Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Lewandowski-Haaland-Poker - Fragen & Antworten

Lewy-Haaland-Poker: Sky beantwortet die wichtigsten Fragen

Über die Zukunft von Erling Haaland und Robert Lewandowski wird momentan viel spekuliert.
Image: Über die Zukunft von Erling Haaland und Robert Lewandowski wird momentan viel spekuliert.  © Imago

Wie geht es weiter mit Robert Lewandowski und Erling Haaland? Sky beantwortet die wichtigsten Fragen zu den beiden Top-Stürmern.

"Robert Lewandowski möchte die Bayern verlassen! Der Ersatzspieler für ihn ist Erling Haaland. Der FC Bayern versucht alles, um ihn zu bekommen. Sehr intensiv. Es gibt Geld. Die Bayern haben Außenseiterchancen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Jan Age Fjörtoft über Robert Lewandowski und Erling Haaland. (Videolänge: 1:16 Minuten)

Die Aussagen von Jan Aage Fjörtoft in der Sendung Sky Corner sorgen für Aufregung. Hat der Haaland-Insider Recht? Sky klärt die wichtigsten Fragen!

Will Lewandowski den FC Bayern wirklich verlassen?

Diese Entscheidung hat der 33 Jahre alte zweifache Weltfußballer nach Sky Informationen noch nicht getroffen. Vielmehr heißt es aus dem Umfeld des Polen, dass weiterhin alles offen sei. Soll heißen: Noch ist unklar, ob er verlängert oder den Verein 2022 oder ein Jahr später ablösefrei verlassen wird.

Ist Lewandowski sauer?

Öffentlich hat der Top-Stürmer bislang nur zum Ausdruck gebracht, dass noch keiner der Bayern-Bosse mit ihm persönlich darüber gesprochen habe, dass man mit ihm über 2023 hinaus verlängern wolle. Andere Aussagen gibt es von ihm nicht. Lewandowski schweigt zu diesem Thema. Hinter den Kulissen sieht es anders aus. Lewandowski möchte Klarheit haben. Dass sich die Verantwortlichen mit Haaland beschäftigen, passt ihm gar nicht.

Was sagen die Bayern-Bosse?

Öffentlich haben die Verantwortlichen der Bayern zum Ausdruck gebracht, dass sie mit Lewandowski verlängern wollen. Präsident Herbert Hainer sagte am Sky Mikro zudem, dass er sich wünscht, dass der Torjäger seine Karriere in München beendet. Oliver Kahn betonte zuletzt, dass man die Gespräche mit Lewandowski und den anderen Routiniers um Manuel Neuer und Thomas Müller erst noch aufnehmen wolle.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Was will Pini Zahavi?

Das Verhältnis zwischen Lewandowskis Berater und den Bayern gilt als angespannt. Spätestens seitdem ihn Ex-Präsident Uli Hoeneß als "geldgierigen Piranha" bezeichnet hatte und Zahavi alles daran gesetzt hat, David Alaba zu Real Madrid zu bringen. Zahavi ist weltweit bestens vernetzt und steht mit allen Topklubs in Verbindung. Für ihn dürfte es ein Leichtes sein, Lewandowski im Ausland einen neuen und saftigen Vertrag zu bescheren. Manchester United hat sein Interesse bei Zahavi bereits hinterlegt.

Mehr dazu

Sind die Bayern wirklich an Haaland dran?

Ja, seit Monaten! Hasan Salihamidzic erklärte im vergangenen August bei Sport1, dass man sich mit Haaland beschäftigen müsse. Zuletzt bestätigte Kahn bei Sky, dass er zu Gesprächen in Monaco bei Mino Raiola war. Dem Berater von Erling Haaland. Ebenso auffällig: Zuletzt war Haaland bei Adidas in Herzogenaurach zu Gast, weil der Bayern-Ausrüster Haaland unter Vertrag nehmen will. Wenige Zeit später war Haaland wieder in München. Angeblich, weil er sich in der bayrischen Landeshauptstadt von einem vertrauten Physiotherapeuten behandeln ließ.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Was kostet die Bayern eine Vertragsverlängerung von Lewandowski?

Als Spitzenverdiener soll er um die 25 Millionen Euro brutto pro Jahr verdienen. Sollte er verlängern, dann mindestens bis 2025. Unwahrscheinlich, dass er zukünftig weniger verdienen wird.

Was würde die Bayern ein Transfer von Haaland kosten?

Zur Ausstiegsklausel in Höhe von rund 75 Millionen Euro kommen weitere Zusatzzahlungen. Darunter eine sogenannte Signing Fee, also Geld, das Haaland für seine Unterschrift bekommen wird. Zudem erhalten Raiola und Haaland-Vater Alf-Inge eine Transfer-Provision, die nach Sky Informationen zusammen etwa 50 Millionen Euro betragen soll. Und: Haaland will zukünftig deutlich über 25 Millionen Euro netto pro Jahr verdienen - nicht brutto. Ob sich die Bayern das leisten können?

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hat sich Matthias Sammer in der Causa Erling Haaland verplappert? Ist der Deal zu Manchester City schon geritzt? Und welche Rolle spielen Bayern und Lewandowski? Sky Moderator Sebastian Hellmann schätzt die Lage ein (Video: 5:44 Min.).

Welche Chancen hat Bayern bei Haaland wirklich?

"Außenseiterchancen" sagt Fjörtoft. Ganz vorne im Rennen um den Norweger ist Manchester City. Das Interesse an ihm aus England bestätigte Sky Transfer-Experte Marc Behrenbeck zuletzt in der Sendung "Transfer Update - die Show". Dortmund-Berater Matthias Sammer sprach darüber am Dienstagabend bei Amazon. Das ursprüngliche Ziel von Haaland ist aber ein Wechsel zu Real Madrid.

Wann fällt eine Entscheidung im Lewandowski-Haaland-Poker?

Unklar. Die Bayern-Bosse wollen sich nicht drängen lassen und verweisen auf den noch laufenden Vertrag von Lewandowski. Die Kaufoption von Haaland muss wohl bis zum 30. April gezogen wird. Der Poker geht zumindest in die heiße Phase.

Mehr zum Autor Florian Plettenberg

Mehr zum Autor Marc Behrenbeck

Alles zum Transfermarkt auf skysport.de:

Transfer Update - aktuelle Gerüchte im Live-Blog
Fixe Transfers: Übersicht mit allen Zu- & Abgängen
Alle Transfer News im Überblick

Weiterempfehlen: