Zum Inhalte wechseln

Das 148-köpfige deutsche Olympia-Aufgebot für Peking

Das 148-köpfige deutsche Olympia-Aufgebot für Peking

Markus Eisenbichler fährt mit zu Olympia.
Image: Markus Eisenbichler fährt mit zu Olympia.  © Imago

Mit einem 148-köpfigen Aufgebot (51 Frauen/97 Männer) geht der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bei den 24. Olympischen Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar) an den Start.

Es ist das kleinste deutsche Aufgebot für Winterspiele in diesem Jahrtausend, ebenso verzeichnet es die geringste Anzahl an Frauen seit 1998 in Nagano (50). - Das Team des DOSB für Peking:

BIATHLON (11 - 5 Frauen/6 Männer): Denise Hermann (Oberwiesenthal), Vanessa Hinz (Schliersee), Franziska Preuss (Haag), Vanessa Voigt (Rotterode), Anna Weidel (Kiefersfelden) - Benedikt Doll (Breitnau), Johannes Kühn (Reit im Winkl), Erik Lesser (Frankenhain), Philipp Nawrath (Nesselwang), Roman Rees (SV Schauinsland), David Zobel (Partenkirchen)

BOB (22 - 8 Frauen/14 Männer; davon 4 Ersatz): Lisa Buckwitz (Potsdam), Alexandra Burghardt (Burghausen), Mariama Jamanka (Oberhof), Kim Kalicki (Wiesbaden), Deborah Levi (Potsdam), Laura Nolte (Winterberg) - Candy Bauer (Oberbärenburg), Florian Bauer (Ohlstadt), Francesco Friedrich (Oberbärenburg), Christoph Hafer (Bad Feilnbach), Johannes Lochner (Stuttgart), Thorsten Margis (Halle), Christian Rasp (Königssee), Michael Salzer (Stuttgart), Tobias Schneider (Bad Feilnbach), Alexander Schüller (Halle), Matthias Sommer (Winterberg), Christopher Weber (Winterberg); Ersatz: Leonie Fiebig (Winterberg), Kira Lipperheide (Gladbeck) - Erec Bruckert (Oberhof), Martin Grothkopp (Oberbärenburg)

EISHOCKEY (25 - 25 Männer): Das Team wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben

EISKUNSTLAUF (6 - 3 Frauen/3 Männer): Paul Fentz (Berlin/Herren/Team), Nicole Schott (Essen/Damen/Team), Minerva Hase/Nolan Seegert (Berlin/Paarlauf/Team), Katharina Müller/Tim Dieck (Dortmund/Eistanz/Team)

EISSCHNELLLAUF (5 - 2 Frauen/3 Männer): Claudia Pechstein (Berlin/Massenstart), Michelle Uhrig (Berlin/Massenstart) - Patrick Beckert (Erfurt/5000/10.000 m), Joel Dufter (Inzell/500/1000 m), Felix Rijhnen (Frankfurt/5000 m/Massenstart)

Mehr dazu

NORDISCHE KOMBINATION (5 - 5 Männer): Erik Frenzel (Geyer), Vinzenz Geiger (Oberstdorf), Johannes Rydzek (Oberstdorf), Julian Schmid (Oberstdorf), Terence Weber (Geyer)

RODELN (10 - 3 Frauen/7 Männer): Anna Berreiter (Berchtesgaden), Natalie Geisenberger (Miesbach), Julia Taubitz (Oberwiesenthal) - Max Langenhan (Friedrichroda), Felix Loch (Berchtesgaden), Johannes Ludwig (Oberhof), Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl), Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee)

SHORTTRACK (1 - 1 Frau): Anna Seidel (Dresden/1500 m)

SKELETON (6 - 3 Frauen/3 Männer): Tina Hermann (Königssee), Jacqueline Lölling (Winterberg), Hannah Neise (Winterberg) - Alexander Gassner (Winterberg), Christopher Grotheer (Oberhof), Axel Jungk (Oberbärenburg)

SKI ALPIN (10 - 3 Frauen/7 Männer): Emma Aicher (Mahlstetten), Lena Dürr (Germering), Kira Weidle (Starnberg) - Romed Baumann (Kiefersfelden), Josef Ferstl (Hammer), Simon Jocher (Garmisch), Andreas Sander (Ennepetal), Alexander Schmid (Fischen), Dominik Schwaiger (Königssee), Linus Straßer (München)

SKI FREESTYLE (9 - 5 Frauen/4 Männer): Sabrina Cakmakli (Partenkirchen/Halfpipe), Aliah Delia Eichinger (St. Oswald/Slopestyle/Big Air), Johanna Holzmann (Oberstdorf/Skicross), Daniela Maier (Urach/Skicross), Emma Weiß (Zollernalb/Aerials) - Niklas Bachsleitner (Partenkirchen/Skicross), Daniel Bohnacker (Gerhausen/Skicross), Tobias Müller (Fischen/Skicross), Florian Wilmsmann (Hartpenning/Skicross)

SKILANGLAUF (14 - 8 Frauen/6 Männer): Victoria Carl (Zella-Mehlis), Pia Fink (Bremelau), Antonia Fräbel (Asbach), Laura Gimmler (Oberstdorf), Katharina Hennig (Oberwiesenthal), Sofie Krehl (Oberstdorf), Coletta Rydzek (Oberstdorf), Katherine Sauerbrey (Steinbach-Hallenberg) - Lucas Bögl (Gaißach), Janosch Brugger (Schluchsee), Jonas Dobler (Traunstein), Albert Kuchler (Lam), Friedrich Moch (Isny), Florian Notz (Römerstein)

SKISPRINGEN (9 - 4 Frauen/5 Männer): Katharina Althaus (Oberstdorf), Selina Freitag (Aue), Pauline Heßler (Lauscha), Juliane Seyfarth (Ruhla) - Markus Eisenbichler (Siegsdorf), Karl Geiger (Oberstdorf), Stefan Leyhe (Willingen), zwei weitere Springer werden später nominiert

SNOWBOARD (15 - 6 Frauen/9 Männer): Leilani Ettel (Pullach/Halfpipe), Jana Fischer (Löffingen/Snowboardcross und Mixed), Melanie Hochreiter (Bischofswiesen/Parallel-Riesenslalom), Ramona Hofmeister (Bischofswiesen/Parallel-Riesenslalom), Carolin Langenhorst (Bischofswiesen/Parallel-Riesenslalom), Annika Morgan (Miesbach/Slopestyle/Big Air) - Yannik Angenend (Lengdorf/Parallel-Riesenslalom), Stefan Baumeister (Aising-Pang/Parallel-Riesenslalom), Paul Berg (Konstanz/Snowboardcross und Mixed), Andre Höflich (Kempten/Halfpipe), Elias Huber (Schellenberg/Parallel-Riesenslalom), Umito Kirchwehm (Altglashütten/Snowboardcross und Mixed), Martin Nörl (Adlkofen/Snowboardcross und Mixed), Noah Vicktor (Bischofswiesen/Slopestyle/Big Air), Leon Vockensperger (Rosenheim/Slopestyle/Big Air)

SID