Zum Inhalte wechseln

GP Ungarn Live

comment icon

Jetzt also vier Wochen Pause. Und dann der allseits beliebte Klassiker in Spa, gefolgt vom Ferrari-Heimspiel in Monza. Genießen Sie den Sommer und bleiben Sie uns gewogen!

comment icon

Aber wir wollen nicht zu streng mit Bottas sein, das ist Racing, so wie wir es uns nach einem 65 Runden lang eher langweiligen Nachmittag verdient haben. Wir zählen zusammen, Hamilton geht mit 24 Punkten Vorsprung in die Sommerpause.

checquered_flag icon

Hamilton hat nun sein tiefenentspanntes Rennen beendet. Er gewinnt vor Vettel, Räikkönen und Ricciardo. Dann Bottas unter Vorbehalt, Gasly, Magnussen, Alonso, Sainz und Grosjean ebenfalls in den Punkten. Hartley würde einen Zähler nur dann erben, wenn Bottas nicht nur ein paar Sekunden Zeitstrafe kassiert, sondern komplett disqualifiziert wird.

skid icon

Die Mercedes-Box weist Bottas an, Ricciardo vorbeizulassen. Das macht er auch, aber dennoch dürfen die Manöver nicht unbestraft bleiben.

comment icon

Alonso rundet sich gegen Bottas zurück, daher wird der vom Finnen auch nicht abgeschossen. Und Ricciardo ist wieder dran.

crash icon

Bottas auch gegen Ricciardo maximal brutal, heute blüht er ja richtig auf. Aber das geht zu weit, das nächste grobe Foul in Kurve 1. Da müsste ja sogar mal wieder die Schwarze Flagge her.

comment icon

Aber das muss eine Strafe geben für Bottas, auch wenn er sich noch ins Ziel retten kann. Da kann es eigentlich keine zwei Meinungen geben.

comment icon

Bottas muss sich eigentlich einen neuen Frontflügel abholen, aber das macht er vorerst nicht.

comment icon

Aber Vettels Ferrari hat die Attacke überlebt, unglaublich!

crash icon

Vettel kommt dann aber doch vorbei! Aber nur um von Bottas abgeschossen zu werden.

comment icon

Ereignislos ziehen die Runden vorbei. Aber es sind ja nur mehr sechs.

comment icon

Bottas gegen Vettel bleibt das einzige Duell im Feld. Alle anderen Plätze sind vergeben, sodenn keiner mehr ausscheidet.

comment icon

Gasly sechs Sekunden vor Magnussen, er wird der Mann des Rennens, die Prognose erlaube ich mir neun Runden vor Schluss.

comment icon

Vettel auch in dieser Runde nicht einmal nah dran. Die Zwei-Stopp-Strategie von Räikkönen wäre keine blöde gewesen, aber natürlich sind das nur leere Kilometer, er darf ja Vettel nicht noch mehr Punkte kosten.

comment icon

Sagen wir mal so, es zeichnet sich nicht ab. Räikkönen holt die beiden ein.

comment icon

Aber Bottas kontrolliert die Sache weiter. Vettel braucht ein Husarenstück wie in Barcelona.

comment icon

Aber wieder bekommt Bottas Hilfe durch eine Überrundung. Auch er hat DRS, dank Alonso vor ihm. Beide jetzt vorbei, Vettel muss weiter warten.

comment icon

So jetzt ist er wieder dran, Bottas hat mit einem kleinen Verbremser das Türchen wieder aufgemacht.

comment icon

Vettel wieder 1,5 Sekunden zurück, das wird einfach nichts.

comment icon

So, jetzt darf Vettel wieder. War klassischer Getriebeschaden bei Vandoorne.

out icon

Vandoorne verliert P9, der McLaren bleibt stehen. Und bis er weggeschoben ist, wieder das virtuelle Safety Car.

comment icon

Nach ein wenig Reifenflüstern probiert es Vettel noch einmal und ist wieder im DRS-Fenster.

comment icon

Und Alonso grüßt mit seinem Medium mit 1:22,6.

comment icon

Grosjean fragt nach der aktuellen Situation und kann nicht glauben, dass er nur Elfter ist. Die Antwort lautet, dass McLaren mit der Strategie Soft-Medium alle kassiert hat.

comment icon

Ricciardo 1:20,0 er fährt die Rundenzeiten, die Vettel fahren müsste. Der aber ist fast drei Sekunden langsamer.

comment icon

Die Box teilt Vettel mit, dass er Bottas überholen muss. Denn der wird unter diesen Umständen natürlich bis zum Ende fahren.

change_wheel icon

Und werden viel, viel schneller montiert als bei Vettel. Mehr als P5 dürfte trotzdem nicht drin sein für den verbliebenen Red Bull.

comment icon

Ereignislos ziehen die Runden vorbei. Ricciardo war immer noch nicht an der Box, aber jetzt liegen die Ultrasofts bereit.

comment icon

Durch die Überrundungen hat jetzt auch Bottas DRS. Der verpatzte Vettel-Stopp mit dem Problem vorne links wird so richtig teuer.

comment icon

WIeder nix! Bottas ist sein Geld wert und Hamiltons Sieg wird immer realistischer. Jetzt müssen beide auch noch überrunden.

comment icon

Vettel kommt trotz DRS nicht vorbei. Jetzt muss er sich gedulden und das wird Bottas natürlich maximal mühsam machen.

comment icon

Und so fällt er hinter Bottas, der muss jetzt natürlich nicht Reifen wechseln, sondern die Bremse machen.

change_wheel icon

Wieder die direkte Reaktion von Mercedes? Egal, jetzt kommt Vettel rein. Und der bekommt natürlich Ultrasoft. Kein sonderlich schneller Stopp mit 4,2 Sekunden.

change_wheel icon

Jetzt aber wieder 1:22,9. Räikkönen mit dem zweiten Stopp, er bleibt bei Soft.

comment icon

Vettel jetzt aber auch freifahrend nur mehr 1:23,5.

comment icon

Die aktuellen Überrundungen lassen Vettels Vorsprung auf zehn Sekunden schmelzen.

comment icon

Bei McLaren trügt das schöne Bild mit Alonso und Vandoorne auf P7 und P8. Sie waren nämlich noch nicht in der Box.

comment icon

Gasly nach dem Stopp noch immer Sechster! Das Bewerbungsschreiben für den Mann des Rennens ist ausgefüllt, jetzt muss er es nur noch abschicken.

comment icon

Damit aktuell niemand mehr auf Ultrasoft unterwegs. Aber Vettel plant natürlich, diesen Reifensatz mit in den Endkampf gegen Hamilton zu nehmen.

change_wheel icon

Gasly kommt rein und wechselt auf Soft. Magnussen ebenso.

comment icon

Unglaublich, wo Vettel diese 1:22,7 noch findet. Jetzt schon fast 15 Sekunden Vorsprung auf Hamilton, der viel jüngere Softs fährt, diese aber offensichtlich noch nicht in das Arbeitsfenster gebracht hat.

change_wheel icon

Haas hat natürlich mit den zwei Autos Optionen und setzt jetzt den Undercut mit Grosjean gegen Sainz.

comment icon

Gasly, Magnussen und Grosjean immer noch mit dem ersten Satz Ultrasofts. Und Gaslys 1:23,8 sind auch noch tadellos.

comment icon

Räikkönen holt gegen Bottas auf, das könnte bald interessant werden.

fastest_lap icon

Erstmals eine Runde unter 1:22 heute durch Hamilton.

overtake icon

Ricciardo hat nun doch Gasly eingeholt. Der hat immer noch die Ultrasofts von Beginn. Und damit natürlich keine Chance gegen den Australier.

change_wheel icon

Hamilton wechselt auf Soft! Vettel erbt die Führung und Optionen.

change_wheel icon

Erstmals Medium bei einem Top-10-Kandidaten! Hülkenberg will damit durchfahren.

comment icon

Die Überrundungen beginnen. Beide Williams machen brav Platz für Hamilton.

comment icon

Endlich legt Vettel zeitenmäßig zu. Bottas nur mit 1:23,3, das ist fernab der Vorgabe der Mercedes-Box.

overtake icon

Das gilt erst recht für Gasly, der Räikkönen vorbeilassen muss.

overtake icon

Magnussen muss erst Räikkönen passieren lassen und vor Kurve 2 dann auch Ricciardo. Macht nichts, viele Punkte winken.

comment icon

Es bleibt dabei, Vettel holt nicht auf und bleibt neun Sekunden hinter Hamilton. Bottas soll 1:22,2-Runden fahren, dann klappt der Undercut gegen Vettel. Das glaubt man zumindest bei Mercedes.

comment icon

Gasly leistet keinen Widerstand gegen Bottas, das wäre auch sinnlos.

comment icon

Vettel mit Soft immer noch nicht schneller als Hamilton mit 18 Runden alten Ultrasofts.

overtake icon

Ricciardo jetzt an Hartley und Sainz vorbei, aber jetzt ist Schluss, denn Räikkönen kann er nicht knacken. Bottas macht sich an Gasly ran.

comment icon

Mercedes reagiert auf den Untercut und holt Bottas rein. Viel schnellerer Stopp, er bleibt sogar vor Magnussen auf P4.

change_wheel icon

Räikkönen wechselt von Ultrasoft auf Soft. Aber mit denen kann er doch keine 55 Runden durchhalten, oder? Links hinten hat es auch noch geklemmt, er kommt vor Sainz auf P6 wieder raus.

comment icon

Und schon ist der Australier auch an Hülkenberg vorbei. Hartley muss jetzt eigentlich alles tun, um Ricciardo ein paar Sekunden mehr auf die Uhr zu geben. Für Gasly, aber andererseits ist Toro Rosso ja mit Red Bull mehr als eng verbandelt.

comment icon

Ricciardo auch an Grosjean vorbei. Die Renaults und Hartley sollten auch kein großes Problem sein. Aber Gasly liegt super und darf auf Rang 5 spechteln.

mechanical icon

Wird ein hitziger Nachmittag für Räikkönen, man hat seine Trinkflasche nicht angeschlossen, damit wird er bis Rennende durstig bleiben. Kein Vergnügen bei 34 Grad.

comment icon

Wann kippt die Stimmung bei den Ultrasofts? Derzeit noch nicht, Hamilton baut weiter aus.

overtake icon

Mit DRS vor Kurve 1 ist das alles kein Problem.

comment icon

Wieder freie Fahrt. Und sofort die Attacke von Ricciardo gegen Alonso für P11. Abgewehrt.

safety icon

Er findet einen recht geeigneten Platz, aber trotzdem natürlich die virtuelle Variante des Safety Cars. Nutzt Ericsson für den Wechsel auf Mediums.

out icon

Kein Antrieb mehr. Damit auch keine Chance, sich noch einmal in die Box zu schleppen. Er muss den Red Bull abstellen.

comment icon

Verstappen wird langsamer. Und von allen überholt.

comment icon

DRS ist freigegeben. Aber so wirklich gibt es gerade keine Duelle, zumindest nicht in den Top 10.

comment icon

Und wenn man diese Berührung sieht, dann wundert man sich, dass Ricciardo überhaupt weiterfahren kann. Leclerc wurde hingegen von den beiden Force India in die Zange genommen, sah nicht so schlimm aus, war es aber.

comment icon

Eigentlich sind jetzt die Positionen bezogen. Für Ricciardo lief der Start gar nicht gut, er ist mit Ericsson kollidiert.

out icon

Erster Ausfall! Leclerc steht neben der Strecke, aber nicht in gefährlicher Position.

comment icon

Hat Mercedes clever gemacht, Räikkönen wurde die Tür zugeschlagen von Bottas, damit hat Hamilton den Polster behalten. Verstappen hat zwei Plätze gewonnen und ist schon Fünfter.

overtake icon

Hamilton bleibt vor Bottas, Vettel kommt an Räikkönen vorbei.

stop_go icon

Grün!

comment icon

Und schon geht es in die Aufwärmrunde.

comment icon

Endlich werden die Reifen montiert! Die Heizdecken sind weg und wir sehen Ultrasoft bei Hamilton, Bottas, Räikkönen und Verstappen. Vettel und Ricciardo setzen auf den langen ersten Stint mit Softs.

comment icon

Da schafft es Lance Stroll mal sauber in Q2, dann setzt er den Williams in die Mauer und die Mechaniker müssen die Parc-Ferme-Regeln brechen und einen neuen Frontflügel verbauen. Damit muss er aus der Boxengasse starten.

comment icon

In Sachen Reifen ist heute alles anders. Denn in Q2 wurden Intermediates verwendet, damit haben heute im Rennen alle die freie Auswahl, nicht nur die Top 10. Und der Regen gestern sorgte auch dafür, dass niemand in seiner Auswahl eingeschränkt ist. Nur Red Bull hat keinen Satz frische Mediums, aber dies dürfte nun überhaupt keine Rolle spielen.

comment icon

Wenig Geraden, schon gar keine langen. Daher auch weiterhin nur zwei DRS-Zonen, erst bei Start und Zielund dann gleich nach Kurve 1. Messpunkt gibt es nur einen, wer im Geschlängel vor Kurve 14 nah genug dran ist, der hat dann bis zu Kurve 2 genug Möglichkeiten, den Vordermann einzukassieren. Allerdings geht das nur vor der Startkurve so wirklich gut, hier werden wir das Gros der erfolgreichen Überholmanöver sehen.

comment icon

Hamilton 16 Zähler vor Vettel, Pole und P4, damit ist allles gesagt. Heute kann Hamilton dem Rivalen einen durchaus schon ein wenig vorentscheidenden Schlag versetzen, denn dass Vettel mehr als 25 bis 30 Punkte aufholen kann, das erscheint ziemlich unwahrscheinlich.

comment icon

Da ist sie wieder, die Hitzeschlacht auf dem Hungaroring. Wärmegewitter und Regenreifen, das war gestern, heute stahlt die Sonne, 34 Grad, null Prozent Regenrisiko, brennend heißer Asphalt.

comment icon

Herzlich willkommen in Budapest zum Großen Preis von Ungarn.