Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Charles Leclerc sichert sich Pole Position in Monaco

Leclerc mit Heim-Pole in Monaco, aber Strafe droht - Hamilton enttäuscht

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ferrari-Pilot Charles Leclerc hat sich die Pole Position beim Großen Preis von Monaco gesichert. (Videolänge: 1:07 Minuten)

Ferrari-Pilot Charles Leclerc hat sich überraschend die Pole Position für sein Heimspiel beim Großen Preis von Monaco gesichert - und muss um diese gleich wieder zittern.

Der 23-Jährige setzte sich im vermeintlich wichtigsten Qualifying des Formel-1-Jahres im Fürstentum vor Max Verstappen (Niederlande) im Red Bull und Mercedes-Pilot Valtteri Bottas (Finnland) durch.

Die Ergebnisse des Monaco-Qualifyings zum Durchklicken

  1. Die Top3 des Qualifyings in Monaco.
    Image: Die Top3 des Qualifyings in Monaco.  © Sky
  2. Die Plätze 1 bis 10 des Monaco-Qualifyings.
    Image: Die Plätze 1 bis 10 des Monaco-Qualifyings. © Sky
  3. Die Plätze 11 bis 20 des Monaco-Qualifyings.
    Image: Die Plätze 11 bis 20 des Monaco-Qualifyings. © Sky

Der Monegasse setzte seinen Ferrari auf der letzten schnellen Runde allerdings in die Leitplanke, notwendige Reparaturmaßnahmen könnten nun eine Rückversetzung in der Startaufstellung bedeuten. Leclerc selbst ging nach der Zeitenjagd von einem Getriebewechsel aus, dieser würde eine Fünf-Plätze-Strafe nach sich ziehen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ferrari-Pilot Charles Leclerc hat sich die Pole Position beim Großen Preis von Monaco gesichert. Der 23-Jährige setzte sich im Qualifying vor Max Verstappen und Valtteri Bottas durch. (Videolänge: 7:58 Minuten)

Hamilton startet von P7 - Vettel dicht dahinter

"Es ist eine Schande, in der Mauer zu landen. Trotzdem bin ich glücklich über meine erste Runde und diese Pole", sagte Leclerc bei Sky: "Morgen werden die Punkte aber erst vergeben. Bisher hatte ich hier immer sehr viel Pech, also warten wir ab."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Spannung um Sebastian Vettel in Q1 beim Qualifying in Monaco. (Videolänge: 1:54 Minuten)

Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) enttäuschte im Mercedes als Siebter, der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel im Aston Martin erreichte Rang acht und damit sein bisher bestes Ergebnis des Jahres. Mick Schumacher geht im Haas vom Ende des Feldes ins fünfte Saisonrennen (Sonntag ab 13:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport 1).

Schumacher verpasst Qualifying nach Crash

Der Rookie konnte nicht am Qualifying teilnehmen, nachdem er seinen Boliden bei einem Crash im Abschlusstraining zerstört hatte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Haas-Pilot Mick Schumacher ist im 3. Freien Training in Monaco am Casino gecrasht. (Videolänge: 1:18 Minuten)

"Es ist sehr ärgerlich", sagte Schumacher bei Sky: "Es wäre eine gute Chance gewesen, mit Williams zu kämpfen. Es tut mir einfach nur leid fürs Team. Aber wir haben noch das Rennen, das wird sehr interessant hier. Wir haben eine gute Idee, was mögliche Strategien für morgen angeht."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: