Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: F1 gibt Rennkalender bekannt - GP von Melbourne verschiebt sich

Offiziell: Formel 1 verschiebt Saisonstart

sid

21.01.2021 | 16:16 Uhr

Der Start des Formel-1-Starts in Melbourne wird wohl verschoben.
Image: Der Start der Formel-1-Saison findet nicht wie geplant in Melbourne statt. © Imago

Zwei neue Rennen, vier Verschiebungen: Die Formel 1 muss ihren Rekordkalender angesichts der Corona-Pandemie aufwendig umbauen.

Das bestätigte die Königsklasse am Dienstag und präsentierte den nun geplanten Saisonverlauf - der allerdings immer noch den historischen Höchstwert von 23 Rennen umfasst. Das Debütjahr von Mick Schumacher beginnt nicht wie erhofft am 21. März in Australien, der Start ist nun für den 28. März in Bahrain geplant.

So sieht der Rennkalender für die kommende Saison in der Formel 1 aus (Bildquelle: F1).
Image: So sieht der Rennkalender für die kommende Saison in der Formel 1 aus (Bildquelle: F1).

"Die anhaltende COVID-19-Situation macht es unmöglich, die Saison in Melbourne zu starten, die guten Nachrichten sind allerdings, dass dieser Grand Prix nun am 21. November stattfinden wird", teilte die Formel 1 mit.

ZUM DURCHKLICKEN: DER RENNKALENDER 2021

  1. -
    Image: Bahrain (Bahrain International Circuit) am 28.03.21: Wegen der Coronapandemie muss der ursprünglich in Australien geplante Start verlegt werden. Nun beginnt die Saison auf der Strecke in Sakhir. © Getty
  2. -
    Image: Italien (Imola) am 18.04.21: Die Strecke feierte 2020 ihr Comeback im Rennkalender und ist auch 2021 wieder dabei. Es bedarf aber noch der Zustimmung des Motorsport-Weltrates. © DPA pa
  3. Die Formel 1 plant eine Rekordsaison mit 23 Rennen.
    Image: 02.05.21: Noch offen. © Imago
  4. Barcelona
    Image: Spanien (Catalunya Circuit) am 09.05.21: Michael Schumacher siegte stolze sechsmal in Barcelona. So oft wie sonst keiner. © Getty
  5. -
    Image: Monaco (Circuit de Monaco) am 23.05.21: Der Stadtkurs ist traditionell eines der Highlights der Formel-1-Saison. Zwischen 1989 und 1993 triumphierte Ayrton Senna gleich fünfmal in Folge in den Häuserschluchten von Monte Carlo. © Imago
  6. Aserbaidschan
    Image: Aserbaidschan (Baku City Circuit) am 06.06.21: Bei diesem Rennen führt die Strecke an einigen Sehenswürdigkeiten vorbei. © Getty
  7. Kanada
    Image: Kanada (Circuit Gilles-Villeneuve) am 13.06.21: Das Rennen in Montreal ist 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen. Lewis Hamilton und Michael Schumacher holten jeweils sieben Siege in Kanada. © Imago
  8. Frankreich
    Image: Frankreich (Paul Ricard) am 27.06.21: Die Strecke in Le Castellet ist nach dem früheren Getränke-Unternehmer Paul Ricard benannt, der den Bau initiierte.  © Getty
  9. -
    Image: Österreich (Red Bull Ring) am 04.07.21: Zum Restart der Saison 2020 fanden gleich zwei Rennen in Spielberg statt, 2021 nur noch eins. © Imago
  10. Lewis Hamilton (l.) und Valtteri Bottas (r.) bescheren Mercedes in Silverstone einen Doppelsieg.
    Image: Großbritannien (Silverstone) am 18.07.21: Die Rennstrecke ist eine der schnellsten im Formel-1-Kalender. 2020 feierte sie ihr 70-jähriges Jubiläum. © Getty
  11. -
    Image: Ungarn (Hungaroring) am 01.08.21: Lewis Hamilton fuhr in Mogyorod, nordöstlich von Budapest, achtmal als Erster über die Ziellinie und hält damit den Rekord. © Imago
  12. -
    Image: Belgien (Spa-Francorchamps Circuit) am 29.08.21: Michael Schumacher ist mit sechs Erfolgen der König von Spa. Lewis Hamilton triumphierte viermal in den Ardennen. © Imago
  13. Niederlande
    Image: Niederlande (Zandvoort) am 05.09.21: Nach 35 Jahren Pause sollte die Formel 1 2020 nach Zandvoort zurückkehren. Daraus wurde wegen der Corona-Pandemie nichts. Nun soll das Comeback 2021 steigen. © Imago
  14. -
    Image: Italien (Autodrome Nazionale Monza) am 12.09.21: Im September 2020 feierte Pierre Gasly hier in einem völlig verrückten Rennen im AlphaTauri sensationell seinen ersten Formel-1-Sieg. © Imago
  15. Russland
    Image: Russland (Sotschi International Street Circuit) am 26.09.21: Die Strecke wurde 2014 von Lewis Hamilton mit einem Sieg eingeweiht. © Imago
  16. -
    Image: Singapur (Marina Bay Street Circuit) am 03.10.21: Sebastian Vettel gewann in Singapur fünfmal - so oft wie kein anderer. Er ist zugleich der bislang letzte Sieger des Rennens im Jahr 2019. 2020 fiel der Grand Prix wegen der Corona-Pandemie aus. © Getty
  17. -
    Image: Japan (Suzuka International Racing Course) am 10.10.21: Die Strecke in Suzuka kreuzt sich selbst in Form einer Überführung und ähnelt einer Acht. © Imago
  18. -
    Image: USA (Circuit of the Americas) am 24.10.21: Der Rundkurs in der Nähe von Austin wurde 2012 in Betrieb genommen und stand im selbigen Jahr erstmals im Formel-1-Kalender. Lewis Hamilton hat hier gleich fünfmal zugeschlagen. © Getty
  19. Mexiko
    Image: Mexiko (Autodromo Hermanos Rodriguez) am 31.10.21: Mit jeweils zwei Siegen ist Max Verstappen zusammen mit Alain Prost, Nigel Mansell, Jim Clark und Lewis Hamilton Rekordhalter auf dieser Strecke. © Imago
  20. -
    Image: Brasilien (Autodromo Jose Carlos Pace) am 07.11.21: 2008 holte Lewis Hamilton in Interlagos nach einem dramatischen Finish seinen ersten Weltmeister-Titel. © Imago
  21. -
    Image: Australien (Albert Park Circuit) am 21.11.21: Nachdem der ursprüngliche Saisonauftakt in Down Under geplant war, rutscht der Grand Prix nun im Rennkalender nach hinten. Es bedarf noch der Zustimmung des Motorsport-Weltrates. © Getty
  22. 2021 soll bereits ein Rennen in Saudi-Arabien stattfinden.
    Image: Saudi-Arabien am 05.12.21: Die Strecke feiert 2021 ihre Premiere in der Formel 1. Das Rennen soll auf einem Stadtkurs in Dschidda als Nacht-Grand-Prix stattfinden. © Getty
  23. -
    Image: Abu Dhabi (Yas Marina Circuit) am 12.12.21: Sebastian Vettel hat gute Erinnerungen an das Rennen im Nahen Osten. 2010 kürte er sich dort mit einem Sieg zum jüngsten Formel-1-Weltmeister der Geschichte. © Getty
  24. So sieht der Rennkalender für die kommende Saison in der Formel 1 aus (Bildquelle: F1).
    Image: So sieht der Rennkalender für die kommende Saison in der Formel 1 aus (Bildquelle: F1).

Das wiederum bedeutet allerdings Umbauarbeiten in der zweiten Jahreshälfte: Die Rennen in Brasilien (neuer Termin am 7. November), Saudi-Arabien (5. Dezember) und Abu Dhabi (12. Dezember) werden verschoben, um ein Zeitfenster zu schaffen.

Hanoi erneut nicht im Kalender vertreten

Auch der Große Preis von China kann nicht wie geplant am 11. April stattfinden, auch dieses Rennen soll nach Möglichkeit noch in die ohnehin volle zweite Saisonhälfte verlegt werden. Im Frühjahr wird nun stattdessen am 18. April in Imola/Italien gefahren, das ursprünglich in Vietnams Hauptstadt Hanoi geplante Rennen wird durch einen noch nicht gesicherten WM-Lauf am 2. Mai ersetzt. Favorit ist hier Portimao in Portugal.

Die Formel 1 auf Sky - Alles. Immer. Live

Die Formel 1 auf Sky - Alles. Immer. Live

Nur Sky zeigt Dir alle Trainings, Qualifyings und Rennen ohne Werbeunterbrechung live - auch in UHD! Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Das Ungleichgewicht zwischen Jahresauftakt und -ende ist bemerkenswert. Vor der Sommerpause im August sind nun 11 Rennen in 18 Wochen geplant, nach der Sommerpause sollen 12 Rennen in 15 Wochen stattfinden - China könnte noch dazukommen.

preview image 0:29
Dieses Video (Länge: 29 Sekunden) zeigt eine Aussage von Ralf Schumacher über den neuen Rennkalender der Formel 1.

Im Vorjahr war das Rennen in Australien wegen Corona erst unmittelbar vor dem Beginn des ersten freien Trainings abgesagt worden. Wegen der Pandemie war die mit eigentlich 22 Grand Prix geplante WM massiv geändert und auf 17 Rennen reduziert worden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories