Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

AC Mailand - Monza. Italien, Serie A.

Giuseppe MeazzaZuschauer70.538.

AC Mailand 3

  • T Reijnders (3. minute)
  • J Simic (41. minute)
  • N Okafor (76. minute)

Monza 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das wars aus dem San Siro, aber noch nicht mit der Serie A. Später gibts hier bei uns im Ticker noch Bologna gegen die Roma (18 Uhr) und um 20:45 Uhr dann das Topspiel zwischen Lazio und Inter. Vielen Dank für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    Mit dem Heimsieg festigt Milan Platz 3 in der Tabelle, weiter geht es dann an am Samstag nächste Woche gegen Salernitana. Monza, das für den Moment Zehnter ist, empfängt bereits am Freitag Florenz.

    comment icon

    Zwei herrliche Treffer von Reijnders und Okafor, dazu der Märchenmoment vom Deutsch-Serben Simic, der nach Einwechslung bei seinem Debüt traf - für Milan passte heute vieles. Für Monza eher weniger, wenngleich die Gäste hier mitunter versuchten mitzuspielen.

    full_time icon

    Und Schluss!

    yellow_card icon

    Böses Einsteigen von Gagliardini, der Hernandez von hinten voll reingrätscht. Dunkelgelbe Karte. 

    comment icon

    Vier Minuten werden noch nachgespielt. 

    highlight icon

    Stattdessen kontert Milan. Am Ende lässt Giroud, der aus sieben Metern viel zu lange mit den Abschluss zögert, die Großchance zum 4:0 kläglich liegen. 

    comment icon

    Aber auch nach Standards kommt bei Monza keinerlei Gefahr auf. 

    comment icon

    Ciurria tankt sich rechts durch und zieht gegen Hernandez nochmal einen Freistoß auf Strafraumhöhe. 

    highlight icon

    Konter für Milan. Pulisic läuft rechts mit dem Ball am Fuß über den halben Platz, wird vor dem Abschluss rechts im Sechzehner aber noch von Akpa Akpro abgegrätscht. Klasse Tackling! 

    comment icon

    Die Moral stimmt auf jeden Fall bei den Gästen, die es weiter unentwegt nach vorne probieren, aber einfach keine Durchschlagskraft entwickeln können. 

    substitution icon

    Bei Monza kommt derweil Izzo für Carboni. 

    substitution icon

    Bitter für Milan, vor allem aber für Okafor: der Torschütze muss verletzt schon wieder runter. Chukwueze ersetzt ihn. 

    comment icon

    Zehn Minuten vor dem Ende ist die Messe für die AC Monza jetzt natürlich gelesen. Im San Siro gibts mal wieder nichts zu holen. 

    comment icon

    Pulisic empfängt rechts auf dem Flügel einen langen Ball, steht dabei aber einen Meter im Abseits. 

    goal icon

    Tooor! MILAN - Monza 3:0. Wunderschön zur Entscheidung! Reijnders kommt mit viel Tempo an den Strafraum, steckt dann per leichtem Lupfer zu Giroud durch, der überlegt ablegt für Okafor, der dann mit dem ersten Kontakt ins rechte untere Eck trifft. Technisch von allen drei fantastisch!

    comment icon

    Okafor mit viel Tempo über die linke Seite, seine Flanke in die Mitte ist dann aber deutlich zu weit geschlagen. 

    comment icon

    Schon längere Zeit jetzt nichts mehr Zwingendes in den Strafräumen passiert. Monza kann, Milan will nicht so recht. 

    comment icon

    Viele Wechsel, etwas zu Lasten des Spielflusses. Das muss sich jetzt alles wohl erstmal kurz finden. 

    substitution icon

    Und Bennacer betritt den Rasen für Loftus Cheek. 

    substitution icon

    Dann kommt Bartesaghi für Kjaer. 

    substitution icon

    Und jetzt auch die nächsten Wechsel bei Milan: Leao geht für Okafor vom Feld. 

    substitution icon

    Dazu kommt Akpa Akpro für Pessina. 

    substitution icon

    Eben noch Chance vergeben, jetzt Spiel beendet: Colpani geht runter für V. Carboni. 

    highlight icon

    Jetzt aber die Großchance! Tomori "klärt" eine Flanke direkt vor die Füße von Colpani, der sofort aufs linke untere Eck zielt. Maignan ist aber noch schneller und fischt das Leder aus der Ecke. 

    comment icon

    Milan macht das jetzt routiniert. Die Rossoneri überlassen den Gästen den Ball, haben aber dennoch weiter die Kontrolle übers Spielgeschehen. 

    comment icon

    Monza kombiniert sich bis an den Elfmeterpunkt vor, dann bleibt Colpani mit einem Schussversuch aus der Drehung an Kjaer hängen. 

    yellow_card icon

    Carboni hält Leao am Vorstoß und begeht so ein taktisches Foul. Gelb. 

    substitution icon

    Außerdem stürmt jetzt Maric für Colombo. 

    substitution icon

    Monza wechselt erstmals: Ciurria kommt für Kyriakopoulos.

    comment icon

    Simic überall! Weil Giroud eine Florenzi-Ecke unterspringt, kommt der Debütant überraschend mit dem Kopf zum Ball, kriegt ihn aber nicht mehr aufs Tor gelenkt. 

    comment icon

    Hernandez stapft mit großen Schritten durchs Mittelfeld, legt dann quer für Pulisic, der mit dem Abschluss einen Moment zu lange wartet. Da war mehr drin. 

    comment icon

    Monza hat es in den ersten 45 Minuten keineswegs schlecht gemacht, kam aber zu selten zu wirklich konkreten Chancen. Das müssen die Gäste jetzt irgendwie bewerkstelligen. 

    comment icon

    Beide Mannschaften ohne Wechsel zum Start der zweiten Hälfte. 

    match_start icon

    Weiter gehts im San Siro! 

    comment icon

    Ereignisreiche erste Hälfte mit kleinem Märchenfaktor. Deutsch-Serbe Simic traf nach Einwechslung bei seinem Profidebüt prompt, zuvor besorgte Reijnders per Traum-Solo die Führung. Monza war derweil gar nicht so unterlegen, kam über gute Ansätze aber nicht hinaus. 

    half_time icon

    Und dann ist Halbzeit! 

    comment icon

    Simic auch in der Defensive aktiv. Gegen den durchstürmenden Pessina klärt der Debütant zur Ecke. Die bringt dann nichts ein. 

    comment icon

    Zwei Minuten werden noch nachgespielt. 

    highlight icon

    Pulisic fast noch mit dem dritten Treffer vor der Halbzeit. Aus rechter Position zielt der ehemalige Dortmunder aufs linke Kreuzeck, trifft mit einem satten Schuss aber nur die Unterkante der Latte. 

    comment icon

    Und jetzt singen sie hier im San Siro seinen Namen. Was muss das für ein Gefühl sein ...

    goal icon

    Toooor! MILAN - Monza 2:0. Das gibts ja nicht - der serbische Schwabe trifft tatsächlich! Leao tankt sich rechts durch, spielt flach nach innen, wo Simic einläuft und im Stile eines Mittelstürmers den Ball per Grätsche unter die Latte befördert. Was eine Geschichte! 

    highlight icon

    Leao im Alleingang durchs halbe Mittelfeld, dann der Pass rechts raus auf Florenzi. Der Rechtsverteidiger wuchtet den Ball dann aufs linke untere Eck - wohin Di Gregorio aber blitzartig abtaucht und sensationell pariert. 

    comment icon

    Viel Ballbesitz für Monza seit der 30. Minute - aber eine richtige Topchance hatten die Gäste bis dato noch nicht. 

    comment icon

    Colpani führt aus - nicht verkehrt, schön über die Mauer gesetzt, letztlich aber einen halben Meter zu hoch. 

    yellow_card icon

    Reijnders stellt gegen den Gegner rechts vorm Strafraum klar das Bein raus - gute Freistoßposition für Monza. 

    comment icon

    Monza ist in diesen Minuten griffiger, wird gefährlicher - auch, weil sich Milan etwas zurückfallen lässt. Vor allem der flinke Dany Mota ist nur schwer zu greifen. 

    highlight icon

    Florenzi! Was ein Strahl vom aufgerückten Rechtsverteidiger aufs lange Eck. Aber auch sehenswerte Parade von Di Gregorio, der sich streckt und zur Seite pariert. 

    comment icon

    Geboren ist der 18-jährige Simic, der für die U-Nationalmannschaften Serbiens spielt, in Nürtingen. Ausgebildet wurde der Mittelfeldmann beim VfB Stuttgart. Und nun das Profidebüt für die AC Mailand. 

    substitution icon

    Aufgepasst. Pobega kann verletzungsbedingt nicht weitermachen, dafür betritt nun Debütant Simic den Rasen des San Siros. 

    comment icon

    Aus der Balleroberung heraus schaltet Milan abermals schnell um. Vom Sechzehnerrand bolzt Loftus-Cheek dann drüber. 

    comment icon

    Hernandez verliert im Aufbau gegen Colpani den Ball, der dann für einen Moment die Chance zum kontern hat. Reijnders bügelt den Fehler dann aber mit einem starken Tackling wieder aus. 

    comment icon

    Die Rossoneri sind hier ganz klar Chef im Ring, überbrücken vor allem das Mittelfeld mit schnellen, tiefen Läufen. Aber: Auch Monza hat jetzt schon ein paar Mal gezeigt, dass es gefährlich werden kann. 

    comment icon

    Dany Mota mit einer guten Bewegung links an der Grundlinie und der Ablage für Colombo. Aus der Drehung schießt die Milan-Leihgabe dann ans Außennetz. 

    comment icon

    Leao steckt links klasse per Hacke auf Hernandez durch, der seinen Vorstoß dann aber abbrechen muss. Monza steht gut. 

    comment icon

    D'Ambrosio flankt von der rechten Seite Richtung zweiter Pfosten, wo Maignan das Leder aber sicher herunterfischt. 

    comment icon

    Leao aus knapp zwanzig Metern mit dem linken Fuß - deutlich verzogen vom Portugiesen, der darüber selbst schmunzeln muss. 

    highlight icon

    Milan mega offensiv. Über links gehts schnell, zu schnell für Monza. Am Ende schließt der aufgerückte Hernandez vom linken Fünfereck ab, bekommt aber nicht richtig Druck hinter den Ball. Di Gregorio klatscht zur Seite ab, dann wird geklärt. 

    highlight icon

    Fast die Chance zum schnellen Ausgleich! Milan kriegt im eigenen Sechzehner den Ball nicht weg, sodass Colombo beinahe aus zehn Metern zum Abschluss kommt. Kjaer schmeißt sich aber noch dazwischen. 

    goal icon

    Toooor! MILAN - Monza 1:0. Dann jetzt, Reijnders macht ihn "reijn" - und wie! Der Niederländer setzt am Strafraumrand zum Dribbling an, lässt drei Mann inklusive den Ex-Bremer Caldirola stehen und spitzelt den Ball dann noch frech an Di Gregorio vorbei. Super Tor. 

    highlight icon

    Guter Start von Milan! Giroud drückt eine Pulisic-Flanke von der rechten Seite aus sieben Metern mit der Stirn nur knapp über die Latte! 

    comment icon

    Sonntagmittag, beste Sendezeit für den asiatischen Markt, in Mailand strahlend blauer Himmel. Und das San Siro ganz gut gefüllt. 

    match_start icon

    Schiedsrichter Gianluca Aureliano pfeift an! 

    comment icon

    Monza hat übrigens noch nie ein Spiel gegen den großen Nachbarn Milan gewonnen. Im Vorjahr setzte es im San Siro eine deutliche 1:4-Niederlage.

    comment icon

    Trumpf der AC Monza ist ganz klar die Abwehr, wo unter anderem der Ex-Bremer Luca Caldirola gesetzt ist. Nur Inter, Juve und Bologna haben noch weniger Gegentore kassiert als das 14-Gegentreffer-Bollwerk von Monza.

    comment icon

    Monza mischt die Serie A auf, punktet sich stetig durch die Spiele und rangiert vor dem Spieltag auf Platz 9.

    comment icon

    Apropos Platz 3 und die Champions League: Mit einem Auswärtssieg in Newcastle hat Milan am Mittwoch immerhin Rang 3 in seiner Königsklassen-Gruppe klargemacht und überwintert damit in der Europa League.

    comment icon

    Platz 3, was die Champions League bedeuten würde, kann bei Milan kaum für schlechte Stimmung sorgen. Dass die beiden Rivalen von Inter und Juve aber an der Tabellenspitze bereits enteilt sind, dann irgendwie doch.

    comment icon

    Monza beginnt mit: Di Gregorio - D'Ambrosio, Caldirola, A. Carboni - Pereira, Gagliardini, Pessina, Kyriakopoulos - Colpani, Dany Mota, Colombo. 

    comment icon

    Anders als im CL-Spiel in Newcastle fehlt Kapitän Calabria gesperrt, für den Kjaer in die Viererkette rückt. Zudem beginnt Pobega rechts im Mittelfeld für Adli. 

    comment icon

    Milan beginnt mit: Maignan - Florenzi, Kjaer, Tomori, Hernandez - Loftus-Cheek, Reijnders, Pobega - Pulisic, Giroud, Leao. 

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen der AC Mailand und der AC Monza.