Zum Inhalte wechseln

Benfica Lissabon - Olympique Lyon

UEFA Champions League Gruppe G

Benfica Lissabon 2

  • R Silva 4'
  • Pizzi 85'

Olympique Lyon 1

  • Memphis Depay 70'

Live-Kommentar

comment icon

Das war's von der Partie zwischen Benfica und Olympique Lyon. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!

comment icon

Für Benfica geht es am Sonntag (27.10.) auswärts in Tondela beim Tabellenneunten der Liga NOS weiter, Lyon erwartet bereits am Samstag (26.10.) den FC Metz zum Kellerduell. Platz 17 erwartet Platz 16. Das Rückspiel am 4. Spieltag zwischen Benfica und Lyon findet am 5.11. statt.

comment icon

Nach diesem Sieg sieht die Tabelle der Gruppe G wie folgt aus: RB Leipzig führt die Gruppe mit sieben Punkten und 4:4 Toren an, es folgen Zenit (4 Punkte/ 5:4 Tore) und Lyon (4/ 4:3). Benfica ist nach dem Sieg zwar weiterhin Gruppenletzer, mit nun drei Punkten aber wieder in Schlagdistanz zur Konkurrenz.

comment icon

Benfica fährt den wichtigen ersten Sieg in dieser Champions League-Saison ein und hat wieder Chance auf die K.o.-Phase. In einem schwachen Spiel reichen im Grunde genommen zwei wache Momente, um drei Punkte zu holen. In der 4. war es Cervi, der die Übersicht in Bedrängnis behielt und Rafa einsetzte, ehe dieser zum 1:0 traf. Anschließend war es ein schwaches Spiel, Depays Ausgleich kam deshalb etwas überraschend, genauso wie dann der Siegtreffer durch Pizzi, weil Lopes ihm den Ball vor die Füße warf und Benficas aktueller Top-Torjäger gedankenschnell verwandelte.

full_time icon

Schluss!

comment icon

Dembele foult Tavares am Strafraum von Benfica. Das dürfte es gewesen sein.

comment icon

Es gibt noch einmal Eckball für Lyon. Depay führt die kurz aus, bekommt den Ball anschließend von Tousart wieder. Er geht ins Eins, lässt seinen Gegenspieler stehen und flankt auf den zweiten Pfosten. Marcelo legt den Ball rüber auf den linken Pfosten, doch dort verpasst Dembele, der eingelaufen war diese Ablage.

comment icon

Fünf Minuten werden nachgespielt.

substitution icon

Houssem Aouar macht in der Schlussphase Platz für Jeff Reine-Adelaide.

comment icon

Das ist ganz schön bitter für OL, das ausgerechnet ihr portugiesischer Keeper die Partie sehr wahrscheinlich mit diesem Fehler entscheidet.

goal icon

Toooor! BENFICA LISSABON - Olympique Lyon 2:1. Und da ist die Führung! Und was ist das für ein Bock von Lopes? Der OL-Keeper will das Spiel mit einem schnellen Abwurf auf Mendes beschleunigen, doch Pizzi spritzt dazwischen und trifft per Direktabnahme aus 30 Metern ins leere Tor!

highlight icon

Was für ein Schuss! Pizzi nimmt aus 18 Metern Maß und knallt die Kugel aus mittlerer Position rechts an den Außenpfosten! Lopes hatte sich gestreckt,, wäre aber wohl nicht rangekommen.

comment icon

Das Leder kommt über Umwege links bei Aouar an und Lyons Mittelfeldmann versucht es mit einem Schuss aufs kurze Eck. Der Ball fliegt aber flach links vorbei.

highlight icon

Traore bedient Depay mit einer Hereingabe von rechts und der Niederlande kommt weit links im Strafraum zum Schuss. Der ist aber dankbar für Vlachodimos, der den Ball mit einer Flugeinlage zur Ecke klärt. Schöne Aktion von beiden, aber den musste der Grieche mit deutschen Wurzeln auch halten.

comment icon

Das tut weh! Traore steigt Grimaldo im Mittelfeld von hinten mit den Stollen auf die Wade und die Hacke. Selbstverständlich gibt das Freistoß für Benfica.

substitution icon

Cervi geht. Raul de Tomas kommt neu ins Spiel.

comment icon

Die Schlussviertelstunde läuft. Kann eine Mannschaft noch den Lucky Punch erzwingen? Mit der bisherigen spielerischen Leistung wird das schwer, bis auf die beiden Tore gab es kaum Glanzpunkte in dieser Partie.

comment icon

Glück für Lyon! Moussa Dembele kommt zu spät gegen Ruben Dias, trifft mit dem hohen Bein nicht den Ball, sondern rauscht mit dem Körper in Dias hinein. Der Schiedsrichter hat aber ein Nachsehen und gibt nicht Gelb, was folglich Gelb-Rot für Lyons Stürmer gewesen wäre.

comment icon

Benfica wird für die eigenen Passivität bestraft. Der Treffer hatte sich zwar nicht angedeutet, aber die Portugiesen haben einfach zu wenig getan, um die Führung zu sichern.

goal icon

Toooor! Benfica Lissabon - OLYMPIQUE LYON 1:1. Da ist der Ausgleich! Dubois spielt auf dem rechten Flügel zu Traore, der aber keinen Weg in den Strafraum findet, abbricht und wieder zurückspielt. Dubois flankt auf den zweiten Pfosten, wo Depay vollkommen blank steht und gegen die Laufrichtung von Vlachodimos ins rechte Eck einschiebt!

comment icon

Vorlage Léo Dubois

comment icon

Vlachodimos scheint leicht angeschlagen zu sein und wird kurz behandelt. Da scheint im Rippenbereich etwas nicht zu stimmen.

substitution icon

Maxwell Cornet hat Feierabend, Betrand Traore kommt in die Partie.

comment icon

Aoaur setzt Thiago Mendes vor dem Strafraum in Szene, dessen Schuss knapp außerhalb des Sechzehners aber geblockt wird.

comment icon

Eine Stunde ist gespielt, bislang bleibt das Niveau wie schon in der ersten Hälfte überschaubar.

substitution icon

Zweiter Wechsell bei Benfica. Carlos Vinicius ersetzt den heute recht blassen Haris Seferovic.

yellow_card icon

Gedson Fernandes kommt zu spät gegen Denayer und sieht für seinen Tritt gegen das Schienbein die Gelbe Karte.

highlight icon

So könnte es gehen! Cornet geht mit einem guten Dribbling an Grimaldo vorbei, zieht in den Strafraum und spielt in den Rückraum. Mendes verspringt der Ball zwar bei der Annahme, aber dadurch landet die Kugel bei Tousart, der aus 20 Metern direkt abzieht. Der Schuss fliegt gefährlich aufs Tor, doch Ruben Dias hält seinen Dickschädel dazwischen und wehrt den wuchtigen Schuss ab. Das dürfte ordentlich Kopfschmerzen verursachen.

substitution icon

Erster Wechsel bei den Gästen: Thiago Mendes kommt für Martin Terrier.

comment icon

Da hat Lyon mal die Möglichkeit zum Kontern, doch direkt der erste Pass wird von Florentino Luis an der Mittellinie abgefangen. So wird das nichts.

comment icon

Im neutralen Raum sieht das auf beiden Seiten ja ganz nett aus, aber wenn es dann nach vorne geht, wird es zu ungenau und es fehlen die Ideen.

comment icon

Da kombiniert Lyon sich mal ganz ansehnlich durchs Mittelfeld. Aouar schickt Kone auf dem linken Flügel, doch dessen Hereingabe kann Dias problemlos aus der Gefahrenzone schlagen.

comment icon

Drei Minuten sind gespielt im zweiten Durchgang. Ein früher Treffer wie in der ersten Hälfte scheint sich nicht anzubahnen.

match_start icon

Es geht weiter im Estadio de Luz. Benfica hat Anstoß.

comment icon

Mit einem 1:0 für Benfica Lissabon gegen Olympique Lyon geht es in die Kabinen. Benfica erwischte einen Traumstart traf mit dem ersten Schuss ins Tor. Dieses frühe Tor tat dem Spiel aber nicht unbedingt gut. Benfica wartete nun ab, ließ Lyon das Spiel machen und lauerte im eigenen Stadion auf Fehler der Franzosen. OL war aber über die gesamte erste Halbzeit nahezu ideenlos und konnte sich nur eine gute Möglichkeit erspielen, die Cornet aber nicht zu nutzen wusste. So war es eine relativ überschaubare erste Hälfte. Man kann nur hoffen, dass die zweite Halbzeit spielerisch mehr zu bieten hat.

half_time icon

Pause in Lissabon.

comment icon

Drei Minuten werden nachgespielt.

comment icon

Terrier ist zurück.

comment icon

Terrier humpelt vom Feld, das sieht aber so aus, als wenn er die Schmerzen rauslaufen kann. Er wird gleich wiederkommen.

comment icon

Das Spiel ist unterbrochen. Terrier muss behandelt werden, nachdem er sich ohne gegnerische Einwirkung verletzt hat.

yellow_card icon

Pizzi sieht für einen eigentlichen harmlosen Tritt in die Hacken von Terrier die Gelbe Karte.

comment icon

Fünf Minuten noch. Bislang gibt es keine Anzeichen dafür, dass es hier noch eine rasante Schlussphase gibt. Dafür sind beide Teams bislang zu passiv.

yellow_card icon

Kone holt Tavares auf seiner linken Abwehrseite ruppig von den Beinen. Es gibt Gelb.

highlight icon

Da ist die Chance für Seferovic, doch der Schweizer zielt knapp zu hoch! Fernandes hatte von rechts auf den Elfmeterpunkt gespielt, dort lauerte Seferovic, der dann aber über den rechten Winkel schießt.

comment icon

Dubois flankt von rechts in den Strafraum und Dembele ist völlig frei am zweiten Pfosten! Er nimmt die Kugel an und schiebt die Kugel vorbei an Vlachodimos - aber auch am Tor! Es folgt ein Pfiff. Der Treffer hätte ohnehin nicht gezählt, Dembele stand zuvor im Abseits.

comment icon

Die Schlussphase der ersten Halbzeit wird bald eingeläutet, nimmt das Spiel jetzt vielleicht noch einmal Fahrt auf?

comment icon

Dembele und Depay sind noch gar nicht im Spiel bei Lyon. Während der Niederländer Depay sich zumindest noch ab und zu fallen lässt, um mal das Spielgerät am Fuß zu haben, läuft die Partie an Dembele komplet vorbei. Mit zehn Ballkontakten hat er die wenigsten aller elf Akteure bei den Franzosen.

comment icon

Da ist die erste gute Möglichkeit für Lyon! Terrier steckt am Strafraum durch für Cornet, der von rechts eingelaufen war. Cornet sucht nach kurzem Dribbling den Abschluss aus elf Metern, aber Grimaldo schmeißt sich dazwischen. Der abgefälschte Schuss fliegt über die Latte.

comment icon

Die Partie findet aktuell vor allem wischen den Strafräumen statt.

yellow_card icon

Dembele kommt gegen Ruben Dias mit einer Grätsche deutlich zu spät und senst den Abwehrspieler um. Gelb ist die logische Folge.

comment icon

Nach dem Blitzstart für Benfica in der 4. Minute ist es relativ ruhig geworden auf dem Platz. Lyon kommt gegen ein defensiv sicher agierendes Benfica noch nicht zur Entfaltung und die Portugiesen können mit der Führung im Rücken natürlich etwas abwartender agieren.

comment icon

Mit Pizzi ist nun Benficas Top-Torjäger auf dem Platz. In der Liga hat der Flügelstürmer bereits sechs Tore erzielt und auch im Pokal traf er zuletzt doppelt.

substitution icon

Es geht doch nicht weiter für Rafa. Die Verletzung scheint doch so schlimm zu sein, wie im ersten Moment befürchtet. Für ihn kommt Pizzi ins Spiel.

highlight icon

Langer Ball von Grimaldo in den Lauf von Seferovic, der links im Strafraum viel Platz hat und aus spitzem Winkel sofort den Abschluss sucht. Der Schuss geht aber rechts am Tor vorbei.

comment icon

Das scheint ein Irrtum gewesen zu sein. Rafa ist zurück auf dem Feld.

comment icon

Rafa geht humpelnd unter Applaus der Zuschauer vom Platz. Es scheint nicht weiterzugehen für Benficas Flügelspieler.

comment icon

Rafa kommt zu spät gegen Aouar und steigt diesem auf den Fuß. Anscheinend hat er sich dabei aber selbst weh getan. Der Torschütze greift sich in den Adduktorenbereich und legt sich auf den Boden.

comment icon

Die Eck fliegt an Freund und Feind vorbei und landet auf der anderen Seite bei Tavares, der dann klären kann.

comment icon

Lyon kommt über den linken Flügel mit Cornet. Grimaldo blockt die Hereingabe ab. Es gibt den ersten Eckball für Lyon.

yellow_card icon

Marcelo kommt tief in der gegnerischen Hälfte zu spät gegen Seferovic und sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Da hat Marcelo den Schweizer übel am Fußgelenk erwischt. Die Verwarnung ist gerecht.

comment icon

Lyon muss den Schock jetzt erst einmal verdauen. Die Franzosen sind um Ballbesitz bemüht, um Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen.

comment icon

Das ist natürlich ein Start nach Maß für die Portugiesen gegen das ohnehin schon krisengebeutelte Lyon.

goal icon

Tooooor! BENFICA LISSABON - Olympique Lyon 1:0. Die erste Chance ist direkt drin! Seferovic behauptet sich auf dem rechten Flügel, spielt in die Mitte zu Cervi, der vor dem Strafraum auf Rafa ablegen will. Der Pass wird abgeblockt, doch landet noch einmal bei Cervi, der den Ball schließlich in Bedrängnis doch noch zu Rafa durchstecken kann. Dieser kommt rechts im Strafraum aus elf Metern zum Schuss und verwandelt links unten. Lopes hat das Nachsehen.

comment icon

Vorlage Franco Emanuel Cervi

comment icon

Grimaldo zeigt Dubois gleich zu Beginn mal, wer hier zuhause ist. Bei einem Zweikampf kommt Benficas Linksverteidiger etwas zu spät und trifft seinen Gegenspieler hart am Schienbein. Freistoß für Lyon.

match_start icon

Lyon stößt an. Los geht's!

comment icon

Aktuell sieht die Gruppe G wie folgt aus: Leipzig führt die Gruppe mit sechs Punkten aus drei Spielen an, Zenit ist nach der Niederlage mit vier Punkten aufgrund des Torverhältnisses nur noch auf Platz 3. Lyon, auch mit vier Zählern, ist Zweiter und kann mit einem Sieg an RB vorbeiziehen, wenn dieses bei Benfica gewinnt. Die Lissaboner müssen heute unbedingt siegen, um sich die Chancen auf das Achtelfinale zu wahren.

comment icon

Lyon dagegen überzeugt bislang in der Champions League mit vier Punkten aus zwei Spielen. Nach einem 1:1 zum Auftakt gegen Zenit gewannen OL in Leipzig mit 2:0.

comment icon

Mit sechs Siegen in sieben Spielen steht Benfica in der Liga zumindest im Soll, rangiert hinter Überraschungaufsteiger Famalicao (19 Punkte) und punktgleich mit dem Tabellenzweiten FC Porto (18) auf Rang 3, weil der direkte Vergleich gegen den Rivalen verloren ging. In der Champions League sieht es bislang düster aus. Auf ein 1:2 gegen RB Leipzig folgte die 1:3-Niederlage bei Zenit. Damit ist Benfica Letzter der Gruppe G.

comment icon

Benfica hat im Oktober bislang nur zwei Pflichtspiele bestritten, weil die portugiesische Liga eine Pause eingelegt hat und erst am kommenden Wochenende wieder den Betrieb aufnimmt. Nach der 1:3-Niederlage bei Zenit St. Petersburg am 2.10. gab es nur noch das bereits erwähnte Pokalspiel am vergangenen Freitag gegen Piedade. Heute wird sich nun zeigen, wie die Portugiesen diese Pause weggesteckt haben? Fehlt ihnen der Rhythmus oder hat die Zeit zur Regeneration neue Kräfte geweckt für den Rest des Jahres geweckt?

comment icon

Bei Lyon feierte am vergangenen Wochenende Rudi Garcia sein Debüt auf der OL-Trainerbank. Dementsprechend muss der Coach seine Spieler noch kennenlernen und wechselt im Vergleich zum 0:0 gegen den FCO Dijon auf drei Positionen. Thiago Mendes und Kenny Tete sitzen heute zunächst auf der Bank, Marcal steht gar nicht erst im Kader. Für Letzteren beginnt Kone Youssouf Kone als Linksverteidiger, Leo Dubois gibt den Part auf der anderen Seite für Tete. Memphis Depay ersetzt Mendes und rückt neben Moussa Dembele als zweite Spitze in den Sturm.

comment icon

Bruno Lage hatte zuletzt stark rotiert, im Pokal beim 4:0-Auswärtssieg gegen CD Cova Piedade liefen nur Ferro und Tomas Tavares aus der heutigen Elf auf. Ansonsten tauscht Lage einmal kräftig durch. Pizzi und Carlos Vinicus, die im Pokal jeweils einen Doppelpack schnürten, sitzen zunächst nur auf der Bank.

comment icon

Bei den Gästen aus Frankreich vertraut Lyons neuer Trainer Rudi Garcia diesen Spielern: Lopes - Kone, Denayer, Marcelo, Dubois - Cornet, Tousart, Aouar, Terrier - Depay, Dembele.

comment icon

Benfica-Coach Bruno Lage hat sich für diese Elf entschieden: Vlachodimos - Tavares, Dias, Ferro, Grimaldo - Rafa, Luis, Fernandes, Pires, Cervi - Seferovic.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen SL Benfica und Olympique Lyon.