Zum Inhalte wechseln

Liqui Moly HBL: Magdeburg siegt erneut - Eulen & Coburg weiter sieglos

Magdeburg siegt erneut - Eulen & Coburg mit dritter Pleite

Sport-Informations-Dienst (SID)

12.10.2020 | 17:41 Uhr

2:29
Handball-Bundesliga, 3. Spieltag: Der SC Magdeburg gewinnt auch das zweite von drei Saisonspielen und geht am Ende mit 28:22 als Sieger gegen Frisch AUF! Göppingen vom Platz (Videolänge: 2:29 Min.).

Der SC Magdeburg gewinnt auch das zweite von drei Saisonspielen. Die Eulen Ludwigshafen und Aufsteiger HSC Coburg stecken auch nach ihrem dritten Spiel in der HBL punktlos im Tabellenkeller fest.

Die Eulen verloren beim TBV Lemgo Lippe mit 22:24 (10:11). Coburg musste sich bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 23:27 (13:11) geschlagen geben und ist aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter den Eulen Schlusslicht der Tabelle.

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

Deutlich besser läuft es für den SC Magdeburg, der gegen Frisch Auf Göppingen mit 28:22 (13:11) gewann und sich in der Tabelle um eine Position auf Platz sieben verbesserte. Bester Werfer des SCM war Rückraumspieler Omar Ingi Magnusson mit zehn Treffern, davon acht Siebenmeter.

1:59
Handball, Bundesliga, 3. Spieltag: Der TBV Lemgo Lippe gewinnt auch das zweite Heimspiel dieser Saison - nach großem Kampf der Eulen Ludwigshafen mit 24:22 (Videolänge: zwei Min.).

Alle Zusammenfassungen bei "Handball Kompakt"

Alle Zusammenfassungen des aktuellen Spieltags gibt es am Sonntag um 20:30 Uhr auf Sky Sport 2 und um 21 Uhr auf Sky Sport News bzw. am Mittwoch um 23 Uhr auf Sky Sport News. Die Highlights der vergangenen Spieltage sind zudem jederzeit abrufbar auf SkyQ.

Die Donnerstagsspiele im Überblick:

SC Magdeburg - FA Göppingen 28:22 (13:11)

TBV Lemgo Lippe - Die Eulen Ludwigshafen 24:22 (10:11)

TSV Hannover-Burgdorf - HSC 2000 Coburg 27:23 (13:11)

Mehr dazu

2:37
Handball-Bundesliga, 3. Spieltag: Lange Zeit lässt sich der Aufsteiger nicht abschütteln - letztlich gewinnen die Recken das Spiel jedoch mit 27:23 (Videolänge: 2:37 Min.).

SC Magdeburg - FA Göppingen 28:22 (13:11). - Tore: Magnusson (9/8), Pettersson (4), Musa (2), Chrapkowski (2), Hornke (2/2), Bezjak (2), Mertens (2), Musche (2), Preuss (1), Kristjansson (1), Steinert (1) für Magdeburg - Schiller (7/4), Ellebaek (5), Zelenovic (4), Kozina (2), Bagersted (1), Heymann (1), Smarason (1), Kneule (1) für Göppingen.

TBV Lemgo Lippe - Die Eulen Ludwigshafen 24:22 (10:11). - Tore: Elisson (7/2), Zerbe (3), Timm (3), Guardiola Villaplana, I. (3), Carlsbogard (3), Suton (2), Baijens (1), Schagen (1), Guardiola Villaplana, G. (1) für Lemgo - Wernig (4/3), Klein (4), Remmlinger (3), Valiullin (3), Klimek (2), Neuhaus (2), Bührer (2), Meddeb (1), Mappes (1) für Ludwigshafen.

TSV Hannover-Burgdorf - HSC 2000 Coburg 27:23 (13:11). - Tore: Martinovic (6), Brozovic (5), Jonsson (4), Krone (3), Kuzmanovski (3), Böhm (3), Hansen (1/1), Pevnov (1), Feise (1) für Hannover - Billek (4/1), Zettermann (4), Sproß (3), Preller (3/1), Schröder (3), Nenadic (3), Varvne (2), Neuhold (1) für Coburg.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: