Zum Inhalte wechseln

Tobias Reichmann kehrt nach WM-Wirbel in die Nationalmannschaft zurück

EM-Qualifikation

Sport-Informations-Dienst (SID)

30.05.2019 | 11:16 Uhr

Der Linkshänder Tobias Reichmann kehrt in die Nationalmannschaft zurück.
Image: Der Linkshänder Tobias Reichmann kehrt in die Nationalmannschaft zurück. © Imago

Gut viereinhalb Monate nach seinem vieldiskutierten WM-Aus kehrt Tobias Reichmann in die Handball-Nationalmannschaft zurück.

Bundestrainer Christian Prokop nominierte den 31 Jahre alten Profi der MT Melsungen für die letzten beiden Spiele der EM-Qualifikation in Israel am 12. Juni (18:45 Uhr) und in Nürnberg gegen den Kosovo am 16. Juni. Das Ticket für die Europameisterschaft in Österreich, Schweden und Norwegen hat die deutsche Mannschaft bereits sicher.

DHB bestreitet letztes EM-Qualifikationsspiel in Nürnberg

DHB bestreitet letztes EM-Qualifikationsspiel in Nürnberg

Die deutschen Handballer werden ihr letztes Spiel der EM-Qualifikation gegen den Kosovo am Sonntag, 16. Juni in Nürnberg austragen.

Reichmann hatte zu Beginn der Heim-WM im Januar mit einem Trip nach Florida und spitzen Kommentaren bei Instagram für reichlich Wirbel gesorgt. Prokop zeigte sich dennoch schon kurz nach dem Turnierende offen für eine Rückkehr. Nun berief er auch Niclas Pieczkowski und Erik Schmidt, wie Reichmann Europameister von 2016, nach längerer Abstinenz in den ansonsten verjüngten 16er-Kader.

Junge Spieler erhalten Chance

"Mit den beiden Siegen gegen Polen im April haben wir uns das vorzeitige EM-Ticket verdient und die Chance bekommen, weitere Spieler mit Perspektive an die A-Nationalmannschaft heranzuführen", sagte Prokop: "Junge Männer wie beispielsweise Till Klimpke und Sebastian Heymann stehen für die Zukunft des deutschen Handballs." Der Bundestrainer muss auf Tim Suton (nach OP) und Fabian Böhm (Behandlung unmittelbar nach Ende der Saison) verzichten. Kapitän Uwe Gensheimer und weitere Stammkräfte erhalten eine längere Regenerationsphase.

EM-Qualifikation: Handballer mit souveränem Hinspiel in Polen

EM-Qualifikation: Handballer mit souveränem Hinspiel in Polen

e deutschen Handballer haben in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 das Hinspiel gegen Polen vor 9000 Zuschauern in Gleiwitz mit 26:18 (13:10) gewonnen.

Das Aufgebot der deutschen Handballer für die EM-Qualifikation

Tor: Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Till Klimpke (HSG Wetzlar)

Feld: Marcel Schiller, Sebastian Heymann (Frisch Auf! Göppingen), Yves Kunkel, Finn Lemke, Tobias Reichmann (alle MT Melsungen), Philipp Weber, Niclas Pieczkowski, Franz Semper (alle SC DHfK Leipzig) Marian Michalczik (TSV GWD Minden), Nico Büdel (HC Erlangen), Kai Häfner, Timo Kastening (beide TSV Hannover-Burgdorf), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Erik Schmidt (Füchse Berlin)

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories