Zum Inhalte wechseln

BBL-Pokal: Titelverteidiger Alba Berlin komplettiert Halbfinale und trifft auf Bayern

BBL-Pokal: Alba zieht ins Halbfinale ein und macht Kracher perfekt

Maodo Lo zog mit Alba Berlin ins Halbfinale des BBL-Pokals ein
Image: Maodo Lo zog mit Alba Berlin ins Halbfinale des BBL-Pokals ein  © Imago

Titelverteidiger Alba Berlin hat im Pokal der Basketball Bundesliga (BBL) erneut das Top Four erreicht und das Halbfinale komplettiert.

Genau eine Woche nach der ersten BBL-Saisonniederlage bei der BG Göttingen holte der Meister im Viertelfinale beim schnellen Wiedersehen mit den Niedersachsen einen ungefährdeten 99:71 (51:46)-Sieg.

Zuvor waren am Sonntag Vizemeister FC Bayern und die EWE Baskets Oldenburg in die Runde der letzten Vier eingezogen. Die Münchner gewannen souverän 80:63 (47:30) gegen medi Bayreuth, Oldenburg schlug die MLP Academics Heidelberg nach einer Aufholjagd 85:83 (39:52).

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Berlin im Halbfinale gegen Bayern

Die MHP Riesen Ludwigsburg waren am Samstag durch ein 95:69 (54:39) bei den Hakro Merlins Crailsheim weitergekommen. Im Halbfinale trifft Berlin im Topspiel auf die Bayern, Ludwigsburg bekommt es mit Oldenburg zu tun. Das ergab die Auslosung nach dem Spiel in Göttingen.

Berlin um seinen besten Werfer Malte Delow (18 Punkte) tat sich nach der Niederlage vom vorherigen Sonntag in Göttingen zunächst erneut schwer, sorgte im dritten Viertel aber für klare Verhältnisse (31:16). Die Bayern konnten sich besonders auf Nationalspieler und EM-Bronze-Gewinner Andreas Obst (16 Punkte) verlassen. Topscorer beim früheren Meister und Pokalsieger Oldenburg war mit 28 Punkten Dewayne Russell.

Das Top Four findet am 18./19. Februar 2023 statt. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

Mehr Basketball

SID