Zum Inhalte wechseln

Handball-WM: Norwegen und Ägypten vorzeitig im Viertelfinale

Norwegen und Ägypten im WM-Viertelfinale

Sander Sagosen und Norwegen stehen im Viertelfinale der Handball-WM.
Image: Sander Sagosen und Norwegen stehen im Viertelfinale der Handball-WM.  © DPA pa

Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Mitfavorit Norwegen und Afrikameister Ägypten haben bei der Handball-WM im Gleichschritt vorzeitig das Viertelfinale erreicht.

Die Norweger feierten am vorletzten Spieltag der deutschen Hauptrundengruppe 3 ein müheloses 30:17 (14:9) gegen Asienmeister Katar. Auch die Ägypter können nach dem 26:22 (13:9) gegen Bahrain in ihrer starken Hauptrundengruppe 4 nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden.

Neben Norwegen und Ägypten stehen bereits Europameister und Co-Gastgeber Schweden sowie Olympiasieger Frankreich und Vize-Europameister Spanien als Teilnehmer der K.o.-Runde fest. Heißester Anwärter auf den zweiten Viertelfinalplatz in Ägyptens Gruppe ist Titelverteidiger Dänemark nach dem 33:24 (18:10)-Erfolg gegen die USA, aber auch Kroatien besitzt nach dem 34:26 (21:13) gegen Belgien noch theoretische Chancen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten