Zum Inhalte wechseln

Prokop gesteht Fehler ein und blickt in die Zukunft

Das komplette Interview

Sky Sport

04.03.2018 | 17:13 Uhr

7:02
Prokop und Kromer - das komplette Interview

Zum ersten Mal nach Verkündung der weiteren gemeinsamen Zusammenarbeit des DHB mit Christian Prokop melden sich der Bundestrainer und der DHB-Sportvorstand Axel Kromer bei Sky zu Wort.

Im exklusiven Interview bei Sky gibt Christian Prokop zu verstehen: "Ich habe ein gutes Gefühl in den Gesprächen. Wir haben alle ein gemeinsames Ziel, nämlich die optimale Vorbereitung auf unsere Heim-WM hinzubekommen. Dabei wollen wir alle an einem Strang ziehen."

Interne Kommunikation verbessern

Gerade im Hinblick auf die Probleme in der Kommunikation und die Hierarchie im Team macht der 39-Jährige Zugeständnisse: "Das sind interne Sachen, die wir aufarbeiten werden und zum Teil auch schon gemacht haben.Ich muss dort auch zugestehen, dass es mir im Vorfeld nicht gelungen ist, eine Hierarchie aufzubauen, die uns zusammen stützt und die vor allem zu einer offenen und ehrlichen Kommunikation führt."

Die Heim-WM als Live-Erlebnis

Die Heim-WM als Live-Erlebnis

Ticketverkauf startet

Laut Prokop sei es durchaus "zu kleinen Differenzen und zu unterschiedlichen Auffassungen gekommen". Die Aufgaben "haben wir nicht gemeinsam bewältigt, aber daraus wollen wir schnell lernen und es besser machen", macht der Bundestrainer klar.

Weiterempfehlen: