Zum Inhalte wechseln

Draisaitl trifft bei Sieg über Seiders Red Wings

Spektakulärer Erfolg für Draisaitl im deutschen Duell

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Leon Draisaitl entscheidet das deutsche Duell gegen Moritz Seider klar für sich: Die Edmonton Oilers fegen die Detroit Red Wings mit 8:4 (!) vom Eis. Draisaitl erzielt das 1:0 für die Oilers und legt später noch einen Treffer auf.

Leon Draisaitl hat ein spektakuläres deutsches Duell mit Vizeweltmeister Moritz Seider für sich entschieden.

Der Kölner und die Edmonton Oilers setzten sich in einem wilden Spiel mit 8:4 gegen die Detroit Red Wings durch und festigten ihren Platz im Kampf um die Playoff-Plätze in der NHL.

Draisaitl traf dabei zum 1:0 für die Oilers, zudem steuerte er einen Assist bei. Überragender Spieler des Abends war Connor McDavid, der gleich sechs Torvorlagen verbuchte. Seiders Assist genügte den Red Wings nicht, im Schlussabschnitt entschied Edmonton mit gleich fünf Treffern die Partie.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Buffalo Sabres zerlegen die Los Angeles Kings in ihre Einzelteile. Das Team um J. J. - Peterka gewann am Ende mit 7:0! Der Deutsche glänzte dabei mit einem Treffer und einem Assist.

Peterka überzeugt bei Sabres-Sieg

Auch für die weiteren deutschen NHL-Profis verlief der Abend erfolgreich. John-Jason Peterka und die Buffalo Sabres meldeten sich nach zwei Niederlagen in Folge mit einem beeindruckenden 7:0 gegen die Los Angeles Kings zurück, der Vizeweltmeister traf dabei einmal und legte zudem einen Treffer vor.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Tim Stützle und die Ottawa Senators gewinnen mit 6:3 gegen die Columbus Blue Jackets. Der Deutsche bleibt insgesamt unauffällig.

Die Ottawa Senators gewannen auch ohne Scorerpunkt von Tim Stützle mit 6:3 gegen die Columbus Blue Jackets, bleiben trotz des vierten Erfolgs in Serie aber abgeschlagen Vorletzter im Osten. Sein Comeback feierte Philipp Grubauer beim 2:1 der Seattle Kraken gegen die New York Islanders. Erstmals seit Mitte Dezember stand der deutsche Torhüter nach einer Verletzung wieder auf dem Eis, dabei wehrte er 26 Schüsse ab.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mit Philipp Grubauer im Tor konnten die Seattle Kraken ihre Niederlagenserie beenden. Der deutsche Goalie hatte entscheidenden Anteil am 2:1-Sieg nach Penaltyschießen bei den New York Islanders.

Die Negativserie von Lukas Reichel und den Chicago Blackhawks setzte sich dagegen fort. Trotz eines Assists von Reichel kassierten die Blackhawks durch das 2:4 gegen die Vancouver Canucks die siebte Pleite nacheinander.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trotz eines Assists von Lukas Reichel verlieren die Chicago Blackhawks mit 2:4 gegen die Vancouver Canucks.

SID

Mehr zum Thema John-jason Peterka

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: