Zum Inhalte wechseln

Heim-WM startet am Donnerstag, 10. Januar

Handball-WM: DHB-Prämie für WM-Titel steht fest

09.01.2019 | 11:00 Uhr

Die Prämien, die die deutsche Nationalmannschaft bei der Heim-WM erhalten, wurden festgelegt.
Image: Die Prämien, die die deutsche Nationalmannschaft bei der Heim-WM erhalten, wurden festgelegt.  © Getty

Die deutschen Handballer werden für den Titel bei der Heim-WM fürstlich entlohnt.

Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop würde für den Gewinn der Weltmeisterschaft (10. bis 27. Januar) eine Prämie in Höhe von 450.000 Euro erhalten. "Das ist für das Team insgesamt", sagte Mark Schober, Generalsekretär des Deutschen Handballbundes (DHB), dem Sportbuzzer.

Handball-WM 2019: Spielplan, Ergebnisse, Tabellen

Handball-WM 2019: Spielplan, Ergebnisse, Tabellen

Alle Spiele von Deutschland & Co., Gruppen und Tabellen in der Übersicht: Mit unserem Datencenter behaltet ihr bei der Handball WM den Überblick.

Deutlich geringere Prämie als beim DFB-Team

Bei einer Final-Niederlage würde das DHB-Team 350.000 Euro bekommen, für Platz drei würde es noch 250.000 Euro geben. Rang vier würde mit 150.000 Euro entlohnt werden, das Erreichen der Hauptrunde würde 50.000 Euro bringen.

Zum Vergleich: Hätte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland ihren Titel erfolgreich verteidigt, hätte jeder Spieler eine Prämie von 350 000 Euro bekommen.

Höhere Prämien wegen Heim-WM

"Jeder Spieler erhält außerdem gestaffelt nach Länderspielen noch Tagegeld für die Zeit der WM. Das haben wir mit dem Mannschaftsrat so ausgehandelt", sagte Schober.

Laut DHB-Präsident Andreas Michelmann sind die Prämien "zum erheblichen Teil" über Sponsorengelder abgedeckt. "Da wir eine Heim-WM haben, fallen die Prämien höher aus als bei einer normalen WM oder EM." (sid)

Weiterempfehlen: