Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Arsenal - West Ham United. England, Women's Super League.

Arsenal 3

  • J Nobbs ()
  • S Blackstenius ()
  • F Maanum ()

West Ham United 1

  • D Brynjarsdottir ()

WSL: Arsenal-Frauen feiern Heimsieg gegen West Ham United

Neuer Rekord! Arsenal-Frauen feiern 13. Sieg in Serie

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Arsenals Lia Wälti freute sich nach dem Sieg gegen West Ham United über die lautstarke Unterstützung der Fans.

Mit ihrem 3:1 (1:1)-Sieg gegen West Ham United setzen die Frauen des FC Arsenal ihre Siegesserie in der WSL fort und knacken zudem einen neuen Rekord. Sie sind damit die erste Mannschaft, die 13 Pflichtspiele in Folge in der WSL gewinnen konnten.

Die Mannschaft von Jonas Eidevall kam zunächst allerdings ziemlich ins Straucheln, nachdem West Ham überraschend in Führung gingen. Ein Fehler in der Abstimmung zwischen Torhüterin Manuela Zinsberger und Verteidigerin Steph Catley führte zur Führung von West Ham.

Die Isländerin Dagny Brynjarsdottir war gedankenschnell und brachte den verunglückten Rückpass von Catley, der vom Pfosten zurückprallte, im Tor unter (35.). Allerdings fand Arsenal schnell eine Antwort durch Jordan Nobbs. Die Mittelfeldspielerin war erst Sekunden zuvor für die verletzte Kim Little eingewechselt worden. Nach einer Ecke landete der Ball bei in den Füßen von Nobbs, die aus dem Rückraum abzog und den Ball mit Wucht einnetzte (42.).

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern
Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Eindrucksvolle Siegesserie

Trotz der eindrucksvollen Siegesserie will Arsenals Lia Wälti den Ball am Sky Mikrofon erst mal flach halten: "Fakt ist, dass wir gegen die Topteams noch nicht gespielt haben. Ich glaube, das sind jetzt Pflichtsiege für uns und die haben wir eingefahren, auch in schwierigen Wochen mit Champions League und deswegen bin ich unheimlich stolz, dass wir die drei Punkte heute wieder geholt haben."

Und West-Ham-Spielerin Lisa Evans gab im Interview zu, dass ihrem Team am Ende etwas die Luft ausging: "Wir haben hoch gepresst, vielleicht waren sie auch ein bisschen überrascht von unserer Fünferkette heute. Aber dann hast du gesehen, in der zweiten Halbzeit waren die Beine etwas müde."

SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!
SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!

Der Klimawandel betrifft uns alle - auch den Sport. Lasst uns zusammen schützen, was wir lieben – damit alle weiterhin einen Ort zum Spielen haben!

Blackstenius und Maanum treffen

Stina Blackstenius (53.) und die Norwegerin Frida Maanum (70.) konnten jeweils nach der Halbzeit noch einen Treffer für die Gunners nachlegen und den 13. Sieg damit perfekt machen. Dadurch zogen sie wieder punktgleich mit Manchester United, aufgrund des besseren Torverhältnisses muss sich Arsenal derzeit jedoch mit dem zweiten Platz in der Tabelle begnügen.

Mehr zur Autorin Eileen Doeker

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: