Zum Inhalte wechseln

Formel 3: Rennen in Spielberg wegen starkem Regen abgebrochen

Regen-Abbruch beim F3-Rennen! Podium mit zwei Deutschen

Sky Sport

12.07.2020 | 11:31 Uhr

1:30
Im Dauerregen von Spielberg haben gleich zwei deutsche Nachwuchsfahrer ihre Premiere auf dem Podest der Formel 3 gefeiert. Lirim Zendeli und David Beckmann belegten im dritten Saisonrennen die Ränge zwei und drei. Der Däne Frederik Vesti gewann.

Das erste Formel-3-Rennen dieses Wochenendes in Spielberg konnte nicht zu Ende geführt werden. Starker Regen sorgte für einen Abbruch. Zwei Deutsche fuhren in die Top 3.

Das insgesamt dritte Rennen der Formel-3-Saison auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg fand am Samstagvormittag im Regen-Chaos ein vorzeitiges Ende.

Der Regen hatte am Vormittag eingesetzt und wurde immer heftiger, die Strecke stand an vielen Stellen unter Wasser, sodass das Rennen nach 12 der geplanten 24 Runden abgebrochen werden musste. Zweimal musste das Safety-Car ausrücken, ehe die Rennleitung sich für einen Abbruch entschied.

Zwei Deutsche unter den Top 3

Frederik Vesti (Prema), der von der Pole Position aus ins Rennen ging, wurde als Sieger gewertet. Dahinter folgte mit Lirim Zendeli und David Beckmann (beide Trident) ein deutsches Duo. Für David Schumacher (Charouz) stand bei Abbruch Rang zwölf auf dem Tableau, Sophia Flörsch (Campos) belegte Rang 19. Beide blieben ohne Punkte.

Die aktualisierten Endplatzierungen des 1. Formel-3-Rennens vom GP der Steiermark (Quelle: Twitter/formel3).
Image: Die aktualisierten Endplatzierungen des 1. Formel-3-Rennens vom GP der Steiermark (Quelle: Twitter/formula 3).

Für das Rennen werden allerdings nur die Hälfte der Meisterschaftspunkte verteilt, da weniger als 75 Prozent der eigentlichen Renndistanz absolviert wurden.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Zendelli und Beckmann verbesserten sich durch ihr erstes Podium auch in der Gesamtwertung. Führender ist der Australier Oscar Piastri (Prema/35 Punkte), Zendelli (25 Zähler) belegt Rang vier, Beckmann (21,5) ist Fünfter.

Auch die Formel 1 wurde vom Regen beeinträchtigt. Das dritte Freie Training wurde bereits abgesagt - auch das Qualifying ist fraglich.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: