Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Atletico Madrid - Manchester United. UEFA Champions League Achtelfinale.

Atletico Madrid 1

  • Joao Félix ()

Manchester United 1

  • A Elanga ()

Live-Kommentar

comment icon

Das wars von hier - vielen Dank für Ihr Interesse und jetzt eine gute Nacht! Und nicht vergessen: Morgen ist Europa League und Conference League - natürlich auch bei uns, also schalten Sie gerne wieder rein!

comment icon

Im Liga-Alltag geht es für Atletico nun am Samstagabend gegen Celta Vigo weiter, Manchester United gastiert am selben Tag bei Watford. 

comment icon

Das Wiedersehen im Rückspiel steigt dann am 15. März im Old Trafford. Und nochmal zur Erinnerung: Die Auswärtstorregel gibt es nicht mehr, bei einem Unentschieden würde es also definitiv in die Verlängerung gehen. 

comment icon

Kein Sieger im Wanda Metropolitano, wobei Atletico aufgrund des späten Gegentreffers als gefühlter Verlierer vom Platz geht. Die Rojiblancos hatten lange Zeit alles im Griff, wurden für ihren einzigen Fehler aber direkt bestraft. United, das lange Zeit unispiriert wirkte, muss immerhin zugutegehalten werden, nicht aufgesteckt zu haben und sich den Ausgleichstreffer so zumindest moralisch verdient zu haben. 

full_time icon

Dann ist Schluss!

comment icon

Lingard nochmal mit einem Versuch aus 20 Metern zentraler Position, den sich Oblak im Nachfassen greift. 

comment icon

Ohne größere Probleme köpft Gimenez die Hereingabe aber aus der eigenen Gefahrenzone. Noch rund 90 Sekunden. 

comment icon

Manchester United versucht, sich Atletico nochmal zurechtzulegen und bekommt nach einem abgefälschten Telles-Schuss immerhin nochmal eine Ecke. 

comment icon

Vier Minuten gibt es gleich noch obendrauf. 

highlight icon

Griezmann! Llorente schiebt nach einer Ecke von der Strafraumkante zum Franzosen durch, der vom rechten Fünfereck aus aufs lange Eck schlenzt, dabei aber nur den Querbalken trifft. Ein ganz tiefes Raunen hallt durchs weite Rund. 

comment icon

Fünf Minuten vor dem Ende werden sich die Rojiblancos jetzt wohl wehmütig an die Chancen im ersten Durchgang erinnern - Stichwort Lattentreffer von Vrsaljko kurz vor der Pause. 

yellow_card icon

Alex Telles rauscht am Mittelkreis in Llorente hinein - erneut zückt Hategan den gelben Karton. 

substitution icon

Rangnick legt von der Bank direkt nochmal nach und bringt Lingard für Sancho. 

goal icon

Toooooooooooooooooooooooor! Atletico - MANCHESTER UNITED 1:1! Und dann verstummt das Wanda Metropolitano bis auf den Gästesektor! Fernandes steckt aus der Zentrale für Elanga durch, Mandava grätscht noch am Ball vorbei, sodass der United-Joker halbrechts frei durch ist und gegen Oblak dann flach links unten verwandelt. 

comment icon

Aufritt Ronaldo, Ausführung stark verbesserungswürdig - und wie CR7 den Freistoß aus 22 Metern deutlich drübersetzt, entlockt den Atletico-Fans einen fast noch lauteren Schrei als beim 1:0. 

yellow_card icon

Gimenez beschwert sich bei Hategan noch wegen des Pfiffes und wird dafür gleich mit verwarnt. 

yellow_card icon

Llorente steigt an der Strafraumkante gegen den zum Tor ziehenden Fred ein - die nächste Gelbe Karte, zudem jetzt eine gute Freistoß-Möglichkeit für United!

substitution icon

Neben dem Tor-Vorbereiter geht auch der Torschütze: Felix wird durch Griezmann ersetzt. 

substitution icon

Bei Atletico verlässt derweil Lodi unter tosendem Applaus der Fans den Rasen. Lemar ersetzt den Flankengeber vor dem 1:0. 

substitution icon

Elanga ersetzt Rashford bei United auf dem rechten Flügel. 

yellow_card icon

Fred schimpft in Richtung Hategan, der dem Brasilianer dafür direkt Gelb zeigt. Unnötig vom United-Mann, zumal Hategans vorangegangene Entscheidung richtig war. 

comment icon

Wie wenig den Red Devils aus dem Spiel heraus einfällt, bezeugen übrigens auch knapp 63 Prozent Ballbesitz - bei bislang nicht einem einzigen Schuss aufs Tor von Oblak. 

comment icon

Drei Gelbe Karten und drei Wechsel in den letzten Minuten - spielerisch bietet die Partie aktuell wenig. Atletico muss auch nicht zwingend, United kann nicht. 

substitution icon

Und für mehr Schwung über die linke Seite kommt Alex Telles für Shaw. 

substitution icon

Außerdem geht Pogba für Matic - ein positionsgetreuer Wechsel auf der Sechs. 

substitution icon

Jetzt die ersten Wechsel bei United: Wan-Bissaka ersetzt rechts hinten seinen heutigen Stellvertreter Lindelöf. 

yellow_card icon

Und der Nächste: Rashford stoppt einen Atletico-Konter auf der rechten Seite, indem er Llorentes Laufweg kreuzt. 

yellow_card icon

Es wird ruppiger. Mandava stellt gegen Pogba am rechten Seitenrand den Ellenbogen raus. Nächste Gelbe Karte. 

yellow_card icon

Lindelöf wird von Felix im Mittelfeld umkurvt, hält dann aber zumindest den Altetico-Konter auf - wenn auch nur per Foulspiel. Gelb für den Schweden. 

comment icon

Pogba als Schaltzentrale ist ebenfalls weiter außer Betrieb. Der Franzose kann das Spiel aus dem Mittelfeld heraus kaum lenken, hat in seinem Passspiel zudem auch immer wieder den ein oder anderen Schnitzer drin. 

comment icon

Vrsaljko verschätzt sich bei einem Flankenball, was in dessen Rücken Fernandes links im Strafraum beinahe zum Abschluss bringt. Savic drischt den Ball noch vor dem Portugiesen weg. 

comment icon

Savic schon wieder rigoros, aber fair gegen Rashford, der Uniteds einziger Alarmmacher in der Offensive bleibt. Mehr als vereinzelte Nadelstiche kann der 24-Jährige aber auch nicht setzen. 

yellow_card icon

Shaw kommt im Zweikampf mit Vrsaljko zu spät, tritt dem Rechtsverteidiger deutlich auf den Schlappen - schmerzhaft für Vrsaljko, Gelb für Shaw. 

comment icon

Fernandes flankt aus dem rechten Halbfeld mehrere Meter übers Tor - und entschuldigt sich dafür sofort bei seinen Teamkollegen. 

comment icon

Llorente nimmt an der Strafraumkante einen zu kurzen Kopfball auf und versucht direkt abzuziehen - nicht richtig getroffen von der Nummer 14, deutlich rechts vorbei. 

comment icon

Unverändert haben Simeone und Rangnick ihre Teams zurückgeschickt - es geht also erstmal mit dem bestehenden Personal weiter. 

match_start icon

Beide Mannschaften sind zurück auf dem Rasen - weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!

half_time icon

Und dann ist Halbzeit!

yellow_card icon

Vor der Pause langt Herrera im Mittelfeld nochmal beherzt hin und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Abends. 

highlight icon

Fast das 2:0! Lodi flankt wieder scharf von der linken Seite nah vors Tor, am zweiten Pfosten kommt der aufgerückte Vrsaljko zum Abschluss, bugsiert die Kugel aber nur gegen die Querlatte - Riesenglück für die Red Devils!

comment icon

Flanke Rashford, Flanke zurück von Shaw, und wieder Flanke zurück Rashford - immer über Ronaldo hinweg und von Strafraumkante zu Strafraumkante. So wird das nichts, United. 

comment icon

Kondogbia klaut Pogba im Mittelfeld den Ball, treibt diesen dann nach vorne, kriegt ihn an der Sechzehnerkante aber nicht auf Correa gesteckt - Maguire ist als Fels in der Brandung dazwischen. 

comment icon

Bei Atletico steigt wieder bisschen das Selbstvertrauen und auch die Initiative, mehr nach vorne zu investieren. Felix zieht vom rechten Flügel nach innen, schlenzt dann ein, zwei Meter am linken Pfosten vorbei. 

comment icon

Was Rangnick wohl gerade durch den Kopf geht?! Zumindest wirkt der United-Coach an der Seitenlinie ziemlich gedankenversunken. Kollege Simeone diktiert derweil in gewohnter Manier. 

comment icon

Zum ersten Mal bietet sich United auf der rechten Seite die Möglichkeit zum Kontern, was von Schiedsrichter Hategan aber abgepfiffen wird. Zuvor ein Ballgestocher von Ronaldo und Mandava, wobei sich der Madrilene leicht fallen ließ. Glücklicher Pfiff für Atleti. 

comment icon

Die Fehler häufen sich bei den Gästen: Erst verpennt Varane beinahe einen Pass von de Gea, dann spielt Fred im Aufbau Lodi in die Beine und muss unmittelbar links vorm Sechzehner das Foul ziehen. 

comment icon

Halbe Stunde durch, ein kurzes Zwischenfazit: Atletico hat sich nach der Führung zurückgezogen, hat gegen ein offensiv ideenloses Manchester aber weiter alles im Griff. 

comment icon

Was macht eigentlich Ronaldo? - Bislang gar nichts. Der Stürmer-Star ist komplett abgemeldet, bekommt aus dem Mittelfeld aber auch nahezu keinen Ball. 

comment icon

Rashford, bis dato Uniteds einziger Aktivposten in der Offensive, macht auf dem rechten Flügel mal Tempo, wird aber rabiat von Savic abgegrätscht - Top-Tackling vom Montenegriener. 

comment icon

Llorente flankt von der rechten Seite an den zweiten Pfosten, wo Lodi lauert - Lindelöf köpft aber zuvor ins Aus. Eckball gibts dann aber nicht, weil Llorentes Flanke bereits durch's Aus segelte. 

comment icon

Fernandes und Sancho rechts am Flügel mit einem Abstimmungsfehler. Gerade der Ex-BVB-Mann ist bis dato überhaupt noch nicht im Spiel, war bis auf diese Szene bis dato praktisch unsichtbar. 

comment icon

Fred kommt im Mittelfeld gegen den abschirmenden Correa zu spät - klares Foul, Correa macht dann aber auch etwas zu viel daraus. 

comment icon

Rechts jetzt mal Rashford mit einer schönen Bewegung vorbei an Savic und Mandava, dann mit der Ablage für Fernandes. Noch leicht abgefälscht schießt der Portugiese aus 20 Metern drüber. 

comment icon

Joao Felix wird im Halbkreis in den Raum geschickt, legt sich den Ball dann aber gegen Maguire etwas zu weit vor. Weil Atletico wiederum nachsetzt, kommt United erst im dritten Klärungsversuch zur Entlastung. 

comment icon

Mit der Führung im Rücken kommt jetzt auch erstmals die typische Atletico-DNA zum Vorschein: Defensiv stehen, abwarten, eklig sein, zupacken, wenn es nötig wird. 

comment icon

Und damit hat jetzt auch zum ersten Mal in diesem Champions-League-Achtelfinale ein englisches Team ein Gegentor kassiert. Chelsea, City und Liverpool gewannen ihre Hinspiele zuvor allesamt zu Null. 

goal icon

Toooooooooooooooor! ATLETICO - Manchester United 1:0! Und jetzt muss de Gea schon hinter sich greifen! Atletico bläst nach einer Ecke erneut zum zweiten Angriff. Lodi flankt von der linken Seite scharf an den ersten Pfosten, wo sich Felix von Maguire löst und dann perfekt mit der Stirn gegen den linken Innenpfosten köpft, von wo der Ball hinter de Gea ins Netz springt. 

comment icon

De Gea bolzt einen Rückpass unkontrolliert ins Seitenaus - und kassiert dafür den hämischen Applaus des Publikums. Seinen Wechsel vor knapp elf Jahren haben sie hier immer noch nicht vergessen.

comment icon

Sehr aktiver Beginn der Hausherren, die sofort auf Angriff getrimmt sind und United in deren Hälfte drücken. 

comment icon

Als Correa nach einem Eckball rechts am Sechzehner nachsetzt und den Ball nochmal flach in die Mitte bringt, klafft bei United um den Elfmeterpunkt eine Riesenlücke, in die Gimenez beinahe reinsticht - Lindelöf hält gerade noch so den Fuß rein und blockt den Schuss. 

comment icon

Die Rojiblancos in den entsprechenden Farben Rot und Weiß. United im Auswärtsblau. Schiedsrichter ist heute übrigens Ovidiu Hategan und der trägt den typisch neongrün-schwarzen Dress. 

match_start icon

Anpfiff im Wanda Metropolitano! 

comment icon

Atletico-Spezialist CR7: In 35 Spielen gegen die Rojiblancos hat Cristiano Ronaldo 25 Tore erzielt. Nur gegen Sevilla hat der fünfmalige Weltfußballer eine noch bessere Quote. Zudem gelangen dem Portugiesen vier seiner insgesamt 48 Hattricks gegen Atletico, zwei davon in der Champions League.

comment icon

England-Spanien-Trauma: Atletico hat die letzten vier Spiele gegen Mannschaften von der Insel verloren. United wartet indes seit 2002 (ein Auswärtssieg bei Deportivo La Coruna) auf einen Sieg in Spanien.

comment icon

Auch bei Manchester United ist die Stimmung trotz zuletzt positiver sportlicher Ergebnisse weiter schlecht - auch, weil Trainer Rangnick weiter umstritten ist. Mittelfeldspieler Fred bezeichnete die Installierung des deutschen Interimstrainer im Gespräch mit TNT Sports Brazil als "ein wenig komisch". Es gehe im Moment nur um kurzfristige Erfolge, so Fred über die Ausrichtung bei den Red Devils, nicht um einen langfristigen Plan.

comment icon

"Wir sind wieder auf dem Weg nach oben", erklärte Atletico-Star Joao Felix nach dem jüngsten 3:0-Sieg in der Liga gegen Osasuna. Das ist allerdings Ansichtssache. In LaLiga steht Atletico aktuell nicht mal unter den Top 4, auf Tabellenführer und Rivale Real sind es 15 Punkte Rückstand, hinzu kommt das Aus in der Copa del Rey. Der letzte Strohhalm in dieser Saison also: die Champions League.

comment icon

Der Weg ins Achtelfinale: Atletico sicherte sich mit nur sieben Punkten aus sechs Gruppenspielen den zweiten Platz vor Porto und Milan, aber deutlich hinter Liverpool. Manchester United ging derweil aus der Gruppe mit Villarreal, Atalanta und Bern als Sieger hervor.

comment icon

Überraschungen gibt es bei Rangnicks Red Devils ebenso wenig, es beginnt von vorne bis hinten das renommierte Personal von de Gea über Pogba bis Ronaldo. Einzige Ausnahme: Lindelöf, eigentlich ausnahmslos in der Innenverteidigung beheimatet, beginnt rechts hinten. Wan-Bissaka sitzt derweil nur auf der Bank. 

comment icon

Manchester United startet mit: de Gea - Lindelöf, Varane, Maguire, Shaw - Fred, Pogba, Rashford, Fernandes, Sancho - Ronaldo. 

comment icon

Atletico-Trainer Simeone muss heute auf Carrasco verzichten, der wegen einer Gelbsperre fehlt. Für den Belgier beginnt Lodi auf dem linken Flügel. Ansonsten überrascht nur der Blick auf die Bank, wo mit Suarez und Griezmann zwei absolute Hochkaräter sitzen. 

comment icon

Atletico beginnt mit: Oblak - Vrsaljko, Gimenez, Savic, Mandava - Llorente, Herrera, Kondogbia, Lodi - Correa, Felix. 

comment icon

Herzlich willkommen zum Hinspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen Atletico Madrid und Manchester United.