Zum Inhalte wechseln

Erlangen erkämpft sich einen 26:25-Sieg gegen Magdeburg

DKB Handball-Bundesliga, 27. Spieltag

Sport-Informations-Dienst (SID), Isabel Barquero Pena

24.04.2019 | 18:21 Uhr

Andreas Schröder, Nikolas Katsigiannis und Nico Büdel (v.l.) waren die entscheidenden Faktoren beim Sieg über den SC Magdeburg.
Image: Andreas Schröder, Nikolas Katsigiannis und Nico Büdel (v.l.) waren die entscheidenden Faktoren beim Sieg über den SC Magdeburg. © Imago

Erlangen gelingt die Sensation: Mit 26:25 (15:15) besiegten sie den SC Madgeburg. Die Hoffnung auf die Champions-League-Qualifikation ist damit wohl endgültig begraben.

Der Lauf des SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga ist gestoppt. Nach acht Siegen in Serie verlor der Pokalfinalist beim HC Erlangen überraschend 25:26 (15:15) und muss die ohnehin geringe Hoffnung auf die Champions-League-Qualifikation wohl endgültig begraben. Magdeburg (42:12) liegt nun sechs Punkte hinter dem Zweiten THW Kiel (48:6) - und nun auch hinter den Rhein-Neckar Löwen (42:10) auf Platz vier.

Auf beiden Seiten starke Paraden

Magdeburg hatte seine bis dato letzte Niederlage in der Bundesliga am 23. Dezember gegen die Füchse Berlin kassiert und war 2019 in der DKB Handball-Bundesliga noch ungeschlagen. Die starke Torhüterleistung von Dario Quenstedt im zweiten Durchgang reichte nicht aus, auch weil die Gäste - insbesondere Linksaußen Matze Musche - mehrmals am heimischen Keeper Nikolas Katsigiannis scheiterten.

2:06
DKB Handball-Bundesliga: Dem HC Erlangen gelingt die Sensation. Mit 26:25 besiegen sie den SC Magdeburg (Videolänge: 2:06 Minuten).

Besonders stark war wieder einmal Rückraumspieler Nico Büdel, der ein gutes Spiel machte und gekonnt Regie führte. Kretzschmar bestätigte, dass er zurecht im die Trophäe "Kretzsche des Monats" erhalten hat. Erlangen klettert durch den doppelten Punktegewinn auf Rang neun.

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket nach der Heim-WM die Bundesliga und Champions League live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Stenogramm

HC Erlangen - SC Magdeburg 26:25 (15:15). - Tore: von Gruchalla (6/2), Schröder (5), Büdel (5/1), Overby (4), Link (3), Thümmler (1), Theilinger (1), Bissel (1) für Erlangen - Musche (5/2), O'Sullivan (5), Pettersson (4/1), Damgaard (4), Christiansen (4), Bezjak (2), Musa (1) für Magdeburg. - Zuschauer: 4812

Sport-Informations-Dienst (SID)

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories