Zum Inhalte wechseln

Olympia 2021 News: Die Stadien aller Olympischen Spiele

125 Jahre Olympische Spiele: Die bisherigen Stadien

Sky Sport

22.07.2021 | 13:09 Uhr

Stätte der Olympischen Spiele.
Image: 1972 fanden die Olympischen Spiele in München statt, die Segelwettbewerbe wurden in Kiel ausgetragen.  © Imago

In wenigen Tagen ist es soweit: Vom 23. Juli bis zum 8. August messen sich die besten Athleten bei den um ein Jahr verschobenen Olympischen Spielen in Tokio. Sky Sport zeigt Euch die Stadien der vergangenen 125 Jahre in der Übersicht.

Damit Sportlerinnen und Sportler ihre Höchstleistungen abrufen können, ist auch die richtige Umgebung wichtig. Daher tun die ausrichtenden Länder und Städte alles, um die Stadien und Umgebungen so ideal wie möglich zu gestalten.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Doch wo fanden die bisherigen Spiele statt? Und in welchen Stadien wurden die Wettbewerbe ausgetragen? Von 1896 bis heute zeigt Sky Sport euch in der Übersicht alle Stadien der Olympischen Spiele.

Zum Durchklicken: Alle Stadien der Olympischen Spiele

  1. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: ATHEN 1896: Die Olympischen Spiele 1896 fanden in Griechenland statt. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe im Panathinaiko-Stadion, das 50.000 Zuschauende fasste. © Imago
  2. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: PARIS 1900: Im Vélodrome de Vincennes fanden die Olympischen Spiele vier Jahre später in Frankreich statt. © Imago
  3. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: ST. LOUIS 1904: Das Francis Field in St. Louis fasst heutzutage 4.000 Menschen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden hier die Olympischen Spiele in den USA ausgetragen. © Imago
  4. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: LONDON 1908: Es folgte Großbritannien. Das White City Stadium bot 93.000 Menschen Platz und ermöglichte es, auf diese Weise das historische Turnier zu besuchen. © Imago
  5. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: STOCKHOLM 1912: Im Olympiastadion Stockholm fand das Turnier vier Jahre später statt. 14.500 Zuschauende sahen den Sportlern zu. © Imago
  6. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: ANTWERPEN 1920: Mit achtjähriger Unterbrechung ging es in Belgien weiter. Das Olympiastadion in Antwerpen bot Platz für damals 40.000 Menschen, heute sind es nur noch 12.771. © Imago
  7. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: PARIS 1924: Wieder Frankreich, wieder Paris. Das neue Stade Olympique de Colombes in der französischen Hauptstadt fasste 45.000 Zuschauer. © Imago
  8. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: AMSTERDAM 1928: 34.000 Menschen konnten im Olympiastadion Amsterdam 1928 beobachten, wie bei den Olympischen Spielen Geschichte geschrieben wurde. © Imago
  9. Spielstätte der Olympischen Spiele.
    Image: LOS ANGELES 1932: Im Los Angeles Memorial Coliseum in den USA fanden unglaubliche 101.574 Menschen Platz - heute sind es 77.500. © Imago
  10. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: BERLIN 1936: Über die Olympischen Spiele von 1936 in Deutschland hat man bereits Vieles gehört. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe im Olympiastadion Berlin, das 100.000 Plätze bot. © Imago
  11. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: LONDON 1948: Erst zwölf Jahre später fanden die nächsten Spiele statt - wieder in London, diesmal im Empire Stadium. Es hatte eine Kapazität von 127.000, später waren es 82.000. © Imago
  12. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: HELSINKI 1952: Finnland durfte die Spiele vier Jahre später austragen. Das Olympiastadion Helsinki bot damals Platz für 70.000 Menschen. © Imago
  13. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: MELBOURNE 1956: Im Melbourne Cricket Ground wurden 100.024 Menschen Zeugen der Olympischen Spiele 1956. © Imago
  14. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: ROM 1960: Im altehrwürdigen Rom und dem Olympiastadion richtete Italien die Spiele aus. Vor Ort konnten 82.656 Zuschauer zuschauen. Olympische Spiele: 1960 © Imago
  15. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: TOKIO 1964: Das Olympiastadion Tokio repräsentierte Japan vier Jahre später. Verglichen mit den vorherigen Stadien war es relativ klein, es fasste lediglich 57.363 Menschen. © Imago
  16. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: MEXIKO-STADT 1968: Die ersten Olympischen Spiele in Mexiko fanden im Estadio Olímpico Universitario vor 70.000 Menschen statt. © Imago
  17. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: MÜNCHEN 1972: Die zweiten Olympischen Spiele in Deutschland. Das Olympiastadion München hatte damals eine Kapazität 77.839, heute sind es mit 69.250 ein paar weniger. © Imago
  18. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: MONTREAL 1976: Montreal richtete die Spiele für Kanada im Olympiastadion Montréal aus. 55.000 Menschen konnten vor Ort dabei sein, heute fasst das Stadion 66.308 Menschen. © Imago
  19. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: MOSKAU 1980: Die UdSSR holte die Olympischen Spiele 1980 nach Moskau und bot 103.000 Menschen im Olympiastadion Luschniki ein Spektakel. © Imago
  20. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: LOS ANGELES 1984: Los Angeles setzte sich erneut durch, dieses Mal fanden die Wettbewerbe im Los Angeles Memorial Coliseum mit 92.516 Menschen statt. © Imago
  21. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: SEOUL 1988: Das Olympiastadion Seoul wurde für dieses historische Ereignis erbaut. Südkorea konnte so genau 100.000 Zuschauenden spannende Wettkämpfe bieten. © Imago
  22. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: BARCELONA 1992: Während heute nur noch 55. 926 Menschen im Olympiastadion Barcelona Platz finden, waren es 1992 noch 60.000. © Imago
  23. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: ATLANTA 1996: Wieder die USA, dieses Mal allerdings Atlanta. Das Centennial Olympic Stadium hatte eine Kapazität von 85.000 Plätzen. © Imago
  24. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: SYDNEY 2000: Das damalige Stadium Australia und heutige ANZ Stadium bot 110.000 Menschen Platz und brachte die Spiele erneut nach Australien. Olympische Spiele: 2000 © Imago
  25. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: ATHEN 2004: Rückkehr an eine historische Stätte. Wie schon 1894 fanden die Spiele auch 2004 in Athen statt - dieses Mal allerdings im Olympiastadion Athen mit 69.618 Plätzen. © Imago
  26. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: PEKING 2008: Im als "Vogelnest" bezeichneten Nationalstadion Peking sahen 91.000 Menschen die Olympischen Spiele. © Imago
  27. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: LONDON 2012: Das 80.000 Menschen fassende Olympiastadion London wurde zu Ehren der nach England zurückkehrenden Spiele gebaut. © Imago
  28. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: RIO DE JANEIRO: Das bekannte Maracanã-Stadion repräsentierte 2016 Brasilien und richtete die Olympischen Spiele aus. © Imago
  29. Stätte der Olympischen Spiele.
    Image: TOKIO 2021: Statt 2020 finden die Olympischen Spiele nun ein Jahr später in Tokio statt. Nationalstadion fasst 68.089 Menschen und verspricht Spannung, Höchstleistungen und Unterhaltung. Olympische Spiele: 2021 (2020 ausgefallen) © Imago

Von Paris über Moskau bis hin zu Rio de Janeiro ist alles dabei - nicht zu vergessen die beiden deutschen Stadien in Berlin und München, die 1936 und 1972 das ehrwürdige Turnier ausrichteten.

Hier geht es zu allen News rund um die Olympischen Spiele Tokio 2020. Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten