Zum Inhalte wechseln

Füchse Berlin: Michael Roth mit Corona infiziert

Füchse-Trainer Roth positiv auf Corona getestet

Sport-Informations-Dienst (SID)

23.03.2020 | 17:55 Uhr

Michael Roth ist der zweiter Trainer in der HBL, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde.
Image: Michael Roth ist der zweite Trainer in der HBL, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. © DPA pa

Trainer Michael Roth vom Handball-Bundesligisten Füchse Berlin hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der 58-Jährige befinde sich in Hamburg in einer 14-tägigen Quarantäne, teilten die Füchse am Samstag mit.

"Mir geht es gut. Wichtig ist, dass sich alle an die Vorgaben der Bundesregierung halten, um das Virus bestmöglich einzudämmen. Wir sind alle dafür verantwortlich", wird der Coach zitiert.

Roth ist nach Martin Schwalb von den Rhein-Neckar Löwen der zweite Trainer der Bundesliga, der an COVID-19 erkrankt ist.

Wiede, Heinevetter und Drux negativ

Die Tests bei den Berlinern Nationalspielern Fabian Wiede, Silvio Heinevetter und Paul Drux fielen hingegen negativ aus. Das Trio hatte sich jeweils einem provisorischem Test unterzogen, nachdem sich Nationalmannschaftskollege Jannik Kohlbacher von den Löwen mit dem Virus infiziert hatte. Alle vier Spieler hatten in der vergangenen Woche gemeinsam den Lehrgang der Nationalmannschaft in Aschersleben bestritten.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories