Zum Inhalte wechseln

Mission Klassenerhalt: HSG Wetzlar setzt auf interne Lösung

Mission Klassenerhalt: HSG Wetzlar setzt auf interne Lösung

Jasmin Camdzic bleibt Trainer der HSG Wetzlar bis zum Saisonende.
Image: Jasmin Camdzic bleibt Trainer der HSG Wetzlar bis zum Saisonende.  © DPA pa

Der abstiegsbedrohte Bundesligist HSG Wetzlar setzt bei der Mission Klassenerhalt auf eine interne Übergangslösung auf der Trainerposition.

Das bisherige Interimsgespann aus Jasmin Camdzic und Filip Mirkulovski wird die Mannschaft auch in den verbleibenden acht Saisonspielen betreuen. Das teilte der Tabellen-16. am Dienstag mit.

Wetzlar hatte Anfang des Monats die Trennung von Trainer Hrvoje Horvat bekannt gegeben, nachdem der Kroate ein Vertragsangebot eines ausländischen Klubs angenommen hatte. Camdzic (52) und Mirkulovski (39) übernahmen in der Folge zum bereits zweiten Mal in dieser Saison die Traineraufgaben und holten ein 28:26 bei Frisch Auf Göppingen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Absage von Velimir Petkovic

"Ich habe über die Osterfeiertage viele Gespräche geführt, auch mit unseren gestandenen Spielern, die sich allesamt für die Fortführung der Zusammenarbeit mit Jasmin und Filip ausgesprochen haben", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp in einer Pressemitteilung.

Zudem berichtete Seipp, dass sich der Verein eine Absage von Ex-Coach Velimir Petkovic, dem aktuellen Nationaltrainer Russlands, einhandelte. "Ich kann bestätigen, dass wir beim russischen Verband die Anfrage gestellt haben, ob Petko überhaupt ein Kandidat sein könnte? Die Antwort war unmissverständlich: 'Nein! Ohne Wenn und Aber'", sagte Seipp.

Sky Cinema inkl. Paramount+
Sky Cinema inkl. Paramount+

Hol dir jetzt Sky Cinema inklusive Paramount+​ und erlebe noch mehr Kino für zu Hause.

Wetzlar trifft auf Gummersbach

Die nächste Aufgabe auf Wetzlar, das nur zwei Plus- und Minuspunkte von der Abstiegszone trennen, wartet am 23. April (16.05 Uhr live auf Sky) bei Aufsteiger VfL Gummersbach.

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Handball

SID

Mehr Geschichten