Zum Inhalte wechseln

Handball News: Füchse Berlin empfangen THW Kiel - live auf Sky

Kampf um die Spitze! Tierischer Fight zwischen Füchse & Zebras

Isabel Barquero Pena

10.10.2021 | 16:09 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Seit 10 Jahren ein Fuchs: Sky Sport hat sich mit Paul Drux in Berlin getroffen und mit dem Kapitän über seinen Trainer Jaron Siewert, die Verletzungsrate bei den Füchsen und die Ziele in der aktuellen Saison gesprochen (Videolänge: 3:54 Minuten).

Der THW Kiel gastiert bei den Füchsen Berlin - mehr Spitzenspiel geht kaum in der Handball-Bundesliga. Am Sonntag (live auf Sky) kommt es zum Kracher zwischen den beiden Top-Klubs, die bislang noch ohne Punktverlust sind.

Es kommt zum Kräftemessen zwischen dem aktuell Drittplatzierten und dem Tabellenzweiten - oder anders gesagt: Die Füchse Berlin empfangen den THW Kiel. Sky überträgt die Partie am Sonntag ab 13:30 Uhr live auf Sky Sport 2. Beide Teams sind in der HBL noch ungeschlagen und ohne Verlustpunkt. Der Sieger zieht nach Punkten mit Tabellenführer SC Magdeburg gleich, der als dritte Mannschaft noch keinen Zähler abgegeben, dafür aber ein Spiel mehr absolviert hat.

Direktes Duell: THW klar im Vorteil

Während die Füchse auch die beiden Quali-Spiele zur EHF European League gewinnen konnten, musste sich der THW bereits einmal in der Champions League gegen Montpellier deutlich geschlagen geben. Doch im direkten Vergleich ziehen die Füchse in diesem "tierischen Duell" den Kürzeren: In 32 Aufeinandertreffen gingen die Zebras insgesamt 28 Mal als Sieger vom Platz, die Berliner gewannen lediglich zweimal oder die Partie endete mit einem Remis. Das letzte Duell der beiden Teams war im Mai, in einer spannenden Partie setzten sich die Kieler am Ende mit 28:26 (15:17) durch.

Auch dieses Mal dürfte es für den amtierenden Meister kein leichtes Unterfangen werden. Der Hauptstadtklub um Kapitän Paul Drux peilt einen Platz in der Königsklasse an und zeigt sich aktuell selbstbewusster denn je. "Es wäre schön, wenn wir das eines Tages schaffen, ganz oben zu stehen oder uns für die Champions League zu qualifizieren. Wenn ich mich jetzt entscheiden müsste, würde ich auf jeden Fall gern die Meisterschaft gewinnen - denn die fehlt noch im Schrank", so der Füchse-Kapitän im exklusiven Interview mit Sky.

VOTING: Wer gewinnt das Topspiel am Sonntag?

Die deutsche Meisterschaft geht in dieser Spielzeit aber wohl wieder mal nur über den THW. Die Mannschaft von Filip Jicha tritt aktuell mit dem Selbstverständnis eines Rekordmeisters auf. Im DHB-Pokal sind die Kieler souverän gegen Zweitligist EHV Aue ins Achtelfinale eingezogen. Berlin hingegen zitterte sich in die nächste Runde gegen den stark aufspielenden Aufsteiger aus Hamburg. 29:28 hieß es am Ende aus Sicht der Hauptstädter. Wie viel Kräfte die Schützlinge von Jaron Siewert bei dem Pokalspiel ließen, wird sich am Sonntag in der Max-Schmeling-Halle zeigen.

Immerhin meldet sich der spanische Neuzugang Viran Morros nach seiner Verletzung rechtzeitig für das Topduell wieder fit. Er wird ein wichtiger Faktor in der Berliner Deckung sein, um den THW-Rückraum um Weltstar Sander Sagosen in den Griff zu bekommen.

Duell der Torjäger und Torhüter

Vor allem ein Duell wird am Ende aber entscheidend sein: Das der Torhüter. Auf Kieler Seite steht Welthandballer Niklas Landin zwischen den Pfosten, ihn gilt es an diesem Tag zu überwinden. "Mit seiner Aura und seiner Präsenz ist er das Beste, was der Handball-Planet zu bieten hat. Er hat das Torwartspiel der Gegenwart neu definiert", hatte Jicha seinen Schlussmann erst kürzlich gelobt.

Mehr dazu

Auf der anderen Seite steht in Dejan Milosavljev ebenfalls ein Top-Torhüter im Kasten der Füchse. Seine Klasse stellte der Serbe jüngst in Hamburg mit zahlreichen Paraden unter Beweis und bewahrte sein Team so vor dem Ausscheiden.

Zudem kommt es am Sonntag zu einem weiteren spannenden Duell: Kiels Rekordtorjäger Niklas Ekberg (1335 Treffer) trifft auf Berlins Hans Lindberg, der mit insgesamt 2547 Toren der erfolgreichste noch aktive Schütze der Bundesliga ist. Im Rechtsaußen-Vergleich hat Ekberg mit 33:30 Treffern knapp die Nase vorn.

Auf dem Papier scheint der THW als Favorit in das Spiel zu gehen - doch bei aller Statistik und allen Vergleichen, der Ausgang dieser Partie ist in dieser Saison so offen wie schon lange nicht mehr. Und so peilt Drux endlich seinen zweiten Sieg gegen den Nordklub an - denn besiegt hat er die Zebras bislang nur einmal (Dezember 2019). An diese Partie erinnert sich der Nationalspieler nur zu gerne zurück. Das letzte Duell mit dem Team von Jicha im Mai 2021 würde Drux dagegen am liebsten verdrängen - auch wenn es die überhaupt letzte Füchse-Niederlage in der HBL war. Und so schließt sich der Kreis vor dem Topspiel wieder.

LIQUI MOLY HBL Saison 2021/22 live auf Sky

LIQUI MOLY HBL Saison 2021/22 live auf Sky

Pass, Sprung und Wurf – auch in dieser Saison bist Du mit Sky in der LIQUI MOLY HBL am Ball! Sky zeigt alle Partien der Handball-Bundesliga live!

HBL-Konferenz live auf Sky

Nach dem Spitzenspiel zwischen Füchse Berlin und THW Kiel stehen drei weitere Partien auf dem Programm: Aufsteiger HSV Hamburg empfängt im Nordderby die SG Flensburg-Handewitt. Beide Mannschaften sind zuletzt im DHB-Pokal ausgeschieden und wollen möglichst schnell zurück auf die Erfolgsspur. Außerdem spielt der Bergische HC gegen die Rhein-Neckar Löwen und der SC DHfK Leipzig empfängt den TVB Stuttgart - die Sky Konferenz am Sonntag ab 15:45 Uhr live auf Sky Sport 2.

Mehr zur Autorin Isabel Barquero Pena

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten