Zum Inhalte wechseln

Formel 1: GP der Niederlande: Max Verstappen mit Bestzeit im 3. Freien Training

Turbulentes FP3: Verstappen vorne - dreimal Rote Flagge!

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Auch im Regen scheint Max Verstappen fast unschlagbar. Im dritten Freien Training von Zandvoort fuhr der Niederländer mal wieder in seiner eigenen Liga. Ansonsten sorgte die nasse Strecke für drei Rote Flaggen und viel Chaos.

Max Verstappen hat im letzten Freien Training vor der Formel-1-Qualifikation zu seinem Heimrennen die schnellste Runde gedreht.

Unter herausfordernden Bedingungen auf zunächst nasser und danach abtrocknender Strecke war der 25 Jahre alte Niederländer am Samstag im Red Bull nicht zu schlagen. Verstappen verwies den Briten George Russell im Mercedes um 0,379 Sekunden auf den zweiten Platz, Dritter wurde Sergio Pérez aus Mexiko im zweiten Red Bull.

Die Ergebnisse des 3. Freien Trainings in Zandvoort

Verstappen hatte auf seinem Heimkurs in Zandvoort allerdings hier und da auch Probleme, den Wagen auf der Strecke zu halten. Dennoch startet der zweimalige Weltmeister als Topfavorit auf die Pole in die K.o.-Ausscheidung an diesem Samstag (ab 14:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport F1). Seit der Rückkehr der Formel 1 auf den Dünenkurs an der Nordsee 2021 holte er jeweils den besten Startplatz und gewann tags darauf das Rennen. Im Klassement hat Verstappen vor dem ersten Rennen nach der Sommerpause 125 Punkte Vorsprung auf Pérez.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Es ist bisher noch nicht das Wochenende für das Haas-Team. Nachdem Nico Hülkenberg im ersten Freien Training in die Bande krachte, erwischte es diesmal Kevin Magnussen.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Mit knapp fünf Sekunden Rückstand auf Verstappen beendete Liam Lawson im Alpha Tauri die einstündige Übungseinheit. Der 21 Jahre alte Neuseeländer feiert sein Renndebüt in der Motorsport-Königsklasse. Er ersetzt beim Großen Preis der Niederlande den 34 Jahre alten Australier Daniel Ricciardo, der sich am Freitag bei einem Unfall im Training eine Fraktur des linken Mittelhandknochens zugezogen hatte. Nico Hülkenberg kam im Haas auf den 15. Platz.

Mehr dazu

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten