Zum Inhalte wechseln

Wahnsinn bei über 200 km/h! Fenati greift in Bremse des Konkurrenten

Moto2-Rennen in Misano

Mark Schnell

09.09.2018 | 23:28 Uhr

Romano Fenati greift seinem Konkurrenten Stefano Manzi während des Rennens in die Bremse. 0:30
Motorrad-Wahnsinn bei über 200 km/h!

Beim Rennen in Misano kam es zu einer lebensgefährlichen Szene, als Romano Fenati seinem Konkurrenten bei voller Fahrt in die Bremse greift.

Für einen riesen Skandal sorgte Romano Fenati beim Moto2-Rennen in Misano. Der Italiener greift auf der Gegengeraden vor Kurve Acht seinem Landsmann Stefano Manzi in dessen Vorderradbremse und bringt ihn damit in Lebensgefahr.

Sperre für Fenati

Manzi konnte einen Sturz zum Glück verhindern. Fenati wurde daraufhin mit der schwarzen Flagge aus dem Rennen geholt.

Die Rennleitung sperrte ihn nach dem Rennen für die folgenden Grand Prix in Aragon und Thailand. Eine sehr mildes Urteil dafür, dass er seinen Kollegen in Lebensgefahr brachte.

Mehr zum Autor Mark Schnell

Weiterempfehlen:

Mehr stories