Zum Inhalte wechseln

NHL: Leon Draisaitl trifft bei Sieg der Edmonton Oilers

Draisaitl mit 18. Saisontor bei Oilers-Kantersieg - Sturm feiert Comeback

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Edmonton Oilers haben sich gegen die Arizona Coyotes Frust von der Seele geschossen. Beim 8:2-Sieg erzielte der deutsche Superstar Leon Draisaitl seinen 18. Saisontreffer.

Deutschlands Superstar Leon Draisaitl hat seinen 18. Saisontreffer für die Edmonton Oilers in der NHL erzielt. Beim 8:2 gegen die Arizona Coyotes war der 27-Jährige in der 29. Minute im Powerplay der Kanadier auf Zuspiel seines kongenialen Stürmerkollegen Connor McDavid erfolgreich.

Es war der 3:0-Zwischenstand für die Oilers, die in den letzten sieben Spielen fünf Siege feierten. Später gelang dem deutschen Ausnahmespieler noch sein 26. Assists in dieser Saison, womit er sein Konto in der Scorerwertung auf 44 aufstockte. In der Pacific Division belegt das Draisaitl-Team den vierten Platz mit 30 Punkten.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Peterka ohne Scorerpunkt bei Buffalos Schützenfest

Der deutsche Profi John-Jason Peterka von den Buffalo Sabres hat derweil in der Nacht zum Donnerstag einen 9:4-Erfolg bei den Columbus Blue Jackets gefeiert. Der 20-jährige Münchner konnte sich allerdings am Torreigen in 16:55 Minuten Einsatzzeit nicht beteiligen. Schon nach dem ersten Drittel führten die Gäste aus Buffalo mit 6:0 und konnten damit die Begegnung entscheiden. In der Atlantic Division belegt Buffalo, das zum zweiten Sieg in Folge kam, den siebten Platz mit 25 Zählern.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Spektakuläres erstes Drittel der Buffalo Sabres. Beim 9:4-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets führten die New Yorker gegen Gastgeber nach den ersten 20 Minuten bereits mit 6:0.

Sturm gibt Comeback bei Sharks-Pleite

Nach mehreren Spielen Pause aufgrund einer Oberkörperverletzung kam Stanley-Cup-Sieger Nico Sturm bei den San Jose Sharks zu seinem Comeback-Spiel, allerdings verloren die Kalifornier mit 5:6 nach Verlängerung gegen die Vancouver Canucks. Der 27-jährige Augsburger kam 17:50 Minute zum Einsatz.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Verlängerung können die Vancouver Canucks. Gegen die San Jose Sharks gewannen die Kanadier mit 6:5. Es war der dritte Sieg nach Verlängerung in Folge.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: