Zum Inhalte wechseln

European League: Füchse Berlin, Flensburg & Göppingen weiter

HBL-Trio im Viertelfinale der European League

Lasse Bredekjaer Andersson jubelt mit den Füchsen Berlin über den Einzug ins Viertelfinale der European League.
Image: Lasse Bredekjaer Andersson (l.) jubelt mit den Füchsen Berlin über den Einzug ins Viertelfinale der European League.  © DPA pa

Die Bundesligisten Füchse Berlin, SG Flensburg-Handewitt und Frisch Auf Göppingen stehen geschlossen im Viertelfinale der European League.

Eine Woche nach jeweils überzeugenden Auswärtssiegen in den Achtelfinal-Hinspielen fuhr das Trio auch zu Hause ungefährdete Siege ein. Die Partien der nächsten Runde auf dem Weg zum Final Four in Flensburg finden am 11. und 18. April statt.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Die nächsten Gegner der deutschen Teams

Bundesliga-Tabellenführer Berlin ließ nach dem 28:23 im Hinspiel beim dänischen Klub Skjern Handbold auch beim 38:32 (21:18) in der Max-Schmeling-Halle nichts anbrennen. Auch Göppingen gab sich nach dem deutlichen Sieg bei Valur Reykjavik (36:29) in eigener Halle keine Blöße und siegte 33:31 (18:15). Früher am Abend hatte bereits Flensburg nach dem Offensivspektakel im Hinspiel bei Benfica Lissabon (39:26) auch das Rückspiel mit 33:28 (19:16) gewonnen.

In der Runde der besten Acht treffen die Norddeutschen auf den spanischen Vertreter BM Granollers, Göppingen bekommt es mit dem kroatischen Vizemeister RK Nexe Nasice zu tun, die Füchse messen sich mit dem Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen.

Mehr Handball

SID