Zum Inhalte wechseln

Bildergalerie: Favoriten-Check von Sky Experte Stefan Kretzschmar zur Handball-WM

Favoriten-Check: Stefan Kretzschmar setzt auf Underdog

Sky Sport

12.01.2021 | 22:50 Uhr

  1. Stefan Kretzschmar äußert sich zu einem möglichen VAR-Einsatz in der LIQUI MOLY HBL.
    Image: Sky Experte Stefan Kretzschmar checkt die Favoriten der WM 2021 in Ägypten und setzt dabei auf einen Underdog als Vize-Weltmeister. Außerdem: Globale Teams reichen nach wie vor den europäischen Teams nicht das Wasser. © Imago
  2. Norwegen:
    Image: Norwegen: wird Weltmeister. Das Team war in den letzten Jahren immer am nähesten dran, ist oft Zweiter geworden und hat jetzt die internationale Erfahrung. Sie haben den vielleicht besten Spieler - Sander Sagosen und den stärksten Kader. © DPA pa
  3. Ägypten:
    Image: Ägypten: wird Vize-Weltmeister. Auf den ersten Blick nicht nachvollziehbar, aufgrund der letzten Ergebnisse. Aber es ist die WM im eigenen Land, sie haben ein starkes, junges Team, angeführt von Yahia Omar. Sehe sie in einer Underdog-Favoritenrolle. © Imago
  4. Das DHB-Team möchte das EM-Quali-Spiel als Rückenwind für die Weltmeisterschaft nutzen.
    Image: Deutschland: Rang 3 - das ist Zweck-Optimismus. Sie könnten ein ähnliches Turnier spielen wie bei der EM 2016. Leistungsträger fehlen, dennoch sind der Teamgeist und Wille sehr hoch. Die Österreich-Spiele haben mich fasziniert und positiv gestimmt. © Imago
  5. Dänemark:
    Image: Dänemark: Nikolaj Jacobsen hat gesagt, dass Deutschland das Viertelfinale nicht übersteht. Im Spiel um Platz 3 könnte das eine große Motivation gegen den Favoriten sein. Der Kader ist personell die stärkste Mannschaft, aber das wird nicht reichen. © Imago
  6. Kroatien:
    Image: Kroatien: Ich tippe sie auf Rang 5, weil Stars wie Duvnjak und Cindric dabei sind. Sie haben handballerisch herausragende Fähigkeiten. Gehören mit zu den Favoriten, aber wie lange reichen die Kräfte der beiden Topspieler über das gesamte Turnier? © Imago
  7. Spanien:
    Image: Spanien: Platz 6 für die Spanier, aber man unterschätzt diese Nation immer ein bisschen. Natürlich haben sie gute Torhüter und mit Dujshebaev einen überragenden Halbrechten. Sie spielen eine starke Abwehr, aber im Angriff fehlen mir die Alternativen. © Imago
  8. Frankreich:
    Image: Frankreich: Sie sind eine Wundertüte. Es ist das erste Turnier seit Jahren ohne Karabatic - Gesicht und Herz der Nationalmannschaft über eine ganze Dekade. Ich sehe auch Probleme auf der Torhüter-Position. Daher nicht ganz vorne, ähnlich wie Spanien. © DPA pa
  9. Portugal:
    Image: Portugal: Sie sind keine Überraschungsmannschaft mehr, haben in der EM-Quali zwar hoch verloren, haben aber eine starke Mannschaft, die das 7 gegen 6 perfektioniert haben. Das ist eine ganz große Waffe. Der junge Frade u.a. ist ein ganz großes Juwel. © Imago
  10. Island:
    Image: Island: Auf die Mannschaft freue ich mich sehr, sie haben viele Bundesliga-Legionäre aus Magdeburg, Göppingen und Co. Großes Handicap ist der Ausfall von Superstar Palmarsson - das schwächt sie. Auch die Tor-Position ist nicht stark genug besetzt. © Imago
  11. Slowenien:
    Image: Slowenien: Traditionell ist es auch eine Mannschaft - trainiert von Vranjes - die spielerisch unheimlich gewitzt und stark ist. Die Reihe der Mittelmänner von Weltniveau ist endlos, wobei einige dieses Jahr fehlen. Dennoch nicht zu unterschätzen. © Imago

Weiterempfehlen: