Zum Inhalte wechseln

Handball News. Aalborg und Barcelona im Champions-League-Finale

Aalborg und Barcelona im Champions-League-Finale

SID

15.06.2021 | 13:02 Uhr

Außenseiter Aalborg Handbold steht im Finale der Champions League.
Image: Außenseiter Aalborg Handbold steht im Finale der Champions League.  © Imago

Außenseiter Aalborg Handbold greift völlig überraschend nach der europäischen Krone - und bekommt es in Köln nun mit Rekordsieger FC Barcelona zu tun. Die Dänen gewannen bei ihrer ersten Final-Four-Teilnahme in der Champions League das Halbfinale gegen Favorit Paris St. Germain mit 35:33 (13:15).

Barca setzte sich anschließend gegen den HBC Nantes aus Frankreich mit 31:26 (15:13) durch. Das Endspiel steigt am Sonntagabend (18:00 Uhr).

Palmarsson und Hansen ab 2022 in Aalborg

Der schwedische Nationalspieler Felix Claar war vor 700 Zuschauern mit acht Treffern der beste Schütze des Underdogs, der im Viertelfinale die SG Flensburg-Handewitt ausgeschaltet hatte. Aalborg kann sich nun früher als geplant mit dem Titel krönen - eigentlich wollte der Klub erst ab der nächsten Spielzeit zum Angriff ansetzen und hat dafür bereits die Superstars Aron Palmarsson und Mikkel Hansen (ab 2022) verpflichtet.

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

"Wir haben uns in dieses Spiel gearbeitet", sagte Kapitän Henrik Möllgaard bei DAZN: "Als wir die Chance dann gerochen haben, haben wir sie ergriffen." Dem Debütanten war in der Anfangsphase die Nervosität anzumerken - Claar erzielte erst in der zehnten Minute das erste Tor für die Jütländer.

Hitzige Schlussphase

Aalborg, das zuvor jeden der vier Vergleiche gegen Paris verloren hatte, nutzte im zweiten Durchgang eine Schwächephase des Titelkandidaten und drehte zehn Minuten vor Ende erstmals die Partie. In einer hitzigen Schlussphase retteten die Dänen den knappen Vorsprung über die Zeit.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Mit je fünf Treffern waren der französische Rückraumspieler Dika Mem und der spanische Rechtsaußen Aleix Gomez beste Werfer für den neunmaligen Champion Barcelona, der seinen 60. Sieg im 60. Saisonspiel feierte. "Das Ergebnis sagt nichts aus, es war knapp. Am Ende standen wir sehr gut, das hat den Unterschied gemacht", erklärte Mem.

Nach der Finalniederlage im Dezember gegen den THW Kiel steht die Mannschaft des nach zwölf Jahren scheidenden Trainers Xavi Pascual erneut im Finale der Königsklasse.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten