Zum Inhalte wechseln

EHF European League News: Das sind die Gruppengegner der Bundesliga-Teams

Reizvolle Gruppengegner für HBL-Teams in der European League

Sport-Informations-Dienst (SID)

05.10.2020 | 16:49 Uhr

Andy Schmid war mit den Rhein-Neckar Löwen zuletzt in der Qualifikation für European League erfolgreich.
Image: Andy Schmid war mit den Rhein-Neckar Löwen zuletzt in der Qualifikation für European League erfolgreich. © Imago

Die drei deutschen Bundesligisten bekommen es in der Gruppenphase der EHF European League mit reizvollen Gegnern zu tun.

So trifft der SC Magdeburg in der Gruppe C unter anderem auf den früheren Champions-League-Sieger Montpellier HB. Die Rhein-Neckar Löwen wurden der Gruppe D zugelost, die Füchse Berlin kämpfen in Gruppe B um den Einzug in die K.o.-Runde.

Alle 380 Spiele der LIQUI MOLY HBL live auf Sky

Alle 380 Spiele der LIQUI MOLY HBL live auf Sky

Handball satt auf Sky! Die Partnerschaft mit der Handball-Bundesliga wird intensiviert, das heißt: Alle 380 Spiele der LIQUI MOLY HBL der Saison 2020/21 werden live übertragen, den größten Teil davon exklusiv.

Die EHF European League ist der Nachfolgewettbewerb des EHF Cups. Der erste Spieltag ist für den 20. Oktober angesetzt. Das Finalturnier soll am Wochenende des 22. und 23. Mai 2021 ausgetragen werden. Nach der Gruppenphase müssen die Teams noch das Achtel- und Viertelfinale überstehen. - Die deutschen Gruppen in der Übersicht:

GRUPPE B - Füchse Berlin

USAM Nimes (Frankreich)

Sporting CP (Portugal)

CS Dinamo Bucuresti (Rumänien)

1. FC Tatran Presov (Slowakei)

Mehr Handball

IFK Kristianstad (Schweden)

GRUPPE C - SC Magdeburg

Alingsas HK (Schweden)

Besiktas Aygaz (Türkei)

Montpellier HB (Frankreich)

RK Nasice (Kroatien)

HC ZSKA Moskau (Russland)

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Stefan Kretzschmar spricht in seiner Kolumne über die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs.

GRUPPE D - Rhein-Neckar Löwen

Tatabanya KC (Ungarn)

Kadetten Schaffhausen (Schweiz)

RK Eurofarm Pelister (Nordmazedonien)

GOG Handbold (Dänemark)

Trimo Trebnje (Slowenien)

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories