Zum Inhalte wechseln

Handball News: Gislason in Bosnien und Herzegowina ohne Quintett um Kohlbacher

Gislason verzichtet auf Quintett um Kohlbacher

SID

03.05.2021 | 10:29 Uhr

Jannik Kohlbacher und drei weitere Spieler fehle in Bosnien und Herzegowina.
Image: Jannik Kohlbacher und vier weitere Spieler fehlen in Bosnien und Herzegowina. © 

Bundestrainer Alfred Gislason verzichtet beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen Handballer in Bosnien und Herzegowina am Donnerstag (16.10 Uhr/ARD) auf ein Quintett um 2016er-Europameister Jannik Kohlbacher.

Der DHB-Coach streicht neben dem Kreisläufer von den Rhein-Neckar Löwen außerdem Positionskollege Sebastian Firnhaber, Torhüter Silvio Heinevetter, Rechtsaußen Tobias Reichmann sowie Rückraumspieler Fabian Böhm aus dem Kader für den sportlich bedeutungslosen Tagestrip nach Bugojno.

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

"Jeder hätte lieber gespielt und wäre mitgereist, aber unser Athletiktrainer wird sie gut beschäftigen", sagte Gislason bei einer virtuellen Medienrunde am Mittwoch. Die fünf Spieler bleiben in Deutschland und werden definitiv beim abschließenden EM-Qualifikationsspiel gegen Estland in Stuttgart am Sonntag (18.00 Uhr) auflaufen.

Gislason mit bewusst großem Kader

Im Schwabenland werden dann Kreisläufer Patrick Wiencek und Johannes Golla sowie Rechtsaußen Timo Kastening, Andreas Wolff und Linkshänder Steffen Weinhold planmäßig fehlen. Gislason hatte seinen Kader für den laufenden Lehrgang bewusst groß gestaltet, um möglichst vielen Spielern mit Blick auf die Olympischen Spiele in Tokio die Chance zu geben, sich zu präsentieren.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Martin Schwalb, Trainer der Rhein-Neckar Löwen, spricht nach dem Sieg gegen die TSV Hannover-Burgdorf bei Sky über die Belastung, Jannik Kohlbacher und seinen Co-Trainer Klaus Gärtner, der kommende Saison Chefcoach wird (Videolänge: 2:56 Minuten).

Da Kapitän Uwe Gensheimer verletzungsbedingt für beide Pflichtspiele nicht zur Verfügung steht, wird übergangsweise Philipp Weber die Rolle des Spielführers übernehmen. Deutschland ist bereits für die EM 2022 in Ungarn und der Slowakei qualifiziert.

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Stefan Kretzschmar spricht in seiner Kolumne über die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs.

"Auch wenn der ein oder andere fehlt, erwarte ich, dass wir voll in das Spiel gehen", sagte Gislason. "Natürlich will sich jeder zeigen in diesen beiden Spielen. Wir wollen bestehen, gut spielen und wir wollen gewinnen", ergänzte der 61-Jährige.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten