Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Vom Fußball in die F1 - McLaren bedient sich bei Chelsea

Vom Fußball in die F1: McLaren bedient sich bei Chelsea

Steve Atkins wird künftig die Öffentlichkeitsarbeit von McLaren Racing betreuen.
Image: Steve Atkins wird künftig die Öffentlichkeitsarbeit von McLaren Racing betreuen.  © Imago

Vom Fußball in die Formel 1: Das ist mal ein Transfer der anderen Art! McLaren Racing eist mit Steve Atkins den Director of Communications vom FC Chelsea los.

Anfang Dezember soll Steve Atkins bei McLaren Racing die Arbeit aufnehmen und Teil des Vorstandsteams werden. Das gab der Rennstall kürzlich in einer Mitteilung bekannt. Beim englischen Traditionsrennstall bleibt Atkins seinem Metier treu und wird auch dort die Rolle des Pressechefs übernehmen und direkt an CEO Zak Brown berichten.

Brown: "Kommunikation noch nie so wichtig wie jetzt"

Aktuell vertritt Atkins noch den FC Chelsea, dessen Vorstand sowie seine Spieler und Trainer in der Öffentlichkeit. Beim Premier-League-Klub trägt der ehemalige britische Botschafter (USA) die Gesamtverantwortung für die Pressearbeit und die internationalen Medienbeziehungen.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

"Wir freuen uns sehr, Steve als unseren neuen Chief Communications Officer im Führungsteam von McLaren Racing begrüßen zu dürfen. Kommunikation war noch nie so wichtig wie jetzt, da wir unsere ehrgeizigen Wachstumspläne verwirklichen wollen", erklärt CEO Brown in der Mitteilung. Atkins freue sich darauf mit "talentierten Mitarbeitern" zu arbeiten und "erstklassige Kommunikation zu gewährleisten".

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten