidol Bernhard Langer muss nach einem Riss der Achillessehne um seine letzte Teilnahme am US-Masters bangen.

Wie die PGA mitteilte, fällt der 66-Jährige aufgrund der Verletzung "für längere Zeit aus". Langer werde am Freitag in Miami operiert und bis zu seiner vollständigen Genesung pausieren müssen. Wie lange er genau ausfällt, ist nicht bekannt. Die 88. Ausgabe des Majors findet im April statt.

"Während meiner gesamten Karriere waren mein Glaube und meine Familie immer die großen Stützen, die mir Kraft gaben und mich durch schwierige Zeiten führten", wird Langer, 1985 und 1993 Sieger des Major-Turniers, in der Mitteilung zitiert: "Ich weiß, dass ich mich darauf wieder verlassen kann, während ich auf meine Rückkehr hinarbeite."

Langer ist zweimaliger US-Masters-Sieger

Langer hatte erst vor rund zwei Wochen angekündigt, in diesem Jahr zum letzten Mal am legendären US-Masters teilzunehmen. Als zweimaliger Turniersieger besitzt der frühere Weltranglistenerste aus Anhausen zwar lebenslanges Startrecht an der Magnolia Lane, doch mit der nächsten Auflage des Majorturniers (11. bis 14. April) soll für ihn Schluss sein.

Langer, der auf der Champions Tour für Golfer ab 50 Jahre Rekord an Rekord reiht, wird auch bei der US Open (13. bis 16. Juni in Pinehurst) und bei der BMW Open in Eichenried auf der DP World Tour zum letzten Mal abschlagen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten