Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Atalanta Bergamo - Juventus Turin. Italien, Serie A.

Gewiss StadiumZuschauer14.811.

Live-Kommentar

comment icon

Das wars von hier - vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Sonntagabend! 

comment icon

Kommendes Wochenende geht es für Juve weiter mit dem Stadtderby gegen Torino. Atalanta ist derweil in der Hauptstadt bei Lazio zu Gast. 

comment icon

Beide Teams halten mit dem Punktgewinn ihre Ränge - Juventus ist weiter Vierter, Atalanta Fünfter. 

comment icon

Im ersten Durchgang wenig bis gar nichts geboten, in der zweiten Hälfte zeigte dann immerhin Bergamo etwas Initiative, hätte gerade in den Schlussminuten durch Koopmeiners den Lucky Punch setzen können. Unterm Strich ein torloses Unentschieden, das aufgrund mangelnder Chancen kaum hätte anders ausgehen können. 

full_time icon

Schluss in Bergamo!

yellow_card icon

Holm hält gegen Kostic rechts den Fuß drüber. Offensivfoul und Gelbe Karte. Wars das schon? 

comment icon

Holm hält gegen Kostic rechts den Fuß drüber. Offensivfoul. Wars das schon? 

highlight icon

Nochmal Koopmeiners! Der Niederländer hat die Kugel nach einer Bakker-Flanke auf dem starken linken Fuß, bolzt nach der Annahme aus zehn Metern dann aber per Vollspann drüber. 

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit im Gewiss Stadium. 

highlight icon

Szczesny plötzlich mit dem Flutschfinger bei einem Distanzschuss von Muriel. Koopmeiners kommt nur noch unzureichend ran und setzt den Abstauber aus zwei Metern hochkant drüber. Glück für Juve. 

comment icon

Szczesny scheint am Boden schon geschlagen und auf dem falschen Fuß erwischt. Gatti steht bei einem Muriel-Abschluss aber noch im Weg. 

substitution icon

Bakker kommt bei Bergamo noch für Ruggeri. 

substitution icon

Dazu kommt Weah für den insgesamt eher unauffälligen McKennie. 

substitution icon

Auch die Alte Dame wechselt nochmal, muss wechseln. Bremer humpelt angeschlagen vom Feld. Für den Brasilianer kommt Rugani. 

substitution icon

Dazu kommt mit Holm für Zappacosta ein neuer Schienenspieler. 

substitution icon

Standing Ovations für De Ketelaere, der jetzt den Rasen für Pasalic verlässt. Der Belgier war zweifelsohne der auffälligste Mann. 

comment icon

Die mittlerweile fünfte Ecke von Atalanta: Djimsiti läuft am linken Fünfmetereck ein, bekommt da auch punktgenau die Flanke serviert, setzt den Kopfball aber ohne den nötigen Druck drüber. 

substitution icon

Offensiver Wechsel bei Juventus: Kenan Yildiz kommt für Moise Kean.

highlight icon

Was ein Ding! Muriel tritt den Freistoß aus 23 Metern wunderbar über die Mauer aufs linke Kreuzeck - Szczesny streckt sich, lenkt das Leder mit den Fingerspitzen an die Unterkante die Latte und hat dann das nötige Glück, dass ihm nicht gegen den Rücken, sondern weg vom Tor springt. 

comment icon

Gute Freistoß-Möglichkeit für Atalanta, nachdem Danilo De Ketelaere abermals von den Beinen geholt hat. 

comment icon

Kolasinac steigt bei der nachfolgenden Ecke von links am höchsten, touchiert den Ball leicht am ersten Pfosten - Locatelli klärt am zweiten. 

comment icon

Muriel mit viel Tempo links rein in den Sechzehner, von Danilo und Bremer aber im Verbund zur Ecke verteidigt. 

substitution icon

Dazu ersetzt Miretti Fagioli im zentralen Mittelfeld. 

substitution icon

Auch Juventus wechselt, was ebenfalls einen Ex-Bundesliga-Star auf den Rasen ruft: Kostic für Cambiaso. 

substitution icon

Dazu kommt der Ex-Schalker Kolasinac für Scalvini.

substitution icon

Feierabend für Lookman. Muriel kommt als neuer Stürmer.

comment icon

Bezeichnend: De Ketelaere ist links im Strafraum in aussichtsreicher Position, hat in der Mitte aber keinerlei Anspieloptionen und versucht es dann, fast schon verzweifelt, selbst. Deutlich drüber. 

comment icon

Toloi spielt von rechts scharf in die Mitte, wo aber sechs Bianconeri gegen zwei Bergamo-Stürmer locker klären können. 

comment icon

Es ist auch nach einer Stunde ein Spiel, das einzig von der Spannung lebt. Wobei - nicht mal das so richtig. Denn es passiert einfach viel zu wenig. 

comment icon

Djimsiti mit einem klugen Rempler am Mittelkreis gegen Rabiot, der den Ball so als Wandspieler nicht in den Lauf von Kean legen konnte. 

comment icon

Wieder die beiden rechts an der Seitenlinie im direkten Duell. Diesmal trifft Danilo mit der Grätsche aber klar und einzig den Ball. Stark verteidigt. 

yellow_card icon

Danilo packt am Seitenrand gegen den vorbeisprintenden De Ketelaere die Sense aus und rasiert den Belgier. Mit Gelb ist der Brasilianer dann anschließend gut bedient. 

comment icon

Ederson probiert sein Glück mit einem Schlenzer aus fast 30 Metern - guter Gedanke, aber viel zu hoch angesetzt. 

comment icon

Vor ein paar Wochen hätte da wohl noch ein Höjlund gelauert und hätte das Leder über die Linie gedrückt. Dass Atalanta keinen klassischen Stürmer mehr auf Top-Niveau hat, geht ihnen definitiv am meisten ab. 

highlight icon

Guter Start der Bergamaschi! Ederson serviert aus dem linken Halbfeld eine Flanke mit viel Schnitt, die De Ketelaere am Fünfer um nur wenige Zentimeter verpasst. 

comment icon

Sowohl Gasperini als auch Allegri verzichten erstmal auf Wechsel und vertrauen dem Personal aus der ersten Hälfte. 

match_start icon

Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!

comment icon

Zappacosta für Bergamo knapp rechts vorbei, Fagioli für Juventus einmal aus dem Hinterhalt - ansonsten? Nichts. Eine Halbzeit mit durchaus viel Intensität im Mittelfeld, aber kaum gelungenen Offensivaktionen endete folgerichtig ohne Tore. 

half_time icon

Halbzeit. 

yellow_card icon

Rabiot trifft de Roon mit der offenen Sohle klar und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Abends. 

comment icon

Atalanta-Trainer Gasperini fordert von der Seitenlinie indes, dass sein Team höher stehen und früher attackieren soll. Klappt aktuell so semi. 

comment icon

Die Bianconeri schieben sich die Kugel auf Höhe der Mittellinie zu, versuchen das Spiel immer wieder in die Breite zu ziehen, erzeugen so aber überhaupt keine Gefahr. 

comment icon

Fünf Minuten noch bis zur Pause - es ist und bleibt eine chancenarme, aber intensive Partie. 

comment icon

Dass sich Juventus im Spiel angemeldet hat, verdeutlicht auch die Statistik des Ballbesitzes, der mittlerweile komplett ausgeglichen ist. 

comment icon

Derweil erwacht die Alte Dame etwas. Kean mit einem Drehschuss aus 20 Metern. Wuchtig, aber zu zentral. 

comment icon

Ederson steckt rechts im Sechzehner für Lookmann durch, der den Ball dann nur noch in Richtung des Tores spitzeln kann, weil keiner hilft und Bremer energisch dran ist. 

highlight icon

Musso muss erstmals ran! Nach einer Ecke schlenzt Fagioli aus dem linkeren Hinterhalt aufs lange Eck. Musso sieht den Ball spät, pariert so umso besser zur Seite. 

comment icon

Chiesa ist es auch. der sich einer durchaus brauchbaren Freistoßposition aus 23 Metern annimmt, den Ball aber in die Mauer drischt. 

comment icon

Chiesa legt sich links an der Seitenlinie den Ball elegant an Toloi vorbei und ist dann nicht mehr zu halten - erst wieder halblinks im Sechzehner, wo Djimisti den Schussversuch im letzten Moment noch abblockt. 

comment icon

De Ketelaere wird aus der eigenen Hälfte halblinks mal steil geschickt, von Bremer aber prompt abgegrätscht. Keine Chance für den Belgier. 

comment icon

Rabiot rabiat, aber nicht überhart im Mittelfeld gegen Ederson, der den Ball dann auch noch unglücklich voll ins Gesicht bekommt. 

comment icon

Erstes Zwischenfazit nach 20 Minuten: Von Bergamo kommt wenig, von Juventus gar nichts. Sehr schlechtes Spiel bislang. 

comment icon

Kean arbeitet rechts an der Eckfahne gegen gleich drei Gegenspieler, bekommt die Situation dann aber wegen ein Ballsperre selbst abgepfiffen. 

comment icon

Zappacosta kommt rechts am Pfosten nach einer Hereingabe von links gleich zweimal zum Abschluss, schießt aber erst Danilo ab und im Nachschuss dann überhastet rechts am Pfosten vorbei. Da war mehr drin. 

comment icon

Das Spiel plätschert in diesen Minuten vor sich hin. Das Geschehen bewegt sich ausschließlich im Mittelfeld und so fernab beider Strafräume. 

comment icon

Kean versucht mal Chiesa in Szene zu setzen. Der kleine Italiener steht aber mindestens einen Meter im Abseits. 

comment icon

Die ersten Minuten gehen klar an Bergamo, das fast ausschließlich den Ball hat. Juve findet noch nicht statt. 

comment icon

De Ketelaere tankt sich rechts im Sechzehner durch, findet in der Mitte dann aber nicht Koopmeiners, der auf ein flaches Zuspiel gelauert hatte. 

comment icon

Schon nach wenigen Sekunden holen die Gastgeber links die erste Ecke des Spiels heraus. Die bleibt aber noch ungefährlich. 

match_start icon

Los gehts im Gewiss Stadium in Bergamo! 

comment icon

Die Mannschaften kommen auf den Rasen - unter einem gellenden Pfeifkonzert, was vor allem den Gästen aus Turin gewidmet sein dürfte. 

comment icon

Von den vergangenen fünf Serie-A-Duellen gewann Bergamo zwei, Juventus dagegen das bis dato letzte im Endspurt der Saison 22/23. Das wohl spektakulärste Aufeinandertreffen der letzten Jahre: ein 3:3-Unentschieden im Januar dieses Jahr in Turin.

comment icon

Bergamo ist in der laufenden Saison zu Hause noch ungeschlagen, hat nicht mal einen Gegentreffer schlucken müssen. Juventus fing sich derweil zuletzt beim 2:4 auswärts bei Sassuolo gleich vier Dinger.

comment icon

Inter, Milan und Napoli haben am Samstag bereits vorgelegt, sind deshalb vorbei- bzw. davongezogen. Mit Atalanta gegen Juventus empfängt der Tabellenvierte nun den Fünften.

comment icon

Zwei Wechsel derweil bei der Alten Dame gegenüber dem knappen Sieg gegen Lecce am Mittwoch: Gatti und Kean beginnen für Rugani und Milik. 

comment icon

Juventus startet mit: Szczesny - Gatti, Bremer, Danilo - McKennie, Fagioli, Locatelli, Rabiot, Cambiaso - Kean, Chiesa. 

comment icon

Nach dem 1:0-Sieg gegen Hellas unter der Woche rückt Musso für Carnesecchi wieder zwischen die Pfosten. Außerdem beginnen Scalvini, Zappacosta und De Ketelaere für Kolasinac, Holm und Pasalic. 

comment icon

Atalanta beginnt mit: Musso - Toloi, Djimsiti, Scalvini - Zappacosta, de Roon, Ederson, Ruggeri - Koopmeiners, De Ketelaere - Lookman. 

comment icon

Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen Atalanta Bergamo und Juventus Turin.