Zum Inhalte wechseln

Erstmals mit Cockpitschutz Halo

Haas präsentiert als erstes Team den 2018er-Boliden

14.02.2018 | 17:29 Uhr

Der Formel-1-Rennstall Haas hat als erstes Team seinen neuen Boliden für 2018 vorgestellt. Quelle: instagram.com/grosjeanromain
Image: Der Formel-1-Rennstall Haas hat als erstes Team seinen neuen Boliden für 2018 vorgestellt. Quelle: instagram.com/grosjeanromain

Der Formel-1-Rennstall Haas hat als erstes der zehn Teams der Königsklasse seinen neuen Boliden für die bevorstehende Saison vorgestellt.

Der auf der Team-Homepage und in den sozialen Netzwerken präsentierte VF-18 gilt als Weiterentwicklung des Vorgängermodells. Auffälligste Änderungen gegenüber der Version von 2017 sind der zur neuen Saison eingeführte Cockpitschutz Halo sowie das Fehlen der Heckfinne.

Introducing, the #VF18. ____ What do you think, fans? Check out our Story or the link in our bio for more 📷📷!

Ein Beitrag geteilt von Haas F1 Team (@haasf1team) am

Präsentationen der Top-Teams nächste Woche

Am Donnerstag stellt der britische Traditionsrennstall Williams seinen neuen Boliden vor. Ferrari, Red Bull und Mercedes stellen ihre neuen Fahrzeuge nächste Woche vor. Ende Februar fällt in Barcelona der Startschuss zu den ersten Testfahrten der neuen Saison.

Say hello to our @haasf1team #VF18 Dites bonjour à la #HaasF1 2018 😁👍👏💨🤙 #r8g #f1 #2018

Ein Beitrag geteilt von Romain Grosjean (@grosjeanromain) am

Das neue Einsatzfahrzeug der Haas-Piloten Romain Grosjean (Frankreich) und Kevin Magnussen (Dänemark) ist erneut in den Farben grau, rot und schwarz lackiert. Im Heck schlummert weiterhin der Hybrid-Turbomotor von Ferrari.

Haas-Teamchef: Es geht um Detailarbeit

"Die Regeln waren zwischen 2017 und 2018 sehr stabil. Deshalb ist der VF-18 eine Evolution unseres Vorjahresautos", sagte der italienische Haas-Teamchef Günther Steiner: "Es geht nicht darum, etwas neu zu erfinden, sondern um Detailarbeit." Der Schwerpunkt habe dabei auf der Verbesserung des Zusammenspiels zwischen Chassis und Aerodynamik gelegen. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories