Zum Inhalte wechseln

Handball News: Spannender Titelkampf in der HBL mit Kiel, SCM, Berlin und Flensburg

Schwächelnde Nordklubs lassen Magdeburg und Berlin hoffen

Isabel Barquero Pena

28.10.2021 | 12:23 Uhr

Magnus Gullerud zeigt die derzeitige Marschroute des SC Magdeburg.
Image: Magnus Gullerud zeigt die derzeitige Marschroute des SC Magdeburg.  © Imago

Die Handball-Bundesliga ist erst wenige Wochen alt, aber schon jetzt ist es an Spannung kaum zu übertreffen: Die Nordklubs schwächeln, die Füchse lauern und an der Spitze sonnt sich der bislang ungeschlagene SC Magdeburg.

Die Handball-Bundesliga ist immer wieder für Überraschungen gut - dass dürfte nun nach dem 7. Spieltag jedem Handball-Fan klar sein. Während der SC Magdeburg ungeschlagen an der Tabellenspitze steht, haben die sonst so starken und dominierenden Nordklubs bereits Federn lassen müssen. (zur Tabelle)

Füchse lauern - im Gegensatz zu den Löwen

Auch die Füchse Berlin mischen derzeit im Kampf um die Champions-League-Platzierungen mit. Weil sich das Handball-Projekt des Hauptstadtklubs nun endlich entwickelt und die Mannschaft Jaron Siewert, den jüngsten HBL-Trainer, in seinem zweiten Jahr akzeptiert. Sein Team knöpfte nicht nur dem THW Kiel einen Punkt ab, sondern ist nun seit 16 Spielen in ungeschlagen, nimmt man die Endphase der vorherigen Saison hinzu.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 6. Spieltag: Der THW Kiel hat im HBL-Topspiel erstmals in dieser Saison einen Punkt verloren. Der Rekordmeister kam bei den bis dato ebenfalls verlustpunktfreien Füchsen Berlin nicht über ein 28:28 hinaus (Video: 2:04 Min.)

Sky Experte und Füchse-Sport-Vorstand Stefan Kretzschmar lobte Siewert schon früh: "Jaron hat einen hohen Handball-IQ, es ist beeindruckend, wie ruhig und analytisch er mit der Mannschaft arbeitet." Diese Fähigkeiten scheint sein Team endlich anzunehmen, wodurch die Füchse endlich bereit für einen Titelkampf und die CL-Ränge scheinen.

Anders sieht es da bei den Rhein-Neckar Löwen aus, die sich unerwartet früh aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet haben. Zu wenig läuft derzeit beim zweimaligen Meister um Ex-DHB-Kapitän Uwe Gensheimer zusammen und zu oft wird gegen vermeintlich schwächere Teams gepatzt. Konstanz ist bei den Mannheimern derzeit eher ein Fremdwort.

LIQUI MOLY HBL Saison 2021/22 live auf Sky

LIQUI MOLY HBL Saison 2021/22 live auf Sky

Pass, Sprung und Wurf – auch in dieser Saison bist Du mit Sky in der LIQUI MOLY HBL am Ball! Sky zeigt alle Partien der Handball-Bundesliga live!

Flensburg plagen viele Verletzungen

Auch den Vizemeister aus Flensburg-Handewitt hat es zum Saison-Auftakt hart getroffen. Die personell stark dezimierten Nordlichter können derzeit einfach nicht mit den Topteams in der HBL mithalten und erleben einen durchwachsenen Bundesliga-Start. Zudem hat die SG Probleme in der Champions League und musste auch im DHB-Pokal schon früh das Aus hinnehmen.

Mit ein Grund dafür ist die Verletzungsmisere bei den Norddeutschen: Franz Semper feierte nach seinem Kreuzbandriss erst kürzlich sein Comeback auf der Platte, fällt aber nun wieder wochenlang aufgrund von Beschwerden am operierten Knie aus. Zudem kann Trainer Maik Machulla ebenfalls nicht auf Linkshänder Magnus Röd (Anriss der Patellasehne), Goran Sogard (Adduktoren) und Lasse Möller (Knorpelschaden) zurückgreifen. Spielmacher Jim Gottfridsson, der gefühlt seit Monaten 60 Minuten lang durchspielt, ging zuletzt immer wieder angeschlagen auf das Feld. Auf Dauer sicher keine ideale Lösung.

Mehr dazu

Machulla: "Zahlen einen hoher Preis für die letzte Saison"

"Wir zahlen einen sehr hohen Preis für die letzte Saison und Olympia, so dass du die hohe Belastung irgendwann nicht mehr auf die wenigen Schultern verteilen kannst", resümiert Machulla die missliche Lage bei Sky. Der Trainer hatte erst zu Beginn der Woche seinen Vertrag vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2026 verlängert.

Die Verantwortlichen handelten bereits und reaktivierten Michael Müller für den rechten Rückraum. Weitere Aktivitäten auf dem Transfermarkt schloss Geschäftsführer Dierk Schmäschke nicht aus. Abschreiben sollte man die Nordlichter im Meisterschaftskampf jedoch nicht, denn verletzungsbedingte Ausfälle können jeden Klub erwischen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke über die sportliche Krise der Flensburger und weitere Maßnahmen (Videolänge: 0:59 Minuten).

SCM schmückt sich mit Klub-Weltmeisterschaft

Das komplette Gegenteil in der HBL ist derzeit der SC Magdeburg - für die Mannschaft von Bennet Wiegert könnte die neue Spielzeit kaum besser laufen. Seit Spieltag eins ist der frischgebackene Klub-Weltmeister ungeschlagen und steht ohne Verlustpunkte an der Tabellenspitze.

Der derzeit furios aufspielende SCM machte auch vor der SG Flensburg-Handewitt keinen Halt und siegte am Ende deutlich gegen den Vizemeister. "Es macht mich stolz, für viel Arbeit auch etwas mitnehmen zu können. Es macht mich stolz, die Mannschaft so zusammenzustellen und zu sehen, was sich dort entwickelt. Ich weiß aber, welcher harte und schwere Weg noch vor uns liegt", sagte der Coach am Rande der Partie bei Sky.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 7. Spieltag: Der SC Magdeburg bleibt in der HBL das Team der Stunde. Im Spitzenduell gegen Vizemeister SG Flensburg-Handewitt siegte der frischgebackene Klub-Weltmeister mit 33:28 (18:13) (Videolänge: 1:47 Minuten).

Topspiel Kiel vs. Magdeburg live auf Sky

Auf Wiegert und seine Jungs wartet nun der nächste harte Brocken in der Liga - am Sonntag (live ab 13:30 Uhr auf Sky Sport 2) geht es in die Hölle des Nordens nach Kiel. Der amtierende Meister kam zwar am Wochenende nicht über ein Unentschieden gegen Pokalsieger Lemgo hinaus, in dieser HBL-Saison haben die Zebras jedoch ebenfalls noch kein einziges Mal verloren. Lediglich im Fuchsbau ließen die Mannen von Filip Jicha einen Punkt liegen.

Die Vorzeichen gegen den SCM könnten nun nicht schlechter sein: Denn der THW muss aktuell einen unerwarteten Corona-Rückschlag hinnehmen. Bei den beiden Rückraum-Shootern Sander Sagosen und Steffen Weinhold, die bereits gegen den TBV Lemgo krankheitsbedingt ausfielen, wurde eine Corona-Infektion festgestellt. Zwei enorm wichtige Spieler, der den ohnehin nicht so üppig besetzten Kieler Kader weiter schmälern. Darunter könnte vor allem der zuletzt stark beanspruchte Domagoj Duvnjak leiden.

Brand: " Wird in diesem Jahr vielleicht anders"

Es scheint, als würde sich eine erste Tendenz in der LIQUI MOLY HBL abzeichnen, allerdings ist die Saison noch sehr lang und es kann bei der Doppelbelastung in den internationalen Wettbewerben immer zu unerwarteten Vorfällen kommen. Fakt ist aber: Die Bundesliga macht ihrem Ruf, "die stärkste Liga der Welt zu sein", alle Ehre.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Und was sagt Sky Experte Heiner Brand zum Meisterkampf? "Ob Flensburg tatsächlich aus dem Titelrennen raus ist, muss man abwarten, sie haben es natürlich sehr schwer. Der SCM, die Füchse und Kiel werden sicherlich einen harten Kampf austragen. Es ist noch zu früh, über einen eindeutigen Favoriten zu reden. Es wird in diesem Jahr aber vielleicht etwas anders werden", so der ehemalige Nationaltrainer.

Neben dem Topspiel dürfen sich die Handballfreunde auf weitere spannende Spiele am Sonntag freuen. Nach der Top-Partie in Kiel spielt noch die SG Flensburg-Handewitt gegen den TBV Stuttgart, die HSG Wetzlar haben die Rhein-Neckar Löwen zu Gast, während die Füchse Berlin den TUS-N-Lübbecke erwarten und GWD Minden auf den TBV Lemgo trifft.

Mehr zur Autorin Isabel Barquero Pena

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten