Zum Inhalte wechseln

Leichtathletik-EM: Julian Weber holt Gold im Speerwurf

EM-Gold! Speerwerfer Weber lässt München beben

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Julian Weber hat sich den Traum von einer Medaille erfüllt und EM-Gold gewonnen. Der Mainzer setzte sich mit 87,66 m vor Jakub Vadlejch und Lassi Etelätalo durch. AM Sky Mokro spricht er über seine Emotionen.

Julian Weber hat sich den Traum von einer Medaille erfüllt und EM-Gold gewonnen. Der Mainzer setzte sich mit 87,66 m am Schlusstag der Leichtathletik-Wettbewerbe im Münchner Olympiastadion vor Jakub Vadlejch (Tschechien/87,28) und dem Finnen Lassi Etelätalo (86,44) durch.

Weber hatte bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio und bei der WM in Eugene im vergangenen Monat jeweils als Vierter eine Medaille knapp verpasst. Nun belohnte er sich, der beste Versuch gelang dem 27-Jährigen im vierten Versuch. Andreas Hofmann (Mannheim), Vize-Europameister von Berlin, verpasste als Zehnter (74,75) den Endkampf.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Rio-Olympiasieger und Titelverteidiger Thomas Röhler (Jena) war in der Qualifikation nicht über 71,31 m hinausgekommen und ausgeschieden. Der Thüringer, der zuletzt immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, besaß für die EM als Europameister von 2018 eine Wildcard.

Der deutsche Rekordhalter Johannes Vetter (Offenburg) hatte seinen Start bei der EM verletzungsbedingt absagen müssen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten