Zum Inhalte wechseln

MotoGP-Strecken - Sachsenring, Le Mans, Mugello & mehr

368 km/h in Mugello, Mythos Le Mans & die große Sachsenring-Party

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Kommentator Edgar Mielke zum Auftakt der MotoGP.

Sky Kommentator Edgar "Eddie" Mielke verrät vor dem Saisonstart der MotoGP seine Lieblingsstrecken und spricht dabei auch über die deutsche Party auf dem Sachsenring. Zudem zieht Mielke Vergleiche zur Formel 1.

Skysport.de: Herr Mielke, es gibt in der MotoGP reine Motorradstrecken wie den Sachsenring. Auf anderen, wie zum Beispiel in Silverstone, fährt auch die Formel 1. Welcher ist Ihr Lieblingskurs?

Edgar: Mielke: "Der Sachsenring ist zwar die kürzeste Strecke, aber aufgrund der Historie und der Begeisterung der Fans etwas Besonderes. Rund um Hohenstein-Ernstthal sind alle mit MotoGP infiziert. Ich bin ein großer Fan der traditionsreichen Strecken. Assen in den Niederlanden ist immer ein Highlight. Es ist das älteste Rennen im Kalender und vom Layout her faszinierend. Mugello in Italien ist eine phänomenale Strecke, auch Philipp Island in Australien vor den Toren Melbournes ist immer für sehr spannende Rennen gut. Jede Strecke hat ihren Reiz, Le Mans zum Beispiel bietet immer gute Stimmung, aber man kann sich nie sicher sein, wie das Wetter wird."

Edgar Mielke kommentiert auf Sky die MotoGP.
Image: Edgar Mielke kommentiert auf Sky die MotoGP.  © Sky

Skysport.de: Gibt es so etwas wie das Monaco oder das Mekka der MotoGP?

Mielke: "Da streiten sich die Gelehrten. Letztes Jahr waren über 230.000 Zuschauer am Sachsenring, die Niederländer nennen ihr Rennen in Assen 'The Cathedral of MotoGP'. Auch Le Mans muss man herausheben. Mugello und Misano sind tolle Strecken, aber in Italien sind in den letzten Jahren die Eintrittspreise extrem teuer geworden, darum sind die Rennen dort nicht mehr ausverkauft."

Fakten zur MotoGP Saison 2024

  • 22 GP-Wochenenden in der Saison
  • Auftakt in Katar: 08. - 10. März
  • Saisonfinale in Valencia: 15. – 17. November
  • Sommerpause zwischen dem 11. GP (05.-07.07.) und dem 12. GP (02. - 04.08.)
  • Kasachstan - GP (9. GP) gibt sein Comeback
  • Ein Highlight: Der berühmte GP in Silverstone findet vom 02.08. bis 04.08. statt.
  • Der Sachsenring-GP steigt vom 05. - 07.07.
  • Österreich: Spielberg-GP von 16.08. - 18.08.
  • Neues Team: Trackhouse Racing
  • Übertragung: Sky überträgt alle Rennen live

