Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Große Veränderungen rund um den Miami-GP

Große Veränderungen bei Miami-GP: Fahrerlager im Hard Rock Stadium

Der Miami-GP verläuft um das Hard Rock Stadium.
Image: Der Miami-GP verläuft um das Hard Rock Stadium.  © DPA pa

Vor der zweiten Ausgabe des Großen Preis von Miami nehmen die Veranstalter einige Änderungen rund um die Strecke vor.

Auf dem Spielfeld des Hard Rock Stadium, in dem sonst die NFL-Franchise der Miami Dolphins ihre Heimspiele austrägt, entsteht für das F1-Wochenende ein neues "Team Village". Dort werden die Hospitality-Einheiten für alle F1-Teams untergebracht. Somit wird ein großer Teil des Fahrerlagers ins Hard Rock Stadium verlegt, einmalig in der Formel 1. Den Fans haben die Organisatoren versprochen, dass sie Einblick ins Stadion erhalten werden.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Neuer Asphalt für Miami

Die Strecke auf dem Miami International Autodrome wird für den GP komplett neu asphaltiert werden. Somit werden für die Piloten auf dem 5,41 km langen Kurs die besten Bedingungen für enge Rad-an-Rad-Duelle und Überholmöglichkeiten geschaffen. Den Zuschauern in Florida soll dadurch ein noch größeres Spektakel geboten werden.

Zusätzlich zu den Änderungen im Fahrerlager und auf der Strecke wird ein ganz neues, dauerhaftes, dreistöckiges Paddock-Club-Gebäude über den Boxen der Teams entstehen. Auf diesem sollen über 6.000 Gäste in Premium-Suiten Platz finden. Darüber wird ein Luxus-Club auf dem Dach des Gebäudes gebaut werden.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Drei Rennen in den USA

"Mit neuen und verbesserten Hospitality-Erlebnissen, der Schaffung des F1-Team-Village direkt auf dem Footballfeld und einer erhöhten Kapazität erwarten wir, dass unser zweites Rennen noch größer und besser für die Fans, die Teams, Fahrer, Partner und jeden in Südflorida sein wird", erklärte Tyler Epp, Präsident des Miami-GP.

Beim Miami-Debüt 2022 war das Event ausverkauft, fast 250.000 besuchten den Veranstaltungsort in Südflorida, der rund um das Hard Rock Stadium liegt. In diesem Jahr findet das Rennwochenende vom 5. bis 7. Mai statt. Neben Austin und Las Vegas ist Miami in der Saison 2023 eines von drei Rennen in den USA.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten