Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Bologna - Lazio Rom. Italien, Serie A.

Renato Dall'AraZuschauer24.178.

FC Bologna 1

  • L Ferguson (46. minute)

Lazio Rom 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es von meiner Seite zur heutigen Partie zwischen dem FC Bologna und Lazio Rom. Ich bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche noch einen angenehmen Abend. 

    comment icon

    In der Liga geht es für Bologna kommenden Sonntag in Florenz weiter, während Lazio im Derby della Capitale auf die Roma trifft. Unter der Woche geht es für die Sarri-Elf zudem noch in der Champions Leauge weiter, wenn Feyenoord zu Gast ist. 

    comment icon

    Damit bleibt Bologna auch im zehnten Serie-A-Spiel in Folge ohne Niederlage. Zudem überholt das Team von Thiago Motta den heutigen Gegner in der Tabelle und steht damit zumindest bis Sonntag auf Platz 6 in der Tabelle. Lazios Siegesserie von drei Spielen in Folge reißt dagegen. Die Römer rutschen somit auf Rang 8 ab und können morgen gar vom Stadtrivalen AS überholt werden. 

    comment icon

    Der FC Bologna schlägt Lazio Rom verdient mit 1:0. Nach einer nahezu ereignislosen ersten Halbzeit, sorgte Lewis Ferguson 24 (!) Sekunden nach Wiederanpfiff für den goldenen Treffer. Die Laziali blieben auch im Anschluss zu harmlos im Offensivspiel und konnten sich bis zum Schluss keine wirklich große Torchance herausspielen. Die Rossoblu dagegen agierten in der Defensiv tadellos und gehen so verdient als Sieger vom Feld. 

    full_time icon

    Schlusspfiff in Bologna!

    yellow_card icon

    Wegen Meckerns sieht Isaksen zudem noch die Gelbe Karte. 

    comment icon

    Noch einmal ein Angriff für Lazio über Isaksen. Dieser aber wird von Calafiori abgeblockt. 

    comment icon

    Lazzari flankt nochmal in den gegnerischen Sechzehner. Skorupski aber pflückt die Kugel sicher runter. 

    comment icon

    Bologna hält das Leder nun geschickt vom eigenen Strafraum weg. Viel Zeit bleibt Lazio nicht mehr. 

    substitution icon

    Letzter Wechsel bei den Hausherren: Zirkzee holt sich den Applaus der Zuschauer ab. Fabbian rückt für ihn in die Partie. 

    comment icon

    Fast die Entscheidung! Zirkzee kommt im Sechzehner ans Leder. Statt zu schießen, aber will der Niederländer die Kugel nochmal querlegen. Lazios Gil ist zur Stelle und bereinigt die Situation. 

    comment icon

    Fünf Minuten werden nachgespielt. 

    comment icon

    Jetzt versucht Rovella am Sechzehner mal das Leder auf Immobile durchzustecken. Dieser sieht gegen Califiori und Beukema keinen Stich. 

    comment icon

    Sämtliche Wechsel Lazios haben bislang keine Wirkung gezeigt. Vor allem Immobile ist im Angriff seit seiner Einwechslung kaum ins Spiel eingebunden. 

    comment icon

    So langsam rennt den Gästen die Zeit davon. Wirkliche Anzeichen für einen Ausgleichstreffer gibt es aber weiterhin nicht. 

    substitution icon

    ... und Isaksen ersetzt Felipe Anderson. 

    substitution icon

    Auch Lazio wechselt noch einmal doppelt: Kamada kommt für Guendouzi ... 

    substitution icon

    ... und Alexis Saelemaekers hat Feierabend und macht Platz für Ndoye. 

    substitution icon

    Doppelwechsel bei den Hausherren: Kristiansen ersetzt Lykogiannis ...

    yellow_card icon

    Lazios Zaccagni legt Orsolini mit einer Grätsche zu Boden. Der Referee zögert nicht lange und zeigt die Gelbe Karte.

    comment icon

    Bologna hat das Offensivspiel in den letzten Minuten weitestgehend eingestellt. Das können sich die Hausherren bislang auch erlauben, da sich der Druck der Laziali weiterhin in Grenzen hält.

    comment icon

    Pellegrini fasst sich mal ein Herz und probiert es per Halbvolley aus gut 25 Metern direkt. Der Linksschuss geht jedoch weit am Kasten vorbei. 

    substitution icon

    Erster Wechsel bei Bologna: Moro kommt für Kapitän Michel Aebischer in die Partie. 

    comment icon

    Nun haben sich die Gäste mal in der gegnerischen Hälfte festgesetzt. Noch aber steht die Defensive Bolognas fehlerfrei.

    comment icon

    Lazio bleibt ideenlos im Spiel nach vorne. Sowohl Luis Albert als auch Felipe Anderson werden bei ihren Distanzschussversuchen problemlos von der Hintermannschaft Bolognas abgeblockt.

    comment icon

    Lazio geht nun zwar mehr ins Risiko, macht so aber auch Räume für Konter frei. Noch konnten die Hausherren davon aber nicht wirklich profitieren. 

    highlight icon

    Den Anschließenden Freistoß tritt Orsolini selbst, doch der Schuss wird von einem Lazio-Fuß zur Ecke abgewehrt. Die in der Folge nichts einbringt. 

    yellow_card icon

    Für dieses Foulspiel sieht Luis Alberto zudem noch die Gelbe Karte.

    highlight icon

    Wieder ein leichter Ballverlust Lazios. Pellegrini tritt über das Leder und macht den Weg frei für Orsolini. Dieser treibt die Kugel bis an den gegnerischen Sechzehner, wo er letztlich von Luis Alberto gefoult wird. Freistoß Bologna. 

    comment icon

    Vielversprechende Kontersituation für Bologna nach einer Ecke der Gäste. Freuler und Zirkzee aber nehmen etwas zu viel Tempo aus dem Spiel, so dass sich Lazio wieder sortieren und die Situation letztlich entschärfen kann. 

    comment icon

    Das Spiel ist kurz unterbrochen, da ein Klärungsversuch von Calafiori Felipe Anderson am Kopf erwischt. Der Brasilianer muss sich kurz schütteln, scheint aber weitermachen zu können. 

    substitution icon

    ... und Ciro Immobile ersetzt Castellanos in der Sturmspitze. 

    substitution icon

    Gleich die nächsten beiden Wechsel bei Lazio: Zaggani kommt für Pedro ...

    yellow_card icon

    Gelb für Bolognas Beukema, der Pedro an der Seitenlinie nur noch mit einem taktischen Foul stoppen kann. 

    comment icon

    Starkes Dribbling von Orsolini der von rechts in den gegnerischen Strafraum dribbelt, dabei Pellegrini stehen lässt, letztlich aber vom hellwachen Gabarron Gil gestoppt wird. 

    comment icon

    Turbulente Anfangsminuten dieser zweiten Halbzeit mit einem Treffer, zwei Gelben Karten und nun aktiver werdenden Römern. Bolognas Führungstreffer fiel im Übrigen gerade einmal 24 Sekunden nach Wiederanpfiff. 

    comment icon

    Lauter Aufschrei der Römer, die ein Foulspiel im Strafraum von Saelemaekers gegen Luis Alberto gesehen haben wollen. Der Referee lässt jedoch weiterspielen, was auch die richtige Entscheidung ist. 

    yellow_card icon

    Es wird hektischer. Romagnoli und Ferguson geraten im Bologna-Sechzehner aneinander. Gelbe Karte für den Laziali. 

    yellow_card icon

    Und auch Ferguson wird für die Rangelei mit Gelb verwarnt. 

    substitution icon

    Sarri reagiert sofort und bringt Pellegrini für Marusic in die Partie. 

    goal icon

    Toooooor! FC BOLOGNA - Lazio Rom 1:0. Blitzstart der Hausherren! Vom Anstoß weg spielt Bologna das Leder über links schnell nach vorne. Über Saelemaekers bedient Zirkzee gut 20 Meter vor dem Tor, der dort ungestört auf den einlaufenden Ferguson durchstecken kann. Dieser behält frei vor Provedel die Ruhe und vollendet sicher flach im langen Eck. 

    comment icon

    Vorlage Joshua Orobosa Zirkzee

    match_start icon

    Keine Wechsel auf beiden Seiten - weiter geht's in Bologna. 

    comment icon

    Keine Tore nach 45 Minuten zwischen Bologna und Lazio Rom. Die Römer hatten zu Beginn mehr vom Spiel, konnten sich aus der Überlegenheit jedoch kaum Torchancen erarbeiten. Ein Kopfball von Romagnoli nach einer Ecke blieb die gefährlichste Aktion der Gäste. Und auch die Hausherren blieben weitestgehend harmlos. Erst kurz vor der Pause wurden die Rossoblu aktiver, Zirkzee verpasste jedoch einmal per Kopf und einmal per Dropkick die mögliche Führung. 

    half_time icon

    Keine Nachspielzeit - Pause in Bologna!

    comment icon

    Doch nochmal die Chance für Bologna! Lazio bekommt das Leder nicht aus dem eigenen Strafraum geklärt, so dass Zirkzee aus gut zehn Meter per Dropkick zum Abschluss kommt. Der Niederländer aber trifft die Kugel nicht voll und setzt diese links neben das Tor. 

    comment icon

    So plätschert das Spiel langsam aber sicher der Halbzeit entgegen. Gelingt einem Team noch der Führungstreffer?

    comment icon

    Die Torhüter auf beiden sind bislang weitestgehend beschäftigungslos. Torchancen bleiben Mangelware. 

    comment icon

    Schon besser! Lykogiannis flankt aus dem linken Halbfeld und findet Zirkzee am Elfmeterpunkt. Der Kopfball des Stürmers geht in Rückenlage gut einen Meter über den Kasten ins Toraus. 

    comment icon

    Erstmal kommen auch die Hausherren mal in den gegnerischen Strafraum. Poschs Flanke aber verfehlt ihr Ziel deutlich. 

    yellow_card icon

    Pedro fordert lautstark einen Freistoß vom Referee in aussichtsreicher Position. Dieser lässt aber richtigerweise weiterspielen und zeigt dem Spanier zudem wegen Meckerns den gelben Karton.

    comment icon

    Pedro verrennt sich am Sechzehner Bolognas, kann aber im letzten Moment das Leder noch auf Luis Alberto ablegen. Dieser fackelt nicht lange, schlenzt die Kugel aber vom Strafraum recht deutlich über die Latte. 

    comment icon

    Wenn bei Lazio mal was geht, dann über Castellanos. Der Angreifer weicht mal auf den Flügel auf, kann dort aber mit seiner Hereingabe keinen Abnehmer finden. 

    comment icon

    Was den Ballbesitz angeht, haben inzwischen sogar die Hausherren leichtes Übergewicht. Doch Lazio stört den Aufbau weiterhin bereits am gegnerischen Sechzehner und macht den Rossoblu so das Leben schwer. 

    comment icon

    Was Torchancen aus dem Spiel heraus angeht, zeigt sich aber auch Lazio noch zu ideenlos. DIe Gäste kamen bislang nur durch Standards gefährlich vor den gegnerischen Kasten.

    comment icon

    Kaum in der gegnerischen Hälfte angekommen, fehlt es den Hausherren an der Präzision im Passspiel. Die Defensive der Hauptstädter ist bislang überhaupt nicht gefordert. 

    comment icon

    Lazio bestimmt weiterhin das Spiel, während Bologna gerade im Aufbauspiel große Probleme hat. Noch aber konnten die Römer aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen. 

    comment icon

    Und wieder wird eine Ecke von Luis Alberto gefährlich. Diese prallt nämlich vom Pfosten genau vor die Füße von Castellanos, der mit zu viel Rückenlage aber die Kugel aus kurzer Distanz nur über die Latte hämmert. 

    highlight icon

    Diese Ecke aber ist gleich gefährlich! Luis Alberto findet Romagnoli am Elfmeterpunkt. Der Verteidiger kommt frei zum Kopfball, welcher allerdings zu unplatziert und keine Hürde für Skorupski im Kasten Bolognas ist. Da war mehr drin!

    comment icon

    Erstmals haben die Rossoblu das Leder etwas länger in den eigenen Reihen, doch das Gegenpressing der Gäste greift zu. Lazzari kommt erneut von der rechten Strafraumkante ungestört zum Flanken, welche jedoch nur eine Ecke einbringt, 

    comment icon

    Lykogiannis wird mal mit einem hohen Diagonalpass auf links freigespielt. Der Flankenversuch des Linksverteidigers der Hausherren aber geht lediglich ins Toraus. 

    comment icon

    Den Hausherren gelingt es bislang nicht, sich wirklich spielerisch in Szene zu setzen. Die größeren Spielanteile sind bislang klar auf Seiten der Laziali zu verzeichnen. 

    comment icon

    Es geht hitzig zu in dieser Anfangsphase. Taty und Aebischer geraten nach einem Zweikampf im Mittelfeld aneinander. Noch aber belässt es der Schiedsrichter bei einer Ermahnung. 

    comment icon

    Rumms! Lazzari dringt auf der rechten Außenbahn bis zur Grundlinie durch und findet mit seiner Flanke Castellanos in der Mitte. Der Angreifer steigt zum Kopfball hoch, hämmert diesen jedoch nur an die Querlatte. Der Treffer hätte allerdings ohnehin nicht gezählt, da sich der Stürmer in der Luft etwas zu viel Platz mit den Armen verschafft hatte. 

    comment icon

    Lazio geht gleich ein hohes Tempo und ist gewillt, die Spielkontrolle zu übernehmen. Noch aber spielt sich das Geschehen auf dem Platz hauptsächlich im Mittelfeld ab. 

    match_start icon

    Der Ball rollt in Bologna!

    comment icon

    Angeführt vom Schiedsrichtergespann um Federico La Penna betreten beide Mannschaften den Rasen. Gleich kann es losgehen!

    comment icon

    Und nicht nur die Formkurve spricht für einen spannenden Fußballabend, sondern auch die vergangene Duelle beider Teams. In den letzten fünf Begegnungen waren jeweils beide Mannschaft zweimal siegreich bei einem Unentschieden.

    comment icon

    Im Aufwind ist jedoch auch der heutige Gegner. Die Hauptstädter gewannen zuletzt drei Ligaspiele in Folge - unter anderem vergangenes Wochenende mit 1:0 gegen Florenz. In Sachen Pflichtspielen ließ das Team von Maurizio Sarri aus den vergangenen gar nur in der Champions League gegen Feyenoord (1:3) Punkte liegen.

    comment icon

    Die Mannen von Thiago Motta zeigen sich in dieser Saison weiter Formstark und sind in der Liga seit dem 1. Spieltag (0:2 gegen Milan) ungeschlagen bei drei Siegen und sechs Unentschieden. Unter der Woche bezwang Bologna im Coppa zudem Hellas Verona souverän mit 2:0.

    comment icon

    Der Auftakt zum 11. Spieltag in der Serie A steigt heute in Bologna, wo die Hausherren Lazio Rom empfangen. In der Tabelle liegen beide Teams hauchdünn beieinander: Die Laziali stehen mit 16 Zählern auf Rang 7, während die Rossoblu einen Punkt und einen Platz dahinter lauern.

    comment icon

    Sarri wechselt einmal im Vergleich zum 1:0-Erfolg über die Fiorentina in der Vorwoche: Pedro ersetzt Zaccagni (Bank) auf dem linken Flügel.

    comment icon

    Auf der Gegenseite beginnen diese elf Mannen bei den Gästen: Provedel - Lazzari, Patric, Romagnoli, Marusic - Guendouzi, Rovella, Luis Alberto - Felipe Anderson, Castellanos, Pedro.

    comment icon

    Zwei Neue stehen bei den Hausherren im Vergleich zur Vorwoche in der Startelf:  Posch ersetzt den verletzten de Silvestri und Beukemer rückt für Bonifazi in die Innenverteidigung.

    comment icon

    Beginnen wir mit den Aufstellungen. Die Hausherren starten wie folgt: Skorupski - Posch, Beukema, Calafiori, Lykogiannis - Orsolini, Freuler, Ferguson, Aebischer, Saelemaekers - Zirkzee.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 11. Spieltages zwischen dem FC Bologna und Lazio Rom.