ZUM DURCHKLICKEN: Die Fahrer der MotoGP

  1. FRANCO MORBIDELLI (30/Italien) | Startnummer: 21 | Team: Pramac-Ducati | Erfolge in der MotoGP: Vizeweltmeister 2020
    Image: FRANCO MORBIDELLI (29/Italien) | Startnummer: 21 | Team: Pramac-Ducati | Erfolge in der MotoGP: Vizeweltmeister 2020 © Imago
  2. JORGE MARTIN (26/Spanien) | Startnummer: 89 | Team: Pramac-Ducati | Erfolge in der MotoGP: Vizeweltmeister 2023
    Image: JORGE MARTIN (26/Spanien) | Startnummer: 89 | Team: Pramac-Ducati | Erfolge in der MotoGP: Vizeweltmeister 2023 © Imago
  3. FRANCESCO BAGNAIA (27/Italien) | Startnummer: 1 | Team: Ducati Lenovo Team | Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2022 und 2023
    Image: FRANCESCO BAGNAIA (27/Italien) | Startnummer: 1 | Team: Ducati Lenovo| Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2022 und 2023 © Imago
  4. Enea Bastianini (26/Italien) | Startnummer: 23 | Team: Ducati Lenovo Team | Erfolge in der MotoGP: WM-3. in 2022
    Image: ENEA BASTIANINI (26/Italien) | Startnummer: 23 | Team: Ducati Lenovo| Erfolge in der MotoGP: WM-Dritter 2022 © Imago
  5. FABIO DI GIANNANTONIO (25/Italien) | Startnummer: 49 | Team: Pertamina Enduro VR46
    Image: FABIO DI GIANNANTONIO (25/Italien) | Startnummer: 49 | Team: Pertamina Enduro VR46 © Imago
  6. MARCO BEZZECCHI (25/Italien) | Startnummer: 72 | Team: Pertamina Enduro VR46 | Erfolge in der MotoGP: WM-3. 2023
    Image: MARCO BEZZECCHI (25/Italien) | Startnummer: 72 | Team: Pertamina Enduro VR46 | Erfolge in der MotoGP: WM-Dritter 2023 © Imago
  7. BRAD BINDER (28/Südafrika) | Startnummer: 33 | Team: Red Bull KTM Factory Racing
    Image: BRAD BINDER (28/Südafrika) | Startnummer: 33 | Team: Red Bull KTM Factory Racing © Imago
  8. JACK MILLER (29/Australien) | Startnummer: 43 | Team: Red Bull KTM Factory Racing
    Image: JACK MILLER (29/Australien) | Startnummer: 43 | Team: Red Bull KTM Factory Racing © Imago
  9. MAVERICK VINALES (29/Spanien) | Startnummer: 12 | Team: Aprilia Racing | Erfolge in der MotoGP: WM-3. (2017)
    Image: MAVERICK VINALES (29/Spanien) | Startnummer: 12 | Team: Aprilia Racing | Erfolge in der MotoGP: WM-Dritter 2017 © Imago
  10. ALEIX ESPARGARO (34/Spanien) | Startnummer: 41 | Team: Aprilia Racing
    Image: ALEIX ESPARGARO (34/Spanien) | Startnummer: 41 | Team: Aprilia Racing © Imago
  11. ALEX MARQUEZ (27/Spanien) | Startnummer: 73 | Team: Gresini Racing
    Image: ALEX MARQUEZ (27/Spanien) | Startnummer: 73 | Team: Gresini Racing © DPA pa
  12. MARC MARQUEZ (31/Spanien) | Startnummer: 93 | Team: Gresini Racing | Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2013, 2014, 2016, 2017, 2018 und 2019
    Image: MARC MARQUEZ (31/Spanien) | Startnummer: 93 | Team: Gresini Racing | Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2013, 2014, 2016, 2017, 2018 und 2019 © Imago
  13. FABIO QUARTARARO (24/Frankreich) | Startnummer: 20 | Team: Monster Energy Yamaha | Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2021
    Image: FABIO QUARTARARO (24/Frankreich) | Startnummer: 20 | Team: Monster Energy Yamaha | Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2021 © DPA pa
  14. ALEX RINS (28/Spanien) | Startnummer: 42 | Team: Monster Energy Yamaha | Erfolge in der MotoGP: WM-Dritter 2020
    Image: ALEX RINS (28/Spanien) | Startnummer: 42 | Team: Monster Energy Yamaha | Erfolge in der MotoGP: WM-Dritter 2020 © DPA pa
  15. LUCA MARINI (26/Italien) | Startnummer: 10| Team: Repsol Honda
    Image: LUCA MARINI (26/Italien) | Startnummer: 10| Team: Repsol Honda © DPA pa
  16. JOAN MIR (26/Spanien) | Startnummer: 36 | Team: Repsol Honda | Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2020
    Image: JOAN MIR (26/Spanien) | Startnummer: 36 | Team: Repsol Honda | Erfolge in der MotoGP: Weltmeister 2020 © DPA pa
  17. TAKAAKI NAKAGAMI (32/Japan) | Startnummer: 30 | Team: LCR Honda
    Image: TAKAAKI NAKAGAMI (32/Japan) | Startnummer: 30 | Team: LCR Honda © DPA pa
  18. JOHANN ZARCO (33/Frankreich) | Startnummer: 5 | Team: LCR Honda
    Image: JOHANN ZARCO (33/Frankreich) | Startnummer: 5 | Team: LCR Honda © DPA pa
  19. PEDRO ACOSTA (19/Spanien) | Startnummer: 31 | Team: Red Bull GasGas Tech3 | MotoGP-Rookie
    Image: PEDRO ACOSTA (19/Spanien) | Startnummer: 31 | Team: Red Bull GasGas Tech3 | MotoGP-Rookie © DPA pa
  20. AUGUSTO FERNANDEZ (26/Spanien) | Startnummer: 37 | Team: Red Bull GasGas Tech3
    Image: AUGUSTO FERNANDEZ (26/Spanien) | Startnummer: 37 | Team: Red Bull GasGas Tech3 © DPA pa
  21. MIGUEL OLIVEIRA (29/Portugal) | Startnummer: 88 | Team: Trackhouse Racing
    Image: MIGUEL OLIVEIRA (29/Portugal) | Startnummer: 88 | Team: Trackhouse Racing © DPA pa
  22. RAUL FERNANDEZ (23/Spanien) | Startnummer: 25 | Team: Trackhouse Racing
    Image: RAUL FERNANDEZ (23/Spanien) | Startnummer: 25 | Team: Trackhouse Racing © DPA pa

Skysport.de: Die technische Entwicklung ist rasant fortgeschritten. Wie hoch ist der Topspeed in der MotoGP?

Mielke: "368,2 km/h von Brad Binder in Murillo ist der höchste gemessene Wert. Auch auf der Strecke in Katar, wo der Topspeed immer bei 340 km/h lag, fuhren bei den Tests etliche Fahrer locker und ohne Windschatten über 350 km/h, die Topwerte lagen bei 355 km/h. Dazu muss man berücksichtigen, dass zum Beispiel die WEC-Autos, die dort auch fahren, mit viel höherem Kurvenspeed auf die Gerade einbiegen, aber trotzdem sind die Motorräder am Ende der Geraden um fast 50 km/h schneller."

Mehr dazu

Das Interview führte Thorsten Mesch

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten